Wässerige Pickel auf den Händen eines Kindes

Oft gibt es ein paar Tage nach der Geburt wässrige Pickel im Gesicht eines Kindes oder am ganzen Körper. Kleine Blasen sind das Ergebnis von schlechter Hygiene, unzureichender Arbeit der Schutzfunktionen des Immunsystems sowie anderer physiologischer und pathologischer Faktoren. Wenn sich eitrige Akne gebildet hat, ist es notwendig, das Kind so früh wie möglich dem Kinderarzt zu zeigen, um gefährliche Konsequenzen zu vermeiden.

Sorten: Ursachen und damit verbundene Symptome

Manifestation von Windeldermatitis

Für eine solche Erkrankung zeichnet sich durch rote, kleine Blasen, die ausschließlich auf dem Papst oder im Genitalbereich gebildet werden. Oft in der Pathologie dieser Art von transparenten Akne an den Beinen beobachtet. Abweichung ist charakteristisch für ein Neugeborenes oder Babys, die noch eine Windel tragen. Bei unzureichender Hygiene, seltenen Hygieneschwankungen oder seltenem Abwaschen besteht ein Verstoß. Schlechte Qualität Windeln können auch eine Quelle für wässrige Akne bei einem Kind sein.

Diaper Dermatitis ist die häufigste Ursache, aufgrund dessen die Haut mit Blasen bedeckt ist. Wenn die Pathologie nicht rechtzeitig behandelt wird, dann erhalten die betroffenen Gewebe einen bläulich-rötlichen Farbton, Schwellungen und Infektionen können in den Wunden auftreten.

Wie manifestiert sich die Windpocken?

Bei Säuglingen und Säuglingen wird aufgrund dieser Pathologie selten eine Akne beobachtet, oft ist die Pathologie bei älteren Kindern fixiert. In diesem Fall erscheinen Wasserpickel auf dem Gesicht, Kopf, Rücken, Händen und anderen Teilen des Körpers. Die roten Flecken, die erscheinen, sind juckend und verursachen Beschwerden. In der Durchstechflasche befindet sich seröse Flüssigkeit. Akne wird oft sogar im Mund des Kindes beobachtet, weshalb der Patient nicht essen kann. Windpocken zeichnen sich nicht nur durch wässrige Pickel, sondern auch durch andere Anzeichen aus:

  • erhöhte Körpertemperatur - bis zu 39 Grad;
  • Fieberzustand;
  • Schwäche im ganzen Körper;
  • unerträglicher Juckreiz;
  • Appetitlosigkeit.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Eigenschaften von Pemphigus

In der Medizin wird eine solche Verletzung auch als Pemphigus bezeichnet, an dem das Kind in erster Linie in den ersten Lebensmonaten leidet. Pathologie wird selten diagnostiziert und kann in einer bösartigen Form auftreten. Es ist möglich, bei medizinischen Manipulationen mit einer Abweichung, vor deren Hintergrund eine Blase erscheint, zu infizieren. Die Störung entwickelt sich auch, wenn die Mutter während der Schwangerschaft schwere eitrige Pathologien hatte. Häufiger ist das Abdomen mit wässrigen Blasen bedeckt, die Wangen und Ausschläge sind auf dem Pedikel fixiert.

Was ist die Essenz von Streptodermia?

Wenn sich die wässerige Akne auf dem Körper des Kindes befindet, so ist nötig es so bald wie möglich ein Kinderarzt zu sein. Viren und andere gefährliche Pathologien können solche Läsionen anzeigen. Ein roter, durchsichtiger Pickel, der stark zerkratzt, kann auf eine Infektion mit Streptokokken zurückzuführen sein. Im Inneren enthält ein wässriger Pickel mit Streptoderma ein rosa oder rötliches Exsudat. Solche eitrigen Pickel an den Beinen, im Kopf, im Bereich des Bauches und der Finger sind lokalisiert. In den Anfangsstadien ist es möglich, die Pathologie durch wässrige Hautausschläge und durch die Entwicklung solcher Symptome zu erkennen:

  • Streptoderma hat ähnliche Symptome.

Übelkeit;

  • Schwäche im ganzen Körper;
  • hohe Körpertemperatur - mehr als 38 Grad;
  • Schwindel;
  • große und schmerzhafte Lymphknoten in der Nähe von Akne.
  • Wird eine Akne vor dem Hintergrund einer Streptodermie vermutet, wird dem Kind ein Bluttest verabreicht, der zu einem Entzündungsprozess führt.

    Symptome eines echten Ekzems

    Wenn wässrige Pickel auf der Rückseite des Kopfes und anderen Teilen des Körpers erscheinen, kann dies eine ähnliche dermatologische Pathologie signalisieren. Pathologischer Hautausschlag ist ein großes Problem für das Baby und juckt. Wenn die Blasen platzen, bildet sich an ihrer Stelle Erosion, in die pathogene Mikroorganismen oft fallen, was eine sekundäre Infektion verursacht. Erstens, die Rötung und Schwellung des Kindes der betroffenen Epidermis, nach denen kleine Wasserflecken gebildet werden, die hämorrhagische Flüssigkeit enthalten. Oft wird die Pathologie ohne rechtzeitige Behandlung und Stärkung des Immunsystems chronisch.

    Wie man mit einer wässrigen Blase klarkommt?

    Wenn es bei Kindern Pickel auf der Haut gibt, in deren Innerem sich eine Flüssigkeit befindet, ist es notwendig, so früh wie möglich einen Kinderarzt zu besuchen. Der Spezialist wird helfen, die Ursache des Problems zu bestimmen und seine Schwere zu beurteilen. Eine Vielzahl von Diagnoseverfahren kann erforderlich sein, um die Diagnose zu bestätigen. Um wässrige Akne über dem Kopf und in anderen Bereichen des Körpers des Kindes zu beseitigen, werden die in der Tabelle dargestellten Medikamente verwendet.

    9 Ursachen von wässrigem Baby Blasen auf der Haut

    Hautprobleme sind bei Säuglingen nicht ungewöhnlich. Die Diathese wird herauskommen, der neonatale Ausschlag, und es kann wässrige Blasen auf der Haut geben, die alle Mütter ohne Ausnahme erschrecken. Und das aus gutem Grund, denn diese Art von Hautausschlag ist nicht immer harmlos und kann ein Symptom für eine ernsthafte Erkrankung sein.

    Aber woher kommen sie? Versuchen wir, die Gründe zu verstehen.

    Wässrige Blasen können ein Symptom von Molluscum contagiosum sein.

    Ursachen für wässrige Blasen

    1. Allergische Reaktion. Es kann alles passieren - von Lebensmitteln bis zu externen Faktoren (Pflanzen, Tiere, Haushaltschemikalien und Kosmetika). Pickel können entweder normal oder wässrig sein. Meistens "gießen" sie sofort aus und auf das Gesicht und auf den Körper, während es eine ganze Menge von ihnen gibt.
    2. Sonnenbrand. Dies ist in der heißen Jahreszeit möglich, wenn das Kind längere Zeit in der freien Sonne verbracht hat. Dies erhöht die Körpertemperatur der Krümel, es gibt Rötungen und Juckreiz.
    3. Windel-Dermatitis. Es tritt aufgrund der seltenen Umstellung der Windel und der Nichteinhaltung der Hygienevorschriften auf. In diesem Fall sind Blasen und Pickel im Bereich des Gesäßes konzentriert.
    4. Windpocken (Windpocken). Windpocken sind eine der häufigsten Kinderkrankheiten. Wenn Pickel zuerst eine rosa-rote Farbe haben, aber im Laufe der Zeit sind sie mit Flüssigkeit gefüllt und platzen. Die Krankheit bei allen Kindern geht anders, aber in den meisten Fällen wird mit einem leichten Anstieg der Temperatur begleitet.
    5. Windel Ausschlag. Dieses Problem betrifft hauptsächlich Neugeborene. Wässrige Blasen und Entzündungen, während in den Hautfalten an den Armen und Beinen lokalisiert.
    6. Dyshidrose. Es ist relativ sicher und zeichnet sich durch wässrige Hautausschläge in den Händen aus. Dyshidrose tritt am häufigsten im Frühling auf und vergehen innerhalb von 10-12 Tagen.
    7. Streptodermia. Bei dieser Krankheit treten wässrige Noppen hauptsächlich im Nasolabial-Dreieck auf. Manchmal juckend, aber im Allgemeinen ist die Krankheit schmerzlos und verursacht keine Beschwerden.
    8. Ansteckende Molluske. Dies ist eine Viruserkrankung, bei der wässrige Vesikel sich allmählich und eher aktiv im ganzen Körper ausbreiten. Trotz der Aktivität des Kindes und seines guten Appetits gehen Pickel nicht von selbst und erfordern eine sofortige Behandlung.
    9. Herpes Die durch diese Krankheit verursachten Blasen sind im Bereich des Mundes lokalisiert. Oft hat ein Kind Herpes, wenn einer der Eltern darunter leidet. In diesem Fall müssen Sie den Kontakt zwischen dem "kranken" Elternteil und dem Baby beenden. Manchmal wird Herpes von Halsschmerzen begleitet.

    Diese und andere Ursachen können das Auftreten von wässrigen Pickeln auf der Haut eines Kindes hervorrufen, sowie andere Symptome und Beschwerden hervorrufen. In jedem Fall sollte das Auftreten von Läsionen auf der Haut des Babys sofort einen Arzt aufsuchen. Er wird eine wirksame und sichere Behandlung je nach bestehendem Problem verschreiben.

    Wenn Sie stillen und vermuten, dass die Hautblasen Ihres Babys ein Symptom einer Allergie sein können, überprüfen Sie dringend Ihre Ernährung.

    Was tun, wenn ein Kind wässrige Blasen auf der Haut hat?

    Sobald eine junge Mutter Hautausschläge und Rötungen auf der Haut des Babys sieht, sollte sie als Erstes ihre Ernährung überprüfen. Während des Stillens sind Mutter und Kind eng miteinander verbunden, und die Mehrzahl aller Haut- und Darmbeschwerden entsteht gerade wegen der schlechten Qualität der Muttermilch.

    Beseitigen Sie von der Diät süß, würzig, salzig. Ablehnen fetthaltige Lebensmittel, Konserven, Fast Food, Soda, Alkohol, Kaffee. Verringern Sie den Verbrauch von Früchten und Beeren.

    Es wird nützlich sein für ein paar Tage auf einer Art von Diät zu sitzen - essen nur hypoallergenen Lebensmitteln: Buchweizen, Crackers, Salat, grüne Äpfel, mageres Kaninchen oder Putenfleisch.

    Wechseln Sie außerdem die Bettwäsche und kleiden Sie das Baby. Kinderkleidung nur mit hypoallergenem Puder oder Seife waschen.

    Wenn wässrige Blasen durch Allergien verursacht werden, werden sie sehr schnell vergehen. Wenn die Situation unverändert bleibt, ist es Zeit, den Alarm auszulösen.

    • Rufen Sie das Haus eines örtlichen Arztes an. Denken Sie daran, dass das Tragen eines Babys in der Klinik keineswegs unmöglich ist. Wenn die Viruserkrankung bestätigt wird, besteht das Risiko, andere Kinder zu infizieren.
    • Wenn sich der Zustand des kleinen Patienten verschlechtert, rufen Sie einen Krankenwagen. Das gleiche sollte getan werden, wenn die Krümel scharf Temperaturanstieg, Appetitlosigkeit, Erbrechen auftritt.
    • Nehmen Sie keine Maßnahmen selbst vor! Schmieren Sie nicht Pickel Zelenko, Jod, fettige Salben und Cremes. Behandeln Sie auch nicht die alkoholischen Ausschlaglösungen und Kaliumpermanganat. Eine solche Selbstmedikation kann die Situation nur verschlechtern. Darüber hinaus wird es die Arbeit eines Arztes erschweren.


    Wenn wässrige Pickel auf der Haut des Babys erscheinen, ist es nicht notwendig, den Anruf des Arztes zu verschieben. Trotz der Tatsache, dass die Ursache von Hautausschlag nur eine Allergie sein kann, ist es besser, nicht zu riskieren und sicherzustellen, dass die Krankheit nicht gefährlich ist.

    Wässrige Blasen und Pickel am Körper eines Kindes: ein Foto mit Erklärungen eines Ausschlags in Form von Blasen an Händen, Füßen und Gesicht

    Der Hautausschlag eines Babys macht Eltern Sorgen. Einige versuchen, das Problem alleine zu bewältigen, andere gehen sofort zu einem Arzt. Allerdings ist es notwendig, in den Ursachen und Arten von Hautausschlägen zu navigieren, weil sie wie mit Pussy und ansteckende Infektionen erscheinen. Wässrige Blasen sind sehr gefährlich, als ob sie geöffnet sind, eine eitrige Wunde kann sich an ihrer Stelle bilden.

    Arten von Ausschlag und Lokalisation am Körper eines Kindes

    Ein Ausschlag tritt aufgrund verschiedener Ursachen auf. Dies geschieht bei allergischen Reaktionen, Infektionskrankheiten, unsachgemäßer Hautpflege, Vergiftung verschiedener Ätiologien, Insektenstichen, Eindringen der Parasiten in den Körper, mechanischen Einwirkungen, Pilzinfektionen, Allergien. Je nach Ursache gibt es verschiedene Arten von Hautausschlag am Körper:

    • rote, rosa oder weiße Flecken;
    • Pickel mit klarer Flüssigkeit im Inneren;
    • mit Eiter oder Pusteln gefüllte Blasen;
    • subkutane Beulen;
    • trockene, schuppige Flecken;
    • kleine Tuberkel oder Papeln;
    • blaue oder rote Sterne, die subkutanen Blutungen ähneln.

    Akne kann von Juckreiz, Peeling und Entzündungen begleitet werden. In einigen Fällen beginnt die Haut an der Stelle des Hautausschlags zu knacken und abzuflachen. Bei Kindern treten Pickel und Blasen an den Beinen, Händen, Fingern, Rücken, Bauch, Hals, Gesicht und Papst auf (siehe: Warum erscheinen weiße Pickel an den Händen eines Kindes?). Die Lokalisation der Läsionen hängt von der Ursache und der Schwere der Erkrankung ab.

    Blasen auf der Haut durch Infektionskrankheiten

    Blasen am Körper eines Kindes sind oft ein Symptom verschiedener Infektionskrankheiten. In diesem Fall wird der Ausschlag von anderen Manifestationen begleitet. Ein infektiöser Hautausschlag kann in Form von einzelnen Blasen oder gruppierten Pickel sein. Das Auftreten von Blasen und Lokalisation kann am Erreger der Krankheit beurteilt werden. Arten von infektiösem Hautausschlag mit Erklärungen:

    Herpes 1 und 2 Arten

    • Der Charakter der Effloreszenzen: trennen Sie die Wasserflecken oder den gruppierten Ausschlag. Zu Beginn der Krankheit sind sie mit einer klaren Flüssigkeit gefüllt, nach 1-2 Tagen sind sie mit Eiter gefüllt. Spontan öffnen sich an ihrer Stelle lange nicht heilende Wunden und Krusten. Akne schmerzhaft, juckende.
    • Lokalisierung: am häufigsten im Bereich des Mundes, der Genitalien und der Lippen, kann aber auch andere Bereiche betreffen.
    • Zusätzliche Symptome: Fieber, Kopfschmerzen, Entzündung der Lymphknoten, allgemeines Unwohlsein.
    • Behandlung: antivirale Medikamente, Antihistaminika und Antipyretika.

    Gürtelrose

    • Die Art des Ausschlags: eine Gruppe von Blasen mit transparentem Inhalt, der für 3-4 Tage trüb wird. Begleitet von starken Verbrennungen und Schmerzen in den betroffenen Gebieten. Krusten werden in 2-3 Wochen gebildet.
    • Lokalisation: Nervenknoten im Gesicht und Kopf, Rücken, Nacken, Schultern, Nacken, Armen und Beinen.
    • Zusätzliche Symptome: Kopfschmerzen, Temperatur bis zu 39 Grad, Verletzung des Gastrointestinaltrakts, Entzündung der Lymphknoten, Schwäche.
    • Behandlung: antivirale Medikamente, Antihistaminika und Antipyretika.

    Windpocken

    • Charakter der Ausschläge: die kleinen Blasen mit leichter Flüssigkeit gefüllt. Juckend schlecht. Platzen schnell, an ihrer Stelle ist eine kleine Wunde.
    • Lokalisierung: im ganzen Körper.
    • Zusätzliche Symptome: Fieber, selten Husten.
    • Behandlung: Blasen werden mit einem Antiseptikum behandelt, antiallergische Medikamente werden verschrieben.

    Streptodermia

    • Die Art des Ausschlags: eitrige Punkte oder Blasen bis zu 10 Zentimeter. Der Ausschlag verursacht Brennen und Jucken.
    • Lokalisierung: zuerst im Gesicht, dann im ganzen Körper verteilt.
    • Zusätzliche Symptome: Intoxikation des Körpers, Temperatur bis zu 38-39 Grad, Lymphadenitis.
    • Behandlung: antibakterielle Salben, Antibiotika, Antipyretika, hypoallergene Diät, Behandlung von grünem Beere, Boralkohol.

    Enterovirus

    • Die Art des Ausschlags: Blasenausschlag mit einer klaren Flüssigkeit.
    • Lokalisierung: in verschiedenen Teilen des Körpers und der Schleimhäute.
    • Zusätzliche Symptome: Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Fieber.
    • Behandlung: Immunmodulatoren, Antibiotika, Medikamente zur Beseitigung von Symptomen.

    Blase

    • Charakter der Ausschläge: transparente wässrige Blasen mit einem roten Rand.
    • Lokalisation: Zu Beginn der Krankheit - im Mund dann - Hände, Beine, Bauch.
    • Zusätzliche Symptome: Schwäche, Fieber.
    • Behandlung: antivirale Medikamente, Glukokortikosteroide, Antihistaminika, Antipyretika.

    Felinoz

    • Die Art des Ausschlags: Blasen mit einer kleinen Kruste. Erscheinen an der Infektionsstelle.
    • Lokalisierung: anstelle von Kratzern.
    • Zusätzliche Symptome: Entzündung der Lymphknoten, Intoxikation des Körpers.
    • Behandlung: entzündungshemmende und antibakterielle Mittel, Antiallergika.

    Wässrige Pickel können durch Parasitenbefall entstehen. Blasenausschlag auf dem Bauch, Füßen und zwischen den Fingern und Zehen verursacht eine Krätze Milbe. Der Hautausschlag juckt, besonders nachts. Blasen verwandeln sich einige Tage nach ihrem Erscheinen in rosa Flecken. Sie behandeln die Krankheit mit äußerlichen Mitteln (z. B. Benzylbenzoat-Salbe) und Antihistaminpräparaten.

    Der Fußpilz kann als kleine, wässrige Blasen an den Füßen und Fersen erscheinen. Bei Besuchen in öffentlichen Schwimmbädern oder im Fitnessstudio kann eine Pilzinfektion in den Körper eindringen. Oft wird es von Juckreiz und Abblättern der Haut begleitet. Eine Infektion am Bein wird mit antimykotischen Salben und Gelen behandelt, manchmal werden Tabletten verwendet.

    Ausschlag von nicht-infektiöser Natur

    • Kleine wässrige Pickel bei Neugeborenen und Kleinkindern verursachen stachelige Hitze. Es tritt als Folge von Überhitzung und falscher Hautpflege des Babys auf. Im Alter ist dieses Phänomen weniger verbreitet. Töpferei wird mit Hilfe von Trocknungsmittel (Abkochungen von Heilpflanzen, Pulver, Salbe) beseitigt.
    • Allergischer Blasenausschlag begleitet von Schwellung, Juckreiz, Rötung und Hautschälung. Die Krankheit kann Lebensmittel, Haushaltschemikalien, Kosmetika und Medikamente verursachen. Eine Besonderheit eines allergischen Hautausschlags ist, dass es verschwindet, nachdem die Ursache des Hautausschlags entfernt wurde. Behandeln Sie Allergien mit Antihistaminika.
    • Urtikaria am Körper des Kindes ist eine Art von allergischer Reaktion des Körpers. Es manifestiert sich durch weiß-wässrige Vesikel, die Insektenstichen ähneln. Lokalisierter Hautausschlag an verschiedenen Körperteilen. Ihr Aussehen kann auch durch Nervenschocks, eine Reaktion auf eine Bluttransfusion, Kontakt mit chemischen Dämpfen verursacht werden.
    • Die Hälfte der Neugeborenen am 2. Lebenstag beeinflusst das toxische Erythem. Eines der Elemente der Krankheit ist eine wässrige Blase mit eitrigem Inhalt. Die Ursachen für dieses Phänomen sind nicht vollständig geklärt. Das Neoplasma verschwindet einige Tage nach seinem Erscheinen von selbst. Benötigt keine zusätzliche Behandlung und verursacht keine Komplikationen.
    • Bei Obstruktion der Gänge der Schweißdrüsen bilden sich kleine juckende Blasen. Blasen bei einem Kind sind an den Händen, Füßen, Handflächen und Fingerballen lokalisiert (wir empfehlen zu lesen: Warum erscheinen Blasen auf den Handflächen eines Kindes und wie behandelt man sie?). In der Medizin ist dieses Phänomen als Dyshidrose oder Ekzem bekannt. Verschiedene Faktoren führen zur Entwicklung der Krankheit: psychische und körperliche Überlastung, Nervenschocks, Immunstörungen, Allergien und Erkrankungen des endokrinen Systems.

    Wasserpickel, als Folge von äußerer Exposition

    Wässrige Blasen auf verschiedenen Teilen der Haut des Babys können als Folge von Verbrennungen auftreten. Eine Besonderheit solcher Formationen ist, dass sie an Orten auftreten, wo sie direkt mit einem Reizmittel in Berührung kommen. Der Schadens- und Schweregrad hängt von der Art der Verbrennung ab.

    Verbrennungen sind in folgende Typen unterteilt:

    • Sonnig Manifestiert sich nach einem langen Aufenthalt in der Sonne an den exponierten Hautpartien. Einige Tage nach dem Erscheinen platzten die Blasen. Kann von Fieber und Juckreiz begleitet sein.
    • Thermisch. Sie sind das Ergebnis von Hautkontakt mit heißen Oberflächen. An den Stellen der Verbrennung gibt es einen scharfen Schmerz.
    • Chemisch. Tritt auf, wenn der Mensch toxischen Substanzen ausgesetzt ist. Die Symptome umfassen: Schmerzen an der Stelle der Läsion, Schwellungen, Schmerzschock, große wässrige Blasen. Kontakt mit giftigen Gasen und Strahlung kann zur Intoxikation des gesamten Organismus führen.
    • Verbrennungen von Pflanzen. Blasen erscheinen, nachdem eine Person eine Pflanze berührt (zum Beispiel Brennnessel, Hogshevik, Rizinusbohnen, Beeren des Kupens, Blätter von Digitalis, Dope).

    Wenn ein Kind unbequeme Schuhe trägt, kann es Blasen und Blasen an den Füßen geben. Sie entstehen dort, wo intensive Reibung auftritt. Um Hühneraugen zu vermeiden, ist es notwendig, Schuhe für Kinder richtig zu wählen.

    Andere Ursachen von Hautausschlag

    In der Adoleszenz die Bildung eines Ausschlags mit eitrigem Inhalt aufgrund hormoneller Veränderungen im Körper. Aus dem gleichen Grund haben Neugeborene Milia, die schließlich verschwinden. Bei jugendlichen Mädchen erscheinen manchmal wässrige Blasen auf den haarigen Teilen der Arme, Beine und in der Bikinizone aufgrund der mechanischen Haarentfernung. Andere Ursachen für Hautausschlag gehören:

    • Insektenstiche;
    • Langzeitmedikation;
    • Hypothermie;
    • nervöse Störungen (Neurodermitis);
    • Dysfunktion der Organe der inneren Sekretion;
    • Hormonstörungen;
    • Erkrankungen der funktionellen Systeme des Körpers;
    • Stoffwechselstörung.

    Viele Eltern verwechseln Wasserakne mit einer Krankheit, die einen ähnlichen Namen hat - Wassersucht. Diese Krankheit wird jedoch nicht auf Hautpathologien zurückgeführt. Dropsy äußert sich in Form von Schwellungen aufgrund übermäßiger Ansammlung von Flüssigkeit, die den Körper nicht von selbst verlässt. Die Ursache der Krankheit - eine Verletzung des Lymphsystems.

    Vorbeugende Maßnahmen

    Predict das Auftreten von Hautausschlag bei Kindern ist unmöglich. Ihre Auftrittschancen können jedoch auf ein Minimum reduziert werden. Stärkung der Immunität und rechtzeitige vorbeugende Impfungen helfen, viele Infektionskrankheiten zu vermeiden.

    Kinder sollten so früh wie möglich erklärt werden, dass sie nicht essen und trinken von den Speisen anderer Leute, tragen ihre Sachen, essen eine Süßigkeit "für zwei". Kinderschuhe und Kleidung sollten aus natürlichen Materialien, Alter und Wetterbedingungen hergestellt werden. Die Sonne wirkt sich schädlich auf viele Krankheitserreger aus, aber Kinder sollten mit Sonnenbaden versorgt werden.

    Wenn ein Hautausschlag am Körper des Kindes auftritt, konsultieren Sie einen Spezialisten so schnell wie möglich. Es ist unmöglich, den Inhalt der Blasen zu pressen, es ist notwendig zu kontrollieren, dass das Kind die Pickel nicht kämmt. Wenn ein infektiöser Charakter des Hautausschlags vermutet wird, sollte die Kommunikation des Patienten mit anderen Personen begrenzt sein.

    Warum erscheint wässrige Akne auf dem Körper eines Kindes?

    Hautausschläge bei Babys kommen aus einer Vielzahl von Gründen vor. Das Auftreten von wässriger Akne am Körper ist ein negatives Symptom, das bei einer Vielzahl von Erkrankungen auftreten kann.

    Dieser Artikel wird Ihnen helfen, mehr darüber zu erfahren, was Eltern tun sollten, wenn ein Hautausschlag in einem Kind auftritt.

    Ursachen von

    Wasserakne am Körper kann bei Babys der ersten Lebensjahre und bei Jugendlichen auftreten. Sie entstehen aus einer Vielzahl von Gründen.

    Solche Hautausschläge sehen aus wie Blasen, die Flüssigkeit enthalten. Der Inhalt wässriger Blasen kann variieren. Normalerweise ist es eine seröse Flüssigkeit oder Blut, vermischt mit Blut.

    Mit einigen bakteriellen Pathologien der Haut beginnt Eiter in den Blasen zu erscheinen. Dieses Symptom ist bereits sehr ungünstig und deutet auf eine Sekundärinfektion hin.

    Eitriger Inhalt kann von der Seite gesehen werden. In diesem Fall ändert sich die Farbe der Flüssigkeit in der Blase. Es wird gelb oder mit einem grünen Farbton.

    Bei Babys erscheinen wässrige Blasen auf der Haut viel häufiger als bei Erwachsenen. Diese Eigenschaft ist auf die physiologische Struktur der Hautschichten bei kleinen Kindern zurückzuführen.

    Die Unvollkommenheit der lokalen Immunität trägt zur Ausbreitung wässriger Blasen im gesamten Körper in relativ kurzer Zeit bei. Die Größe dieser Hautausschläge kann unterschiedlich sein und hängt davon ab, was zu ihrem Aussehen beiträgt.

    Die folgenden Ursachen können das Auftreten von wässrigen Blasen auf der Haut von Babys verursachen:

    • allergische Reaktionen;
    • Pemphigus;
    • Kontakt- und Windeldermatitis;
    • Impetigo der Staphylokokken-Ätiologie;
    • Infektionen in der Kindheit;
    • stachelige Hitze, Hyperhidrose;
    • Ekzem;
    • ansteckende Molluscum-Infektion;
    • Herpes-Infektion;
    • infektiöse virale und bakterielle Infektionen;
    • Krätze;
    • Erkrankungen des endokrinen Systems und chronische Erkrankungen der inneren Organe.

    Ziemlich oft werden wässrige Pickel von dem Aussehen auf der Haut und anderen Symptomen begleitet. Dazu gehören: erhöhte Trockenheit der Haut, starke Rötung, Entzündung und das Auftreten zahlreicher dichter, trockener Krusten.

    Die Schwere der Nebenwirkungen kann unterschiedlich sein. Die Dauer der Erhaltung von Hautausschlag wird durch zahlreiche Faktoren beeinflusst: das Alter des Kindes, das Vorhandensein von Begleiterscheinungen von inneren Organen, das Niveau des Funktionierens der Immunität des Kindes.

    Merkmale von Hautausschlag bei einigen Krankheiten

    Blase

    Bei Säuglingen ist häufig die Ursache für das Auftreten verschiedener mit Flüssigkeit gefüllter Blasen auf der Haut eine Krankheit namens Pemphigus. Laut Statistik tritt der Höhepunkt der Entwicklung dieses pathologischen Zustands im Neugeborenenalter auf.

    Diese Pathologie kann sowohl in gutartigen als auch in bösartigen Formen auftreten. Eine ungünstige Variante der Erkrankung wird auch als exfoliative Dermatitis Ritter bezeichnet.

    Ein Baby kann sich bei medizinischen Eingriffen, die unter Verletzung der Hygienevorschriften durchgeführt werden, oder bei einer Mutter mit einer eitrigen Pathologie mit dieser Hauterkrankung anstecken.

    Massive Infektionsfälle treten auf, wenn Säuglinge von medizinischen Fachkräften infiziert werden. Ein spezifisches klinisches Zeichen dieser Hautpathologie ist das Auftreten zahlreicher Bläschen auf der Haut eines infizierten Kindes.

    Sie sind normalerweise ziemlich klein und befinden sich in Gruppen am Körper. Die Haut um diese Läsionen nimmt eine hellrote Farbe an. In einigen Fällen wird es heiß zur Berührung.

    In den Blasen befindet sich eine große Menge seröser Flüssigkeit. In schweren Fällen treten bereits eitrige Formationen auf.

    Vorzugslokalisation - am Bauch oder in der Nähe des Nabels, an den Beinen sowie in den Hautfalten. Mit der Zeit verschwinden diese Hautausschläge.

    Restsymptome treten meist in depigmentierten Hautpartien auf, die auch in wenigen Wochen verschwinden. Bei manchen Babys können solche Blasen auf der Schleimhaut der Mundhöhle auftreten.

    Windpocken

    "Windpocken" ist eine weitere ziemlich häufige Ursache für das Auftreten verschiedener Hautausschläge auf der Haut eines Kindes. In der Regel sehen sie aus wie zahlreiche wässrige Blasen.

    Die flüssige Komponente in ihnen ist eine seröse trübe Flüssigkeit. Windpocken zeichnen sich durch einen eher schweren Verlauf aus, begleitet von Fieber und schweren Intoxikationserscheinungen.

    Blasen auf der Haut mit dieser Kinderinfektion erscheinen nach und nach. Einige Tage nach dem Ausbruch der Krankheit bedecken sie fast die gesamte Körperoberfläche.

    Auf dem Rücken, auf den Händen, im Gesicht und auf den Beinen des Babys sind wässrige Blasen zu sehen. In einigen Fällen können sie platzen und die darin enthaltene Flüssigkeit kann herausfließen. Das Auftreten solcher Hautelemente kann mit der Entwicklung eines starken Jucken bei einem kranken Kind einhergehen.

    Kleinkinder, die Kinderbildungseinrichtungen besuchen, sind anfälliger für Infektionen mit dieser Infektion. Nur eine rechtzeitige Impfung wird dazu beitragen, ein Kind vor einer Infektion mit dieser Infektionskrankheit zu schützen.

    Windpocken sind eine Quarantänekrankheit. Die Spitzeninzidenz tritt im Alter von 2-6 Jahren auf.

    Windel-Dermatitis

    Dieser pathologische Zustand tritt bei Neugeborenen und Kindern in einem sehr frühen Alter auf. Der Name der Krankheit ist die Ursache, die diese Symptome bei den kleinsten Patienten verursacht.

    Das Tragen von Windeln führt zu wässrigen Blasen im Priester des Kindes. Der direkte Kontakt des Perineums des Babys mit der absorbierenden Windelschicht führt zur Entwicklung einer kontaktallergischen Entzündung, die sich durch das Auftreten zahlreicher Hautausschläge auf der Haut manifestiert.

    Dieser pathologische Zustand bei Kindern wurde lange als Windelausschlag bezeichnet. Die Verwendung dieses Begriffs zur Bezeichnung des Wesens der Krankheit ist ebenfalls möglich.

    Die Prävalenz dieser Pathologie bei Kindern ist ziemlich hoch. Laut Statistik kann jedes zweite neugeborene Baby im ersten Lebensjahr diesen pathologischen Zustand erfahren.

    Diese Pathologie manifestiert sich auf der Haut durch das Auftreten mehrerer wässriger Blasen. Normalerweise befinden sie sich auf den entzündeten Hautpartien.

    Betroffene Haut bekommt eine leuchtend rote Farbe, es gibt ein starkes Weinen. Länger anhaltende Entzündung führt zur Entwicklung von Ödemen des umgebenden Gewebes.

    Streptodermia

    Diese Pathologie entsteht als Folge einer Infektion mit verschiedenen Arten von Streptokokken und ist durch die Entwicklung zahlreicher Blasen, die innen mit einer grauen oder rosa Flüssigkeit gefüllt sind, auf der Haut gekennzeichnet.

    Streptodermie ist eine ziemlich häufige Pathologie bei Kindern. Diese Krankheit ist ansteckend.

    Ein gesundes Baby kann sich von einem Patienten infizieren. Wässrige Blasen können gleichzeitig auf den unterschiedlichsten Hautarealen auftreten. Ziemlich oft erscheinen sie zwischen den Fingern, auf den Handflächen, auf dem Magen.

    Oft sind kranke Kinder und Kleinkinder mit Immundefizienz-Erkrankungen viel anfälliger für Streptodermie als Kinder mit starker Immunität.

    Mit fortschreitender Krankheit verändert sich auch die Farbe der Flüssigkeit im Hautausschlag. Zuerst hat es eine graue Tönung, dann kann es gelblich oder grün werden. Diese Farbänderung ist ein sehr ungünstiges Symptom und zeigt das Fortschreiten der Krankheit an.

    Mit der Zeit platzen diese wässrigen Blasen, und die Flüssigkeit fließt heraus. Mangelnde Hygiene kann zu gefährlichen Komplikationen führen.

    Wahres Ekzem

    Diese Pathologie bezieht sich auf Dermatose. Es wird von der Entwicklung zahlreicher Blasen auf der Haut begleitet, die stark jucken. Nach dem Öffnen der Hautausschläge bleiben erodierte Bereiche zurück.

    Diese Periode der Krankheit ist eine der schlimmsten. Mikroben und Bakterien, die zur Sekundärinfektion der Wunde beitragen, können in Erosion geraten.

    Die früheste Manifestation der Krankheit ist Rötung und Schwellung des betroffenen Bereichs. Nach ein paar Tagen erscheinen Blasen in der entzündeten Haut, die mit blutiger Flüssigkeit gefüllt ist. Sie können verschiedene Größen haben.

    Die Entwicklung von Ekzemen führt häufig zu einer Exposition gegenüber Chemikalien sowie zu einer ausgeprägten Abnahme der Immunität und Exazerbation von chronischen Erkrankungen der inneren Organe.

    Nach dem Verschwinden von Blasen mit Ekzemen bleiben dichte Krusten auf der Haut, die nach und nach abgeblättert werden. Foci Hautausschlag sind in der Regel in Gruppen angeordnet und neigen dazu, zu verschmelzen.

    Der Gesundheitszustand des Kindes verschlimmert den ausgeprägten Hautjucken, der oft mit dem Auftreten zahlreicher Blasen auf der Haut einhergeht, erheblich.

    In einigen immundefizienten Zuständen kann Ekzem chronisch werden. In diesem Fall erfordert die Ernennung und Durchführung der komplexen Behandlung. Es ist nicht nur notwendig, die negativen Symptome zu beseitigen, sondern auch neue Verschlimmerungen der Krankheit in der Zukunft zu verhindern.

    Was tun, wenn sie erscheinen?

    Wenn ein Baby verschiedene wässrige Pickel auf der Haut hat, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Um die Ursache der Krankheit festzustellen, ist es oft notwendig, einen ganzen Komplex von Diagnosen durchzuführen, der eine Vielzahl von Methoden beinhaltet.

    Eine solche Untersuchung ist notwendig, da es eine ganze Reihe von Krankheiten gibt, die mit der Entwicklung von wässrigen Pickeln auf der Haut auftreten.

    Um die richtige Diagnose zu stellen, werden folgende Labortests und Studien am Baby durchgeführt:

    • Allgemeine Analyse von Blut und Urin. Sie helfen dabei, virale oder bakterielle Infektionen im Körper des Kindes sowie den Grad der funktionellen Beeinträchtigung zu bestimmen.
    • Biochemische Untersuchung von Blut. Notwendig, um die Arbeit der inneren Organe zu bestimmen. Funktionsstörungen der Leber, Nieren, Gallenblase sind mit dieser Methode gut definiert.
    • Seeding von abnehmbar. Biologisches Material dafür wird die aus den Blasen gewonnene Flüssigkeit. Bakposev ermöglicht es Ihnen, die genaue Ursache der Krankheit, die das Auftreten dieser Läsionen auf der Haut verursacht, zu ermitteln.
    • Durchführung von Allergietests Diese Studie wird bei Verdacht auf Allergien bei Kindern durchgeführt. Führte einen solchen Labortest bei einem Kinderimmunologen durch.
    • Klinische Untersuchung der Haut. Diese Studie wird von einem pädiatrischen Dermatologen durchgeführt. Während der Untersuchung identifiziert der Arzt spezifische Anzeichen einer Vielzahl von dermatologischen Pathologien, die sich bei der Entwicklung von wässrigen Pickel auf der Haut manifestieren. In schwierigen klinischen Fällen empfiehlt ein Spezialist die Konsultation mit anderen Ärzten, wenn die Ursache der Krankheit eine chronische Erkrankung der inneren Organe ist. Einige Infektionskrankheiten werden von einem Spezialisten für Infektionskrankheiten behandelt.
    • Dermatoskopie. Diese Untersuchung wird von einem pädiatrischen Dermatologen mit einem speziellen Gerät durchgeführt. Diese Studie hilft, alle Hautschichten genauer zu untersuchen. Die Dermatoskopie wird auch zur Differentialdiagnose vieler dermatologischer Pathologien durchgeführt.

    Die Behandlung wird individuell unter Berücksichtigung der Ursache verschrieben, die die Entwicklung dieser unerwünschten Symptome beeinflusst hat.

    Für die Behandlung von bakteriellem Hautausschlag angewendet moderne Gruppe von Antibiotika, mit einer ziemlich breiten Palette von Maßnahmen. Die Dauer des Behandlungsverlaufs wird vom behandelnden Arzt unter Berücksichtigung des Alters des Kindes und des Vorliegens chronischer Begleitpathologien festgelegt.

    Allergische Formen der Dermatose werden mit Antihistaminika und entzündungshemmenden Medikamenten behandelt.

    Warum erscheint wässrige Akne auf dem Körper eines Kindes? Dr. Komarovsky wird Ihnen von dem Ausschlag erzählen.