Wenn ein Kind einen Ausschlag an seinen Beinen hat

Das Vorhandensein von Ausschlag bei einem Kind ist ein Grund zur Besorgnis. Die Haut des Babys sollte immer weich und sauber bleiben, und wenn kleine Pickel auf seinen Füßen erscheinen und jucken und ihm nicht erlauben, nachts zu schlafen, dann sollte er dringend einem Arzt gezeigt werden.

Vor dem Besuch beim Kinderarzt sollten Eltern den Zustand des Babys beobachten, um ein vollständiges Bild von dem zu bekommen, was passiert.

  • Fragen Sie das Baby, wie er sich fühlt: Sind Pickel zerkratzt und wo genau? Es kann vorkommen, dass ein Hautausschlag nicht nur an den Beinen, sondern auch an den Armen, am Hals, am Papst usw. auftritt. Es ist notwendig, den Bezirksarzt ausfindig zu machen und ausführlich zu berichten.
  • Miss die Temperatur deines Babys und frage: Tut sein Kopf weh?
  • Hören Sie alle Beschwerden des Kindes und achten Sie auf seinen Stuhl. Wenn das Baby Durchfall hat, muss der Arzt auch darüber Bescheid wissen.

Welche Krankheiten werden von einem Ausschlag an den Beinen begleitet?

Ursachen für einen Ausschlag an den Beinen können verschiedene Hauterkrankungen sein - von der einfachen Stachelhitze bis zum Scharlach, das in fortgeschrittenen Fällen Herz- und Nierenkomplikationen verursacht. Fürsorgliche Eltern sollten über sie wissen, um sich zu orientieren und das Auftreten von Symptomen zu bemerken. Besonders Neugierige finden im Internet Fotos von Kindern mit ähnlichen Krankheiten.

Stachelige Hitze

Bei stacheliger Hitze hat ein Kind kleine rote Akne in geschlossenen Bereichen des Körpers: auf dem Rücken, Nacken, Boden, auf den Armen in den Achselhöhlen Falten, in der Leistengegend und unter den Knien. Sie entstehen durch übermäßiges Schwitzen durch Hitze, durch Tragen unnatürlicher Stoffe, durch das Tragen von warmer Kleidung außerhalb der Saison, durch Nichteinhaltung der Hygienevorschriften und in der Regel nicht durch Jucken. Um die stachelige Hitze loszuwerden, müssen Sie nichts erfinden. Es genügt, das Baby jeden Tag zu baden, Luftbäder für den ganzen Körper zu machen und so oft wie möglich die Windel auszuziehen, um dem Papst die Atmung zu ermöglichen.

Vesikulopustose

Dies ist eine Infektionskrankheit der Schweißdrüsen, die vorwiegend bei Neugeborenen und Kleinkindern mit niedriger Immunität auftritt, die künstlich ernährt werden. Pathogene Staphylococcus ist der Erreger dieser Krankheit. Seine Symptome sind folgende: auf der Kopfhaut, in den Unterbauchfalten, an den Händen, Schenkeln und Papieren erscheinen zunächst wässrige kleine Bläschen mit transparentem, später eitrigem Inhalt, die nach 2-3 Tagen platzen, austrocknen. Ein Kind, das mit der Entwicklung einer Vesiculopustose begonnen hat, wird sofort isoliert und mit der Behandlung begonnen.

Allergische Reaktion

Kleinkinder leiden oft unter Allergien. Wässrige Akne an den Beinen kann das Ergebnis einer allergischen Reaktion auf Lebensmittel- oder Haushaltschemikalien sein. Die häufigste ist Urtikaria. Es gibt Blasen auf der Haut des Babys, die viel jucken. Die Behandlung zielt immer darauf ab, das Allergen aus Lebensmitteln oder Haushaltsgegenständen zu entfernen.

Masern sind eine Infektionskrankheit in der Luft. Bei Masern gibt es Symptome akuter respiratorischer Virusinfektionen, die Temperatur steigt auf 38-40 ° C an, es gibt große Akne, die sich untereinander verschmelzen und über die Haut aufsteigen. Ihre Anzahl nimmt von Kopf bis Fuß ab. Komplikationen von Masern sind tödlich und erfordern eine sofortige Behandlung.

Windpocken

Wässrige Akne an den Füßen Ihres Babys, die juckt und kotzt, kann auf Windpocken hinweisen. Windpocken ist es besser, in einem frühen Alter krank zu werden, da diese Krankheit zu einer Reihe von Komplikationen führt. Eltern von kleinen Kindern sollten sich darum nicht sehr sorgen. Hauptsache - das Kind darf die Pickel nicht abreißen, sonst bleiben Narben an ihrem Platz!

Scharlach

Bei Scharlach erscheinen feingefärbte Pickel am ganzen Körper rauh. Symptome sind hohe Körpertemperatur, Kopfschmerzen und Erbrechen. Wenn Sie den Anweisungen des Arztes nicht folgen, kann es Komplikationen im Herzen und in den Nieren geben.

Windel-Dermatitis

Kleine Hautausschläge oder wässrige Akne in der Leistengegend und auf dem Babypriester entstehen durch Windeldermatitis, hauptsächlich aufgrund einer Überhitzung der Haut in der Windel. Der Kinderarzt kann dann eine Salbe oder Creme sowie Luftbäder verschreiben.

Am Ende können Pickel auf Babys Füßen durch Insektenstiche, wie Zecken und Mücken erscheinen. Beißflecken jucken normalerweise. Eine andere Möglichkeit: Das Baby lief im Gras, der Kontakt mit ihm verursachte Hautirritationen. In jedem Fall, egal wo der Hautausschlag aufgetreten ist: an den Beinen, Händen oder Papst, starten Sie die Behandlung nicht selbst! Sie müssen die Aufgabe des Arztes nicht komplizieren und den Hautausschlag mit grüner Farbe "maskieren".

Solche Aktionen werden den Ursprung der Reizung nicht genau bestimmen und müssen warten, bis die Flecken aus dem grünen Zeug abgewaschen sind. Erst nach einer Untersuchung und Untersuchung wird der Kinderarzt eine genaue Diagnose stellen und eine Behandlung verschreiben. Wenn Sie das kranke Kind dem Kinderarzt nicht sofort zeigen können, machen Sie ein Foto des Hautbereichs, in dem sich der Hautausschlag manifestierte, da in einigen Fällen die Hautkrankheit innerhalb weniger Tage in einen anderen Zustand übergehen oder sogar verschwinden kann.

Wiegen 94? Und du wiegst 58! Abnehmen für die Faulenzer! Moderne Technik von Elena Malysheva.

Wässrige Blasen und Pickel am Körper eines Kindes: ein Foto mit Erklärungen eines Ausschlags in Form von Blasen an Händen, Füßen und Gesicht

Der Hautausschlag eines Babys macht Eltern Sorgen. Einige versuchen, das Problem alleine zu bewältigen, andere gehen sofort zu einem Arzt. Allerdings ist es notwendig, in den Ursachen und Arten von Hautausschlägen zu navigieren, weil sie wie mit Pussy und ansteckende Infektionen erscheinen. Wässrige Blasen sind sehr gefährlich, als ob sie geöffnet sind, eine eitrige Wunde kann sich an ihrer Stelle bilden.

Arten von Ausschlag und Lokalisation am Körper eines Kindes

Ein Ausschlag tritt aufgrund verschiedener Ursachen auf. Dies geschieht bei allergischen Reaktionen, Infektionskrankheiten, unsachgemäßer Hautpflege, Vergiftung verschiedener Ätiologien, Insektenstichen, Eindringen der Parasiten in den Körper, mechanischen Einwirkungen, Pilzinfektionen, Allergien. Je nach Ursache gibt es verschiedene Arten von Hautausschlag am Körper:

  • rote, rosa oder weiße Flecken;
  • Pickel mit klarer Flüssigkeit im Inneren;
  • mit Eiter oder Pusteln gefüllte Blasen;
  • subkutane Beulen;
  • trockene, schuppige Flecken;
  • kleine Tuberkel oder Papeln;
  • blaue oder rote Sterne, die subkutanen Blutungen ähneln.

Akne kann von Juckreiz, Peeling und Entzündungen begleitet werden. In einigen Fällen beginnt die Haut an der Stelle des Hautausschlags zu knacken und abzuflachen. Bei Kindern treten Pickel und Blasen an den Beinen, Händen, Fingern, Rücken, Bauch, Hals, Gesicht und Papst auf (siehe: Warum erscheinen weiße Pickel an den Händen eines Kindes?). Die Lokalisation der Läsionen hängt von der Ursache und der Schwere der Erkrankung ab.

Blasen auf der Haut durch Infektionskrankheiten

Blasen am Körper eines Kindes sind oft ein Symptom verschiedener Infektionskrankheiten. In diesem Fall wird der Ausschlag von anderen Manifestationen begleitet. Ein infektiöser Hautausschlag kann in Form von einzelnen Blasen oder gruppierten Pickel sein. Das Auftreten von Blasen und Lokalisation kann am Erreger der Krankheit beurteilt werden. Arten von infektiösem Hautausschlag mit Erklärungen:

Herpes 1 und 2 Arten

  • Der Charakter der Effloreszenzen: trennen Sie die Wasserflecken oder den gruppierten Ausschlag. Zu Beginn der Krankheit sind sie mit einer klaren Flüssigkeit gefüllt, nach 1-2 Tagen sind sie mit Eiter gefüllt. Spontan öffnen sich an ihrer Stelle lange nicht heilende Wunden und Krusten. Akne schmerzhaft, juckende.
  • Lokalisierung: am häufigsten im Bereich des Mundes, der Genitalien und der Lippen, kann aber auch andere Bereiche betreffen.
  • Zusätzliche Symptome: Fieber, Kopfschmerzen, Entzündung der Lymphknoten, allgemeines Unwohlsein.
  • Behandlung: antivirale Medikamente, Antihistaminika und Antipyretika.

Gürtelrose

  • Die Art des Ausschlags: eine Gruppe von Blasen mit transparentem Inhalt, der für 3-4 Tage trüb wird. Begleitet von starken Verbrennungen und Schmerzen in den betroffenen Gebieten. Krusten werden in 2-3 Wochen gebildet.
  • Lokalisation: Nervenknoten im Gesicht und Kopf, Rücken, Nacken, Schultern, Nacken, Armen und Beinen.
  • Zusätzliche Symptome: Kopfschmerzen, Temperatur bis zu 39 Grad, Verletzung des Gastrointestinaltrakts, Entzündung der Lymphknoten, Schwäche.
  • Behandlung: antivirale Medikamente, Antihistaminika und Antipyretika.

Windpocken

  • Charakter der Ausschläge: die kleinen Blasen mit leichter Flüssigkeit gefüllt. Juckend schlecht. Platzen schnell, an ihrer Stelle ist eine kleine Wunde.
  • Lokalisierung: im ganzen Körper.
  • Zusätzliche Symptome: Fieber, selten Husten.
  • Behandlung: Blasen werden mit einem Antiseptikum behandelt, antiallergische Medikamente werden verschrieben.

Streptodermia

  • Die Art des Ausschlags: eitrige Punkte oder Blasen bis zu 10 Zentimeter. Der Ausschlag verursacht Brennen und Jucken.
  • Lokalisierung: zuerst im Gesicht, dann im ganzen Körper verteilt.
  • Zusätzliche Symptome: Intoxikation des Körpers, Temperatur bis zu 38-39 Grad, Lymphadenitis.
  • Behandlung: antibakterielle Salben, Antibiotika, Antipyretika, hypoallergene Diät, Behandlung von grünem Beere, Boralkohol.

Enterovirus

  • Die Art des Ausschlags: Blasenausschlag mit einer klaren Flüssigkeit.
  • Lokalisierung: in verschiedenen Teilen des Körpers und der Schleimhäute.
  • Zusätzliche Symptome: Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Fieber.
  • Behandlung: Immunmodulatoren, Antibiotika, Medikamente zur Beseitigung von Symptomen.

Blase

  • Charakter der Ausschläge: transparente wässrige Blasen mit einem roten Rand.
  • Lokalisation: Zu Beginn der Krankheit - im Mund dann - Hände, Beine, Bauch.
  • Zusätzliche Symptome: Schwäche, Fieber.
  • Behandlung: antivirale Medikamente, Glukokortikosteroide, Antihistaminika, Antipyretika.

Felinoz

  • Die Art des Ausschlags: Blasen mit einer kleinen Kruste. Erscheinen an der Infektionsstelle.
  • Lokalisierung: anstelle von Kratzern.
  • Zusätzliche Symptome: Entzündung der Lymphknoten, Intoxikation des Körpers.
  • Behandlung: entzündungshemmende und antibakterielle Mittel, Antiallergika.

Wässrige Pickel können durch Parasitenbefall entstehen. Blasenausschlag auf dem Bauch, Füßen und zwischen den Fingern und Zehen verursacht eine Krätze Milbe. Der Hautausschlag juckt, besonders nachts. Blasen verwandeln sich einige Tage nach ihrem Erscheinen in rosa Flecken. Sie behandeln die Krankheit mit äußerlichen Mitteln (z. B. Benzylbenzoat-Salbe) und Antihistaminpräparaten.

Der Fußpilz kann als kleine, wässrige Blasen an den Füßen und Fersen erscheinen. Bei Besuchen in öffentlichen Schwimmbädern oder im Fitnessstudio kann eine Pilzinfektion in den Körper eindringen. Oft wird es von Juckreiz und Abblättern der Haut begleitet. Eine Infektion am Bein wird mit antimykotischen Salben und Gelen behandelt, manchmal werden Tabletten verwendet.

Ausschlag von nicht-infektiöser Natur

  • Kleine wässrige Pickel bei Neugeborenen und Kleinkindern verursachen stachelige Hitze. Es tritt als Folge von Überhitzung und falscher Hautpflege des Babys auf. Im Alter ist dieses Phänomen weniger verbreitet. Töpferei wird mit Hilfe von Trocknungsmittel (Abkochungen von Heilpflanzen, Pulver, Salbe) beseitigt.
  • Allergischer Blasenausschlag begleitet von Schwellung, Juckreiz, Rötung und Hautschälung. Die Krankheit kann Lebensmittel, Haushaltschemikalien, Kosmetika und Medikamente verursachen. Eine Besonderheit eines allergischen Hautausschlags ist, dass es verschwindet, nachdem die Ursache des Hautausschlags entfernt wurde. Behandeln Sie Allergien mit Antihistaminika.
  • Urtikaria am Körper des Kindes ist eine Art von allergischer Reaktion des Körpers. Es manifestiert sich durch weiß-wässrige Vesikel, die Insektenstichen ähneln. Lokalisierter Hautausschlag an verschiedenen Körperteilen. Ihr Aussehen kann auch durch Nervenschocks, eine Reaktion auf eine Bluttransfusion, Kontakt mit chemischen Dämpfen verursacht werden.
  • Die Hälfte der Neugeborenen am 2. Lebenstag beeinflusst das toxische Erythem. Eines der Elemente der Krankheit ist eine wässrige Blase mit eitrigem Inhalt. Die Ursachen für dieses Phänomen sind nicht vollständig geklärt. Das Neoplasma verschwindet einige Tage nach seinem Erscheinen von selbst. Benötigt keine zusätzliche Behandlung und verursacht keine Komplikationen.
  • Bei Obstruktion der Gänge der Schweißdrüsen bilden sich kleine juckende Blasen. Blasen bei einem Kind sind an den Händen, Füßen, Handflächen und Fingerballen lokalisiert (wir empfehlen zu lesen: Warum erscheinen Blasen auf den Handflächen eines Kindes und wie behandelt man sie?). In der Medizin ist dieses Phänomen als Dyshidrose oder Ekzem bekannt. Verschiedene Faktoren führen zur Entwicklung der Krankheit: psychische und körperliche Überlastung, Nervenschocks, Immunstörungen, Allergien und Erkrankungen des endokrinen Systems.

Wasserpickel, als Folge von äußerer Exposition

Wässrige Blasen auf verschiedenen Teilen der Haut des Babys können als Folge von Verbrennungen auftreten. Eine Besonderheit solcher Formationen ist, dass sie an Orten auftreten, wo sie direkt mit einem Reizmittel in Berührung kommen. Der Schadens- und Schweregrad hängt von der Art der Verbrennung ab.

Verbrennungen sind in folgende Typen unterteilt:

  • Sonnig Manifestiert sich nach einem langen Aufenthalt in der Sonne an den exponierten Hautpartien. Einige Tage nach dem Erscheinen platzten die Blasen. Kann von Fieber und Juckreiz begleitet sein.
  • Thermisch. Sie sind das Ergebnis von Hautkontakt mit heißen Oberflächen. An den Stellen der Verbrennung gibt es einen scharfen Schmerz.
  • Chemisch. Tritt auf, wenn der Mensch toxischen Substanzen ausgesetzt ist. Die Symptome umfassen: Schmerzen an der Stelle der Läsion, Schwellungen, Schmerzschock, große wässrige Blasen. Kontakt mit giftigen Gasen und Strahlung kann zur Intoxikation des gesamten Organismus führen.
  • Verbrennungen von Pflanzen. Blasen erscheinen, nachdem eine Person eine Pflanze berührt (zum Beispiel Brennnessel, Hogshevik, Rizinusbohnen, Beeren des Kupens, Blätter von Digitalis, Dope).

Wenn ein Kind unbequeme Schuhe trägt, kann es Blasen und Blasen an den Füßen geben. Sie entstehen dort, wo intensive Reibung auftritt. Um Hühneraugen zu vermeiden, ist es notwendig, Schuhe für Kinder richtig zu wählen.

Andere Ursachen von Hautausschlag

In der Adoleszenz die Bildung eines Ausschlags mit eitrigem Inhalt aufgrund hormoneller Veränderungen im Körper. Aus dem gleichen Grund haben Neugeborene Milia, die schließlich verschwinden. Bei jugendlichen Mädchen erscheinen manchmal wässrige Blasen auf den haarigen Teilen der Arme, Beine und in der Bikinizone aufgrund der mechanischen Haarentfernung. Andere Ursachen für Hautausschlag gehören:

  • Insektenstiche;
  • Langzeitmedikation;
  • Hypothermie;
  • nervöse Störungen (Neurodermitis);
  • Dysfunktion der Organe der inneren Sekretion;
  • Hormonstörungen;
  • Erkrankungen der funktionellen Systeme des Körpers;
  • Stoffwechselstörung.

Viele Eltern verwechseln Wasserakne mit einer Krankheit, die einen ähnlichen Namen hat - Wassersucht. Diese Krankheit wird jedoch nicht auf Hautpathologien zurückgeführt. Dropsy äußert sich in Form von Schwellungen aufgrund übermäßiger Ansammlung von Flüssigkeit, die den Körper nicht von selbst verlässt. Die Ursache der Krankheit - eine Verletzung des Lymphsystems.

Vorbeugende Maßnahmen

Predict das Auftreten von Hautausschlag bei Kindern ist unmöglich. Ihre Auftrittschancen können jedoch auf ein Minimum reduziert werden. Stärkung der Immunität und rechtzeitige vorbeugende Impfungen helfen, viele Infektionskrankheiten zu vermeiden.

Kinder sollten so früh wie möglich erklärt werden, dass sie nicht essen und trinken von den Speisen anderer Leute, tragen ihre Sachen, essen eine Süßigkeit "für zwei". Kinderschuhe und Kleidung sollten aus natürlichen Materialien, Alter und Wetterbedingungen hergestellt werden. Die Sonne wirkt sich schädlich auf viele Krankheitserreger aus, aber Kinder sollten mit Sonnenbaden versorgt werden.

Wenn ein Hautausschlag am Körper des Kindes auftritt, konsultieren Sie einen Spezialisten so schnell wie möglich. Es ist unmöglich, den Inhalt der Blasen zu pressen, es ist notwendig zu kontrollieren, dass das Kind die Pickel nicht kämmt. Wenn ein infektiöser Charakter des Hautausschlags vermutet wird, sollte die Kommunikation des Patienten mit anderen Personen begrenzt sein.

Kleine Pickel auf Babys Füßen

Pickel an den Füßen eines Kindes: klein, wässrig und andere - Behandlung, Foto

Das Vorhandensein von Ausschlag bei einem Kind ist ein Grund zur Besorgnis. Die Haut des Babys sollte immer weich und sauber bleiben, und wenn kleine Pickel auf seinen Füßen erscheinen und jucken und ihm nicht erlauben, nachts zu schlafen, dann sollte er dringend einem Arzt gezeigt werden.

Unsere Leser empfehlen! GERUCH VON PORTS - ein Zeichen der Anwesenheit von Parasiten im Körper! Unsere Leser empfehlen diese Methode. eliminieren Parasiten.Wenn wir diese Methode sorgfältig studiert haben, haben wir beschlossen, Ihnen diese Aufmerksamkeit zu schenken. Meinung Ärzte. >>

Vor dem Besuch beim Kinderarzt sollten Eltern den Zustand des Babys beobachten, um ein vollständiges Bild von dem zu bekommen, was passiert.

  • Fragen Sie das Baby, wie er sich fühlt: Sind Pickel zerkratzt und wo genau? Es kann vorkommen, dass ein Hautausschlag nicht nur an den Beinen, sondern auch an den Armen, am Hals, am Papst usw. auftritt. Es ist notwendig, den Bezirksarzt ausfindig zu machen und ausführlich zu berichten.
  • Miss die Temperatur deines Babys und frage: Tut sein Kopf weh?
  • Hören Sie alle Beschwerden des Kindes und achten Sie auf seinen Stuhl. Wenn das Baby Durchfall hat, muss der Arzt auch darüber Bescheid wissen.

Welche Krankheiten werden von einem Ausschlag an den Beinen begleitet?

Ursachen für einen Ausschlag an den Beinen können verschiedene Hauterkrankungen sein - von der einfachen Stachelhitze bis zum Scharlach, das in fortgeschrittenen Fällen Herz- und Nierenkomplikationen verursacht. Fürsorgliche Eltern sollten über sie wissen, um sich zu orientieren und das Auftreten von Symptomen zu bemerken. Besonders Neugierige finden im Internet Fotos von Kindern mit ähnlichen Krankheiten.

Stachelige Hitze

Bei stacheliger Hitze hat ein Kind kleine rote Akne in geschlossenen Bereichen des Körpers: auf dem Rücken, Nacken, Boden, auf den Armen in den Achselhöhlen Falten, in der Leistengegend und unter den Knien. Sie entstehen durch übermäßiges Schwitzen durch Hitze, durch Tragen unnatürlicher Stoffe, durch das Tragen von warmer Kleidung außerhalb der Saison, durch Nichteinhaltung der Hygienevorschriften und in der Regel nicht durch Jucken. Um die stachelige Hitze loszuwerden, müssen Sie nichts erfinden. Es genügt, das Baby jeden Tag zu baden, Luftbäder für den ganzen Körper zu machen und so oft wie möglich die Windel auszuziehen, um dem Papst die Atmung zu ermöglichen.

Vesikulopustose

Dies ist eine Infektionskrankheit der Schweißdrüsen, die vorwiegend bei Neugeborenen und Kleinkindern mit niedriger Immunität auftritt, die künstlich ernährt werden. Pathogene Staphylococcus ist der Erreger dieser Krankheit. Seine Symptome sind folgende: auf der Kopfhaut, in den Unterbauchfalten, an den Händen, Schenkeln und Papieren erscheinen zunächst wässrige kleine Bläschen mit transparentem, später eitrigem Inhalt, die nach 2-3 Tagen platzen, austrocknen. Ein Kind, das mit der Entwicklung einer Vesiculopustose begonnen hat, wird sofort isoliert und mit der Behandlung begonnen.

Allergische Reaktion

Kleinkinder leiden oft unter Allergien. Wässrige Akne an den Beinen kann das Ergebnis einer allergischen Reaktion auf Lebensmittel- oder Haushaltschemikalien sein. Die häufigste ist Urtikaria. Es gibt Blasen auf der Haut des Babys, die viel jucken. Die Behandlung zielt immer darauf ab, das Allergen aus Lebensmitteln oder Haushaltsgegenständen zu entfernen.

Masern sind eine Infektionskrankheit in der Luft. Bei Masern gibt es Symptome akuter respiratorischer Virusinfektionen, die Temperatur steigt auf 38-40 ° C an, es gibt große Akne, die untereinander verschmelzen und über die Haut aufsteigen. Ihre Anzahl nimmt von Kopf bis Fuß ab. Komplikationen von Masern sind tödlich und erfordern eine sofortige Behandlung.

Windpocken

Wässrige Akne an den Füßen Ihres Babys, die juckt und kotzt, kann auf Windpocken hinweisen. Windpocken ist es besser, in einem frühen Alter krank zu werden, da diese Krankheit zu einer Reihe von Komplikationen führt. Eltern von kleinen Kindern sollten sich darum nicht sehr sorgen. Hauptsache - das Kind darf die Pickel nicht abreißen, sonst bleiben Narben an ihrem Platz!

Scharlach

Bei Scharlach erscheinen feingefärbte Pickel am ganzen Körper rauh. Symptome sind hohe Körpertemperatur, Kopfschmerzen und Erbrechen. Wenn Sie den Anweisungen des Arztes nicht folgen, kann es Komplikationen im Herzen und in den Nieren geben.

Windel-Dermatitis

Kleine Hautausschläge oder wässrige Akne in der Leistengegend und auf dem Babypriester entstehen durch Windeldermatitis, hauptsächlich aufgrund einer Überhitzung der Haut in der Windel. Der Kinderarzt kann dann eine Salbe oder Creme sowie Luftbäder verschreiben.

Am Ende können Pickel auf Babys Füßen durch Insektenstiche, wie Zecken und Mücken erscheinen. Beißflecken jucken normalerweise. Eine andere Möglichkeit: Das Baby lief im Gras, der Kontakt mit ihm verursachte Hautirritationen. In jedem Fall, egal wo der Hautausschlag aufgetreten ist: an den Beinen, Händen oder Papst, starten Sie die Behandlung nicht selbst! Sie müssen die Aufgabe des Arztes nicht komplizieren und den Hautausschlag mit grüner Farbe "maskieren".

Solche Aktionen werden den Ursprung der Reizung nicht genau bestimmen und müssen warten, bis die Flecken aus dem grünen Zeug abgewaschen sind. Erst nach einer Untersuchung und Untersuchung wird der Kinderarzt eine genaue Diagnose stellen und eine Behandlung verschreiben. Wenn Sie das kranke Kind dem Kinderarzt nicht sofort zeigen können, machen Sie ein Foto des Hautbereichs, in dem sich der Hautausschlag manifestierte, da in einigen Fällen die Hautkrankheit innerhalb weniger Tage in einen anderen Zustand übergehen oder sogar verschwinden kann.

Unsere Leser empfehlen Pinworms, Giardia, Solitaire, Helminthen, Bandwurm. Die Liste kann für eine lange Zeit fortgesetzt werden, aber wie lange werden Sie Parasiten in Ihrem Körper tolerieren? Aber Parasiten - die Hauptursache für die meisten Krankheiten, von Blutproblemen bis hin zu Krebstumoren. Aber Parasitologe Sergey Agapkin versichert, dass es einfach ist, deinen Körper sogar zuhause zu reinigen, du musst nur trinken. Weiter lesen.. "

Pickel auf Babys Füßen

Kleine Kinder werden oft krank. Sie haben sehr empfindliche Haut und Schleimhäute. Fast alle Kinder sind allergisch auf Lebensmittel oder Hygieneprodukte. Es gibt keine Talgdrüsen in den Handflächen und Füßen der Kinder, so dass Akne an den Oberschenkeln viel häufiger ist. Ziemlich oft entzündet sich die Haut an dem Priester des Kindes, der sehr empfindlich gegenüber Überhitzung, Schmutz und Bakterien ist. Es ist notwendig, das Baby regelmäßig zu baden, seine Genitalien zu waschen, die Windeln zu wechseln und von Zeit zu Zeit an der frischen Luft zu laufen.

Ursachen von Hautausschlag an den Füßen

Feet ist ein Teil des Körpers, wo es keine Haar- und Talgdrüsen gibt, so dass man die Erkrankungen dieser Hautanhangsgebilde sofort ausschließen kann, ein typisches Symptom dafür sind rote Pickel bei Kindern (Akne, Follikulitis). Kinder lieben es, barfuß zu gehen, daher besteht die Gefahr einer Infektion durch Mikrorisse in der Haut. Mittel, die zum Reinigen von Böden und Teppichen verwendet werden, können auch eine unzureichende Reaktion des Körpers verursachen, da Kinder gegenüber Umweltfaktoren viel empfindlicher sind als Erwachsene.

Es ist sehr wichtig, rechtzeitig die Ursache für den Hautausschlag zu identifizieren und geeignete Maßnahmen zu ergreifen.

Ein Ausschlag am Fuß eines Teenagers kann ein anderes Aussehen haben:

  • mit Flüssigkeit gefüllte Blasen;
  • rote Flecken an den Beinen eines Kindes, die Tuberkeln ähneln, hart anfühlen;
  • trockene Pickel am Boden und an den Beinen, die von Rissen begleitet sind;
  • eitrig (selten am Fuß);
  • Intrakutane, die den Beulen ähneln und von einer Entzündung des umliegenden Gewebes begleitet werden.

Was ist der Grund für den Ausschlag an einem so ungewöhnlichen Ort? Es tritt am häufigsten bei Kindern mit eingeschränkter Immunität auf, beeinflussbar und schmerzhaft.

Manchmal kann sich Fuß-Akne bei einem Kind entzünden, wenn man synthetische Strumpfhosen oder Socken trägt, weil man die Füße mit ungeeigneten Mitteln wäscht oder unbequeme Schuhe auswählt. Zu warme Stiefel können eine Überhitzung der Haut hervorrufen, die zu einer Entzündung führt.

Unter den Krankheiten, die sich durch einen Ausschlag am Fuß manifestieren, gibt es:

  1. Dyshidrose.
  2. Dyshydrotisches Ekzem.
  3. Allergische Dermatitis.
  4. Pilzläsionen der Haut.
Es ist sehr wichtig, die Ursachen der kleinen Akne zu kennen, auch wenn das Kind nicht an der Krankheit leidet.

Ein charakteristisches Symptom der Dyshidrose ist Akne bei einem Kind, hauptsächlich an den Handflächen und Füßen. Allergische Manifestationen können jeden Teil des Körpers betreffen. Sie können lokal (unter dem Einfluss eines Allergens, insbesondere auf den Fersen eines Kindes) und generalisiert sein (aufgrund einer allgemeinen Intoxikation). Pilzinfektionen betreffen die Füße, verursachen unerträglichen Juckreiz und Nägel brechen und peelen. Unterschiede zwischen verschiedenen Arten von Hautausschlag sind auf dem Foto deutlich sichtbar.

Symptome von Krankheiten, die von Akne an den Füßen begleitet werden

Es gibt eine Reihe von Pathologien, die für Ausschläge an den Händen und kleine Pickel an den Füßen charakteristisch sind. Bevor eine Diagnose gestellt wird, sollte der Arzt den Patienten sorgfältig untersuchen.

Wenn der Hautausschlag von Kindern eine rein lokale Natur bekommt, sollten folgende Krankheiten in Betracht gezogen werden:

  1. Dyshidrose tritt durch übermäßiges Schwitzen auf und verursacht eine Verstopfung der Schweißdrüsen. Wenn die Lufttemperatur steigt, Überlastung, Stress, beginnen die Handflächen stark zu schwitzen, und ein Ausschlag erscheint auf dem Schoß des Kindes. Auch es wird auf lyashka gefunden. Kleine Pickel am Fuß können das Ergebnis einer Allergie auf Nahrung oder Kleidung sein, wenn es sich nicht um ein stillendes Baby handelt.

Es sollte darauf geachtet werden, ihre Hygiene rechtzeitig zu überwachen, um Sekrete zu entfernen, die einen hervorragenden Nährboden für pathogene Bakterien darstellen. Der Hautausschlag ähnelt einer wässrigen Akne an den Beinen, die sich schließlich mit Eiter füllt. Sie sind juckend, begleitet von schmerzenden Schmerzen und Hautschuppen. Pickel kann mit dem benachbarten Hautausschlag verschmelzen, wodurch die Haut stark geschädigt wird.

  • Dyshydrotisches Ekzem. Der Grund ist die verstärkte Arbeit der Schweißdrüsen. Begleitet von der Ansammlung von Flüssigkeit unter der Haut, was zu wässrigen Pickeln an den Beinen und Handflächen führt. Wenn die antiseptischen Regeln nicht befolgt werden, kann sich eine Infektion den Pickel anschließen. Die Elemente des Ausschlages des Kindes jucken, begleitet von den Ödemen. Wenn die Blasen platzen, können sie schmerzhafte Geschwüre hinterlassen.
  • Allergische (juckende) Dermatitis. Bei dieser Krankheit juckt die Haut sehr stark. Kinder werden launisch, unruhig und kämmen ständig kleine Pickel an den Füßen. Der Grund ist das Eindringen eines Allergens auf der Haut oder im Körper mit Nahrung. Waschmittel, Chemikalien, Farbstoffe, synthetische Stoffe können ihre Rolle spielen. Mit dieser Krankheit können rote Pickel bei Kindern auf dem Papst, auf Pickel und anderen Teilen der unteren Extremitäten auftreten. Eine generalisierte allergische Reaktion, die rote Flecken in den Füßen eines Kindes verursacht, kann sich zu einem anaphylaktischen Schock entwickeln, daher sollten die Eltern sehr vorsichtig sein.
  • Sehr oft entwickelt sich bei Kindern, deren Beine ständig unter der Kleidung stehen, eine Krankheit wie stachelige Hitze.

    Bei Kindern hat die Haut eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber dem negativen Einfluss der äußeren Umgebung. Es ist notwendig, die Hygiene sorgfältig zu überwachen, nur Babyseife und Shampoo zu verwenden.

    Andere Ursachen von Akne an den unteren Gliedmaßen

    Endokrine Störungen (Diabetes, Fettleibigkeit, Hypothyreose) können mit Schwellungen und der Bildung verschiedener Arten von Hautausschlag einhergehen. Ändern des normalen Verhältnisses von Substanzen im Körper. Die Haut als Indikator reagiert schnell auf Veränderungen im ganzen Körper. Pickel an den Füßen eines Kindes können mit einem erhöhten Glukosespiegel im Blut einhergehen. Vor dem Hintergrund der häufigen akuten Atemwegserkrankungen wird die Immunität deutlich reduziert, was mit Müdigkeit und Störungen der intrakutanen Drüsen einhergehen kann. Bei Diabetes mellitus leiden die Gefäße der unteren Extremitäten, was mit einer Verletzung ihrer Blutversorgung und Gewebehypoxie einhergeht.

    Infektionskrankheiten wie: Krätze, Molluscum contagiosum, pilzartige Krankheitserreger können den Fußbereich beeinflussen. Sie erfordern eine spezielle Behandlung zur Stärkung des Immunsystems und der antibakteriellen Therapie. Vielleicht gab es zunächst nur geringe Schäden, die bei Nichtbefolgung der Hygienevorschriften zu infizierten Wunden wurden. Schmutzige Handtücher, ein Besuch im gemeinsamen Pool und am Strand können zur Infektion der Füße beitragen. Pickel auf den Knien eines Erwachsenen können durch falsch durchgeführte Epilation auftreten.

    Häufige Krankheiten, die junge Kinder betreffen, sind Scharlach, Masern und Windpocken.

    Kinderkrankheiten, die mit der Ausbreitung von Hautausschlag einhergehen:

    • Windpocken - Akne auf den Knien eines Kindes tritt zuletzt auf, Blasenausschlag breitet sich von oben nach unten aus, kann die Schleimhäute beeinträchtigen, und erscheint auch auf dem Bein eines Kindes;
    • Akne verursacht durch Überanstrengung des Nervensystems, rote Pickel bei Kindern ähneln einer allergischen Reaktion;
    • mit Scharlach, Röteln und Masern, Lymphknoten sind vergrößert, die Temperatur steigt, der Körper ist berauscht, Schmerzen und Geschwüre im Mund sind möglich, manchmal während der Krankheit sagen Patienten, dass es rote Bereiche an ihren Beinen gibt;
    • Krätze - eine Krätze Milbe läuft unter die Haut, was zu starkem Juckreiz und Pickel an den Zehen, kann gleichzeitig die Hand beeinflussen;
    • Fußpilz - weiße Pickel, die von einem Schälen der Haut begleitet wird, verursacht pathogener Erreger einen unangenehmen Geruch am Bein der Babys.

    Behandlung von Hautausschlag an den unteren Gliedmaßen

    Heute gibt es verschiedene Behandlungen basierend auf der Erfahrung von Dermatologen auf der ganzen Welt. Die spezifische Therapie basiert auf der Kontrolle der Ursache der Krankheit.

    Allgemeine Empfehlungen umfassen:

    • ruhige Atmosphäre, die Möglichkeit sich zu entspannen
    • Maßnahmen zur Stärkung der Immunität;
    • Ausschluß von Allergenen, synthetische Kleidung, Ausschluß von Reparaturen im Haus;
    • positive Einstellung der Mutter;
    • in Gegenwart einer bakteriellen Infektion ist es angemessen, Antibiotika zu verschreiben;
    • Symptome einer allergischen Reaktion können mit Hilfe von Antihistaminika beseitigt werden;
    • Isolierung des Patienten von anderen Kindern, wenn es sich um eine Infektionskrankheit handelt.

    Die Wahl der medikamentösen Therapie hängt von der spezifischen Krankheit ab:

    1. Antiseptika (Jod, Brilliantgrün, Wasserstoffperoxid) sind unentbehrlich für jede Pathologie der Haut;
    2. Streptocidal Salbe hat entzündungshemmende, antibakterielle, weichmachende Wirkung;
    3. bei einer Pilzinfektion an den Fersen des Kindes werden fungizide Mittel verschrieben (in Form von Salben, Cremes und Tabletten);
    4. Windpocken stellen keine signifikante Gefahr dar, sie sollten mit antiseptischen Blasen behandelt werden und versuchen, eine sehr hohe Temperatur zu normalisieren.
    Nur ein Arzt kann die richtige Behandlung wählen.

    Du kannst dich nicht selbst behandeln. Wenn es sich um eine Infektionskrankheit handelt, ist es besser, den Patienten einem erfahrenen Dermatologen zu zeigen, der diagnostizieren kann. Akne in einem Kind kann das Risiko von Komplikationen tragen, so ist rechtzeitige Diagnose der Schlüssel zur Behandlung von Meningokokken-Infektionen.

    Meningokokken sind sehr gefährlich. Zuerst erscheint ein Pickel auf dem Körper, dann erscheinen Pickel auf den Knien eines Kindes. Harmlose Hauptsymptome wie: Schnupfen, Husten, Fieber nach 2-3 Tagen, begleitet von kleinen Pusteln am Körper. Die Art des Hautausschlags ähnelt einer subkutanen Blutung. Zuerst erscheint ein Pickel auf dem Körper, dann erscheinen Pickel auf dem Schoß des Kindes.

    Pickel an den Händen eines Kindes - ein Foto mit Erklärungen und Beine, klein, rot, weiß, über dem Ellenbogen

    Kinderhaut ist immer noch so zart und wehrlos, weshalb sie oft anfällig für Verletzungen und verschiedene Arten von Hautausschlägen ist.

    Wenn Akne plötzlich auf den Händen eines Kindes erschienen ist, dann ist es notwendig, die Natur des Hautausschlages herauszufinden.

    Es kann schließlich Allergien, die Reaktion des Körpers auf eine Erhöhung der Körpertemperatur oder sogar eine Infektionskrankheit sein.

    • Alle Informationen auf der Website dienen nur zu Informationszwecken und NICHT als Handlungsanleitung!
    • Nur der DOKTOR kann Ihnen die GENAUE DIAGNOSE liefern!
    • Wir empfehlen Ihnen dringend, sich nicht selbst zu heilen, sondern sich bei einem Spezialisten zu registrieren!
    • Gesundheit für Sie und Ihre Familie!

    Für eine korrekte Diagnose und Verschreibung der Therapie lohnt es sich, sofort einen Arzt aufzusuchen, da eine Selbstbehandlung zu unerwarteten Folgen führen kann.

    Besonders gefährlich sind eitrige oder wässrige Hautausschläge, die jucken oder schmerzen.

    Arten von Hautausschlag

    Alle Pickel können nach Aussehen unterschieden werden:

    • wässrige Vesikel (z. B. bei Herpes, Windpocken, Gürtelrose, Streptodermie);
    • subkutane Papeln (Entzündung der Talgdrüsen);
    • eitrige Blasen (Impetigo - Streptokokken oder Staphylokokken-Infektion);
    • trockene Akne, verkrustete (Hyperkeratose, getrocknete weiße Akne);
    • weiße oder schwarze Flecken (verstopfte Poren mit gefrorenen Talgdrüsen);
    • schuppige Flecken mit Blasen (Flechten- oder Pilzinfektion der Haut);
    • rote Flecken (Überhitzung, Sonnenbrand, Masern oder Röteln).

    In der medizinischen Terminologie ist ein Hautausschlag eine Veränderung der Oberfläche der Haut, die durch eine Krankheit verursacht wird.

    Daher liegt der Grund nicht immer außerhalb, sondern im Körper.

    Es gibt zwei Gruppen von Krankheiten:

    Ansteckende Virusinfektionen umfassen Windpocken, Masern, Röteln, Mononukleose oder Erythem, Roseol.

    Der Zustand wird immer von Fieber, Halsschmerzen, Schüttelfrost und Fieber oder laufende Nase begleitet.

    Die Bekämpfung des Erregers wirksamer Medikamente besteht nicht.

    • Der Körper selbst bewältigt dies in 1-2 Wochen.
    • Die Hauptsache ist, ein Trinkregime bereitzustellen, Diät zu machen, den Raum zu belüften und regelmäßig eine Nassreinigung des Patientenzimmers durchzuführen.

    Bakterielle Erkrankungen werden mit systemischen oder lokalen Antibiotika behandelt.

    Dies kann Scharlach sein, eine Staphylokokkeninfektion und viele andere Krankheiten, begleitet von einem eitrigen und entzündeten Hautausschlag.

    Foto: Allergischer Hautausschlag

    Eine Allergie verletzt nicht den allgemeinen Gesundheitszustand, sondern tritt streng nach kurzer Zeit (nicht mehr als 1-2 Tage) nach Kontakt mit einem Reizstoff auf.

    Und die Reaktion auf das Essen kommt fast sofort.

    Bei Erwachsenen

    Erwachsene können auch einen Ausschlag an ihren Händen bemerken, deren Ursachen unterschiedlich sind:

    • Stoffwechselstörung. Über diese kleinen weißen Pickel hupen von der Schulter bis zum Ellenbogen. Peeling und Abblättern von mikroskopischen Schuppen ähnlichen Hautschuppen werden beobachtet;
    • Verstopfung der Ausführungsgänge der Drüsen. Komedonen erscheinen - schwarze und weiße Punkte (Aale). Nach ihrer Infektion bildet sich eine subkutane oder oberflächliche Akne mit Entzündungszeichen und oft mit eitrigem Inhalt;

    Foto: Ekzem auf der Handfläche eines Erwachsenen

    • dyshidrotisches Ekzem, bei dem wässrige Pickel auftreten;

    Foto: Daria-Krankheit

    • Daria-Krankheit, begleitet von eitrigen subkutanen Eruptionen an den Handflächen und Fingern;
    • Pilz - Pickel mit Schälungen und schmerzhaften Rissen an den Fingern oder Zehen, die zur Zerstörung und zum Verlust der Nägel führen;
    • Reizung nach der Verwendung von Kosmetika (Cremes und Lotionen, Nagellack);
    • starke emotionale Belastung, Stress;
    • Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes.

    Jugendliche

    Im Jugendalter kommt Akne an den Händen aus folgenden Gründen auf:

    • Vernachlässigung der Hygiene;
    • übermäßige Sauberkeit und häufiges Waschen;
    • Vererbung;
    • Hormonstörungen.

    Video: "Hautausschlag bei Kindern"

    Wann kann Akne in den Händen eines Kindes erscheinen

    Ein Kind kann nach Insektenstichen (Mücken, Wanzen, Flöhe, Zecken) bei Allergien, Krätze oder Urtikaria Pickel an den Händen finden.

    Oft ist der Hautausschlag von Juckreiz begleitet, der zu starkem Kratzen führt.

    • Es ist wichtig für die Eltern, Verletzungen von empfindlicher Haut und bakterielle Infektionen von Wunden zu vermeiden. Um dies zu tun, sollten Sie kurz die Nägel des Kindes schneiden, juckende beruhigende Mittel für die Abdeckungen anwenden.
    • Abkochung der Serie, Kamille und Salbei helfen, Reizungen zu lindern. Sie können dem Bad zum Baden hinzugefügt werden oder anstelle von Lotionen zum Abwischen der entzündeten Bereiche verwendet werden.

    Allergie

    Heute werden Allergien häufiger Krankheiten.

    Im Alter von 20 Jahren war jedes fünfte Kind mindestens einmal mit seinen Symptomen konfrontiert.

    • Kleine rote Ausschläge im Gesicht, Hände, Bauch - das ist Urtikaria.
    • Oft gibt es Trockenheit und Abschälen der Haut, Schwellungen und Rötungen, atopische Dermatitis, Juckreiz und Atembeschwerden.

    Die Reaktion tritt bei Lebensmitteln auf:

    • Kuhmilch;
    • Soja;
    • Gluten (Weizen);
    • Nüsse und Erdnüsse;
    • Zitrusfrüchte;
    • die Eier.

    Ein Hautausschlag kann nach dem Waschen von Kleidung mit einem Erwachsenenpulver oder mit einem Weichspüler, nach Gesprächen mit Tieren, Pflanzen, Einnahme von Medikamenten, Auftragen von Kosmetika auf die Haut auftreten.

    • Viele Temperatur-Sirups enthalten viele Farbstoffe, Aromen und Geschmacksverstärker. Daher ist es für kleine Kinder vorzuziehen, Kerzen zu verwenden.
    • Eine Nebenwirkung von Aspirin und Antibiotika (Penicillin, Sulfonamid) sind auch allergische Ausschläge.

    Follikuläre Keratose

    In den Menschen wird die Manifestation der Krankheit Pickel genannt.

    Foto: Pickel auf der Schulter

    Auf der Haut der Hände oberhalb des Ellenbogens, auf den Fingern und der Seitenfläche bilden sich trockene Beulen - die ungeschälte Hornschicht der Epidermis. Sie verstopfen den Mund der Haarfollikel und bilden dichte Staus.

    Es ist wichtig, die Ursachen der Krankheit herauszufinden.

    Dies kann ein Mangel an Vitaminen, Stress und längere Exposition gegenüber Kälte oder Frost sein.

    • Der Hautausschlag tritt auch an den Beinen und am Körper auf, begleitet von trockener Haut.
    • Dichte Tuberkel mit oberflächlichen Haaren oder Hornspitzen am oberen Rand sind häufiger symmetrisch, manchmal jucken sie etwas.

    Molluscum contagiosum

    Dies ist eine Viruserkrankung, deren Infektion nach Hautkontakt mit infizierten Dingen (Handtücher, Kleidung, Plüschtiere) auftritt.

    • Wenn ein Kind 3-4 Jahre alt ist, ist die Wahrscheinlichkeit, krank zu werden, hoch, Kinder unter 7-10 Jahren leiden seltener.
    • Nach 15 Jahren sind Infektionen sehr selten.

    Auf dem Körper erscheinen Gruppen dichte weiße Knoten mit einer Kerbe in der Mitte, die sie wie Nabel aussehen lassen.

    Sehr selten treten sie an den Füßen oder an den Handflächen auf. Beim Drücken auf den Herd wird der Quarkinhalt hervorgehoben.

    Wenn der Körper mindestens einen Ausschlag hat, gilt das Kind als infektiös.

    Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit einer Selbstinfektion, weshalb sichergestellt werden muss, dass Kinder den Hautausschlag nicht auskämmen.

    • Vorbehaltlich der Regeln der persönlichen Hygiene sollte das Kind nicht von Gleichaltrigen isoliert werden.
    • Er kann Kindergarten, Schule, Schwimmbad und andere öffentliche Einrichtungen besuchen.

    Urtikaria

    Urtikaria ist die Reaktion der Haut auf die Freisetzung von großen Mengen von Histamin im Körper.

    Dies kann auch als Folge von Allergien auftreten. Kleine lokalisierte Blasen gehen schnell mit angemessener Behandlung über. Die Haut um sie herum ist leicht geschwollen, juckt, sieht nach einer Brennnessel aus.

    Stärkt die Symptome von Sonnenlicht, Kälte, übermäßigem Schwitzen.

    Starker Stress führt oft zur Entwicklung einer chronischen Urtikaria.

    Schorf

    Pickel an den Händen und Füßen eines Kindes können Krätze sein.

    Foto: paarige Scabby-Bewegungen in Interdigitalräumen

    Auf dem Foto mit Erklärungen zu den Symptomen des Hautausschlags sind paarige, Insektenbissen ähnliche rote Punkte deutlich zu erkennen. Juckreiz wird durch die Aktivität der Krätzmilbe in der Epidermis verursacht und nachts verstärkt.

    Der Parasit wird durch gemeinsame Gegenstände mit Handschlag von Mensch zu Mensch übertragen.

    Bei Säuglingen erscheinen Hautausschläge sogar auf Gesicht, Füßen und Handflächen. Ihre Krankheit wird oft durch Pyodermie und Blutvergiftung kompliziert, wenn die Behandlung nicht rechtzeitig begonnen wird.

    Standorte

    Hautausschläge können auf verschiedene Arten lokalisiert werden:

    • zwischen den Fingern (z. B. Krätze);
    • an den Fingern näher an den Nägeln (oft mit einem Pilz);
    • an Handflächen und Händen (Dyshidrose, Fehlfunktion der Schweißdrüsen);
    • über den Ellenbogen (Allergie, follikuläre Keratose).

    Diagnose

    In den meisten Fällen wird eine spezielle Diagnose nicht durchgeführt.

    Foto: Vor der Verschreibung sollte der Arzt das Kind untersuchen.

    Ein Dermatologe kann eine Krankheit aufgrund ihrer visuellen Anzeichen und anderer Symptome erkennen, falls vorhanden. Aber manchmal kann es Zweifel geben, wie oft das Auftreten des Hautausschlages bei verschiedenen Krankheiten ähnlich ist.

    In diesem Fall ist eine gründlichere Untersuchung des Patienten erforderlich.

    • Die Allergie wird leicht durch einen allgemeinen Bluttest identifiziert, bei dem die Anzahl der Eosinophilen dramatisch ansteigt. Um die Art des Reizes genau zu bestimmen, gibt es spezielle Hauttests.
    • Die Diagnose auf das Vorhandensein von subkutanen Parasiten wird durch Kratzen und Detektieren von Insekteneiern durchgeführt.
    • Schnelltests, alkalische Vorbereitung und andere moderne Methoden werden ebenfalls verwendet.

    Behandlung

    Wenn das Kind anfällig für Allergien ist, ist es wichtig, den Kontakt mit Reizstoffen so gering wie möglich zu halten:

    • Ernährung anpassen;
    • wenn die Mutter stillt, dann müssen Sie die Diät befolgen;
    • Staubsammler entfernen (Teppiche, Federkissen, Kleider im Schrank verstauen);
    • fange keine Haustiere, Fische und Blütenpflanzen an;
    • Nehmen Sie Medikamente erst nach der Ernennung eines Arztes;
    • Kleidung mit geruchlosem Babypuder waschen.

    Die follikuläre Keratose, die in der Kindheit entstanden ist, verschwindet in den meisten Fällen nach dem Alter von 10-12 Jahren spurlos.

    • Sie müssen eine Diät einhalten, nehmen Sie ein Multivitamin.
    • Nach dem Baden sollte die Haut immer mit Babycreme oder -öl geschmiert werden, um eine noch stärkere Trockenheit der Haut nicht zu provozieren.

    Foto: Molluscum contagiosum

    Die Heilung für Molluscum contagiosum tritt auch allein auf.

    • Das Wachstum und die Entwicklung von Hautausschlag dauert bis zu 12 Wochen, dann beginnt der Prozess allmählich zu sinken.
    • Die Genesung erfolgt normalerweise nach anderthalb Jahren, kann aber bis zu 5 Jahre dauern.
    • Mechanische Entfernung und Zerstörung von Mollusken führt zu Hautverletzungen, nach denen Narben und Narben verbleiben, so dass diese Methoden bei Kindern nicht angewendet werden.

    Es ist wichtig, immer in der Erste-Hilfe-Ausrüstung Antihistaminikum systemische und externe Präparate ("Fenistil", "Diazolin", "Claritin") zu halten.

    Sie können verwendet werden, um Urtikaria zu behandeln und unerträglichen Juckreiz im Falle von Virus-, Parasiten- und Pilzinfektionen zu beseitigen.

    Wenn Krätze lokale Therapie angewendet.

    • Es ist wichtig, Bettwäsche und Handtücher zu wechseln. Die Dinge werden bei hoher Temperatur in einer Schreibmaschine gewaschen.
    • Möbel werden mit Dichlorvos mit insektiziden Substanzen behandelt.
    • Bevor Sie die Medizin auf die Abdeckungen auftragen, sollten Sie eine heiße Dusche nehmen, die Epidermis mit einem Waschlappen lösen, die Poren ausdämpfen.

    Wenn eine sekundäre bakterielle Infektion vorliegt, sind Wasserverfahren kontraindiziert.

    Es gibt wirksame antiparasitäre Mittel:

    • die Benzylbenzoat-Emulsion wird in einer Seifenlösung mit 10% verdünnt und in alle Teile der Haut gerieben, ausgenommen Kopf und Gesicht, Hals;
    • 20-30% Schwefelsalbe wird 5 Tage hintereinander vor dem Zubettgehen mit Integumenten bedeckt;
    • Lindan Lotion wird einmal gerieben und nach 6 Stunden abgewaschen. Das Medikament ist jedoch verboten, bei Kindern unter 2 Jahren zu verwenden;
    • Permethrin wird über Nacht aufgetragen und am nächsten Morgen abgewaschen.

    Im Falle von bakteriellen oder Pilzinfektionen der Integumente werden antimikrobielle Salben, Gele und Lösungen vorgeschrieben.

    Fragen und Antworten

    Es ist besonders unangenehm und gefährlich, wenn ein Hautausschlag bei einem Neugeborenen oder Säugling auftritt.

    Schließlich kann ein kleines Kind nicht über Juckreiz oder Schmerzen klagen. Die einzige Möglichkeit, mit der Außenwelt zu kommunizieren, ist zu weinen.

    Deshalb muss jeder Hautausschlag bei kleinen Kindern von einem Kinderarzt untersucht werden, auch wenn die Mutter sicher ist, dass nichts ernstes in ihnen ist.

    Was kann das Auftreten eines roten Ausschlags bei Säuglingen bedeuten

    In der Kindheit ist roter kleiner trockener oder weinender Hautausschlag ein häufiges Phänomen.

    Foto: Keramik unter den Knien

    Wenn es in den Falten der Haut (in der Beuge der Ellenbogen, unter den Knien, in der Leiste) liegt, dann ist es wahrscheinlich ein Stichel. Es entsteht wegen der Hitze und der Verstopfung.

    Die Schweißdrüsen eines Kindes sind noch nicht ausreichend entwickelt, daher können sie sich nicht unabhängig an die thermischen Bedingungen der Umgebung anpassen.

    • Es ist wichtig, das Baby nicht in mehrere Schichten von Kleidung zu wickeln, oft den Raum zu belüften, und die Lufttemperatur im Schlafraum sollte 22 Grad nicht überschreiten.
    • Luftaustausch der Haut wird helfen, die Luftbäder, das Fehlen von Windeln und leichte Baumwollkleidung anzupassen.
    • Trockene Hautausschläge können Puder oder Zinksalbe sein.
    • Wenn die Haut schuppig ist, dann mit Babycreme oder Öl bestreichen.

    Es ist jedoch nicht notwendig, selbständig an der Diagnose teilzunehmen.

    Schließlich können rote Ausschläge den Beginn einer Infektion wie Windpocken oder Masern, Allergien und sogar Psoriasis signalisieren. Mit dem Auftreten von Hautausschlag und ein Kind sollte sofort zum Arzt laufen.

    Kinder geben der Gesundheitspflege nicht immer genügend Bedeutung.

    • Im Gegensatz zu Erwachsenen sind sie nicht zimperlich und neugieriger. Deshalb tauschen sie oft Spielsachen aus, wechseln sich abwechselnd ab und halten sich an den Händen fest.
    • Sie können Kosmetika oder Waschmittel kosten und unbekannte Tabletten kauen.

    Hilft Soda bei Akne? Finde es hier heraus.

    Kann ich Volksmedizin gegen Akne im Gesicht anwenden? Lesen Sie weiter.

    Nur dann können wir keine Angst haben, dass sein Körper jede Krankheit besiegen kann.

    Die Ursachen von Akne an den Füßen eines Kindes

    Oft sind junge und unerfahrene Eltern besorgt über das Phänomen der Pickel an den Füßen eines Kindes. Die Gründe können unterschiedlich sein - von Irritationen bis zu Scharlach, die, wenn sie nicht sofort oder falsch behandelt werden, zu ernsthaften Komplikationen führen können.

    Es ist sehr wichtig, rechtzeitig die Ursache für den Hautausschlag zu identifizieren und geeignete Maßnahmen zu ergreifen. Es ist notwendig, vom Kind herauszufinden, ob Pickel Juckreiz, Kopfschmerzen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Temperatur messen und notieren Sie den Stuhl. All dies kann während der Konsultation mit dem Arzt nützlich sein, ein Besuch, auf den es besser ist, nicht zu verschieben.

    Es ist sehr wichtig, die Ursachen der kleinen Akne zu kennen, auch wenn das Kind nicht an der Krankheit leidet. Solche Informationen werden nicht überflüssig sein. Schließlich wird es möglich sein, das Auftreten von Akne zu verhindern. Betrachten Sie daher die Hauptursachen für rote Akne an den Beinen.

    Zurück zum Inhalt

    Allergische Reaktion

    Meistens erscheinen kleine rote Pusteln auf den oberen Teilen der Füße des Kindes und auf dem Boden von einer allergischen Reaktion auf Windeln. Dieses Phänomen wird als Windeldermatitis bezeichnet. Es birgt keine Gefahr und geht sehr schnell über, wenn man Windeln zumindest vorübergehend zu weichen Windeln wechselt. Manchmal ist es notwendig, Problemzonen mit Kindercreme zu behandeln, die Bepanten geeignet ist.

    Kleine Pickel am Bein können das Ergebnis einer Allergie auf Nahrung oder Kleidung sein, wenn es sich nicht um ein stillendes Baby handelt. Dann müssen Sie so schnell wie möglich herausfinden, was diese Reaktion ausgelöst hat und sofort das Allergen ausschließen. Eine solche Allergie bei einem Kind heißt Urtikaria. In diesem Fall ist Akne am häufigsten wässrig und juckt, und in einigen Fällen kann die Körpertemperatur steigen.

    Zurück zum Inhalt

    Pocken, Masern und Scharlach

    Häufige Krankheiten, die junge Kinder betreffen, sind Scharlach, Masern und Windpocken. Wenn das Baby vorher noch nie an einem von ihnen gelitten hat, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass es eine dieser Krankheiten war, die zu Reizungen führte. In der Regel hat jede Krankheit ihre eigenen Manifestationsmerkmale.

    So erscheinen beim Scharlach kleine trockene Pickel an den Beinen und dann am ganzen Körper des Kindes und sind rauh bei Berührung. Sie können es nicht einmal sofort bemerken, da sie ziemlich klein sind. Zusammen mit solch einem Ausschlag steigt die Körpertemperatur des Kindes stark an, es gibt Kopfschmerzen und sogar Erbrechen. Das Kind beginnt zu handeln und weinen, weigert sich zu essen. In diesem Fall sollten Sie so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen, um Komplikationen zu vermeiden. Es wird nicht empfohlen, Scharlach allein zu behandeln.

    Akne ist sehr gefährlich, was bei Kindern mit Masern auftritt. In der Regel nehmen solche Ausschläge vom Nacken bis zu den Beinen ab. Infolgedessen können Sie auf den Beinen eine sehr kleine Anzahl von ihnen sehen. Während der Ausschlag sehr groß und leuchtend rot ist, ragen sie prominent über die Hautoberfläche. Und das Kind hat alle Symptome der Grippe. Wenn all dies bemerkt wird, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen und mit der Behandlung beginnen, da die Krankheit eine tödliche Gefahr darstellen kann.

    Windpocken gelten als die harmloseste Krankheit. Zur gleichen Zeit an den Beinen erscheinen kleine rote Akne, die sehr juckt. Manchmal betrifft Akne die Füße. Wenn Sie diese bemerken, müssen Sie sich an den Arzt wenden, um die genaue Diagnose zu stellen. Und wenn es bestätigt wird, dass es eine Windpocken ist, dann habe keine Angst. Die Hauptsache ist, rechtzeitig Akne mit speziellen Salben zu behandeln, lassen Sie das Kind sie nicht kratzen.

    Zurück zum Inhalt

    Blutung und Vesiculopustosis

    Sehr oft entwickelt sich bei Kindern, deren Beine ständig unter der Kleidung stehen, eine Krankheit wie stachelige Hitze. Meistens wird es durch das Auftreten einer kleinen Menge kleiner rosa oder roter Akne begleitet, die sich unter den Knien und in der Leistengegend konzentriert.

    Um ein solches Problem zu beseitigen, genügt es, das Kind öfter und länger zu baden, um die Beine aus der Kleidung zu lösen, damit die Haut atmet. Und zur Vermeidung von Stachelhitze wird empfohlen, das Kind nur in Kleidung aus natürlichen Stoffen zu kleiden. Es ist wichtig, dass es nicht nah ist. Und Sie sollten die Regeln der Hygiene befolgen, halten Sie den Körper des Babys in der vollkommenen Sauberkeit.

    Selten, aber entwickelt sich bei Kindern eine solche Krankheit, wie Vesiculopustosis. Es ist ansteckend und kann durch Tröpfchen in der Luft übertragen werden. Die Vesikulopustose ist dadurch gekennzeichnet, dass an den Oberschenkeln sowie am Kopf und Unterbauch eine Vielzahl von durchsichtigen Pickel auftritt. Wenn sie platzen, kommt Eiter aus ihnen heraus.

    Diese Krankheit wird durch einen speziellen Staphylokokkus verursacht, der Babys betrifft, die mit der Flasche gefüttert werden, sowie mit einer schwachen Immunität. Um ein Kind zu heilen, ist es besser, sofort zum Arzt zu gehen und das Kind vom Rest der Kinder zu isolieren. Es dauert einige Zeit, bis die Schweißdrüsen wieder arbeiten können.

    Zurück zum Inhalt

    Molluscum contagiosum

    Es kommt auch vor, dass das Baby von einer ansteckenden Molluske getroffen wird. Gleichzeitig hat Akne an den Füßen eines Kindes eine runde Form und erhebt sich etwas über die Oberfläche der Haut. Aber in der Farbe heben sie sich nicht von der allgemeinen Integumentation ab. In der Regel ist die Mitte eines solchen Pickel leicht gedrückt, und wenn Sie es leicht drücken, wird der kitschige Inhalt herausstechen.

    Solch ein Weichtier befällt in der Regel Kinder von 1 Jahr bis 10 Jahre alt, mit schwacher Immunität. Infiziertes Baby kann Haushaltsweise. Es kann auch die Schleimhäute und andere Teile des Körpers betreffen. In der Regel bereitet der Kampf mit dem Weichtier keine Schwierigkeiten, wenn Sie rechtzeitig einen Arzt aufsuchen, der Ihnen spezielle Salben und Präparate verschreibt.

    So werden alle Hauptursachen für das Auftreten von Pickeln an den Beinen eines Kindes berücksichtigt. In keinem Fall sollte man sich nicht in Selbstbehandlung begeben, da die Identifizierung der wahren Ursache ohne spezielle Analysen ziemlich schwierig sein kann. Nur ein Arzt kann die richtige Behandlung finden. Das Einzige, was Sie alleine tun können, ist, das Kind flüssiger zu machen und die Hygienevorschriften einzuhalten.