Pickel am Kopf eines Babys: eitrige, rote Behandlung

Es ist besonders wichtig für jede Mutter, den Körper Ihres Babys, insbesondere ein Baby, zu überwachen, um sicherzustellen, dass er vollkommen gesund ist und rechtzeitig auf alle möglichen Krankheiten oder Störungen reagiert, die in den ersten Tagen oder Monaten des Lebens eines Babys auftreten können. Werbung, im Fernsehen und in Zeitschriften haben makellose Haut, die Wahrheit ist, dass die Mehrheit der Neugeborenen leiden an Hautkrankheiten.Die Haut mag ungesund aussehen, aber Akne ist meist nicht bösartig und schließt nicht. Leben auf der Haut für eine lange Zeit Vollkommene Krankheit bei Säuglingen ist Baby Akne, die auf der Kopfhaut erscheint Was Akne am Kopf des Babys verursacht und wie genau Sie mit diesem Problem umgehen können, werden wir in diesem Artikel herausfinden!

Was verursacht einen Pickel am Kopf eines Babys und wie sehen sie aus?

Etwa ein Fünftel aller Neugeborenen und Säuglinge haben eine Chance, Kinderakne zu entwickeln und zu entwickeln, was mit den Ergebnissen der vom Philadelphia Children's Hospital durchgeführten Forschung übereinstimmt. Akne bei einem Kind wird auch neonatale Form von Akne genannt. Akne am Kopf ist häufiger bei Säuglingen als bei Mädchen.

Der Grund für das Auftreten von Akne bei einem Kind liegt in der Anwesenheit von mütterlichen Hormonen aus der Schwangerschaft in bestimmten Stadien in den ersten Lebensmonaten.Akne zusätzlich zu den Kopf kann auch am Hals, Kopf oder Gesicht eines Kindes auftreten, deren Anwesenheit von drei vor vier Monaten dauern kann. Natürlich kann es andere Ursachen für Akne am Kopf geben, auf die wir im folgenden Artikel näher eingehen werden.

Ursachen von Akne bei Säuglingen

Wie beeinflussen die mütterlichen Hormone das Auftreten von Akne bei Säuglingen?

Durch die Plazenta werden die mütterlichen Hormone während der Schwangerschaft auf den Fötus übertragen, was die Entwicklung und das Wachstum des Babys unterstützt.Nach der Geburt verbleibt eine kleine Menge mütterlicher Hormone im Körper des Babys.Da die Schweißdrüsen von Kopf und Gesicht des Babys noch unreif sind, können sie mit den noch im Körper vorhandenen mütterlichen Hormonen reagieren. Kind, was zu einer Entzündung und Verstopfung der Drüsen führt, was zu Akne führt.

Akne auf dem Kopf eines Kindes erscheint als rote Striche, die eine weiße Mitte haben. Akne in Babys kann sogar mit der Akne in einem Erwachsenen oder Teenager vergleichbar sein. Akne auf dem Kopf kann auch in verschiedenen Bereichen der Haut verstreut sein und ziemlich klein in der Erscheinung sein.

Seborrhoische Dermatitis

Bei seborrhoischer Dermatitis können Kinder aus den Talgdrüsen ihrer Haut mehr Öl (Talg) produzieren, ein häufiges Symptom dafür kann eine Dermatitis sein.

Haben Sie am Kopf Ihres Kindes tiefrote Pickel bemerkt, sowie knusprige gelbe Schuppen, die wie Schuppen am Kopf Ihres Kindes aussehen? Kinder seborrhoische Dermatitis sieht so aus, das häufigste Symptom ist das Schälen der Haut, das bei seborrhoischen Ekzemen sehr häufig vorkommt Grundsätzlich beginnt es mit dem Kopf, aber es kann auch im Windelbereich beginnen und sich dann nach oben durch den Körper ausbreiten.Die Behandlung einer solchen Krankheit kann mehr als sechs Monate dauern.

Daher ist es wichtig, die Haut ständig mit antibakterieller Babyseife zu reinigen und Babyöl auf alle Teile des Körpers aufzutragen, die von der Entstehung einer solchen Akne betroffen sind.Weichende tote Haut und gründliche Reinigung mit Shampoo helfen, die Ansammlung von abgestorbenen Zellen und die Verbreitung von Akne bei Säuglingen zu verhindern.

Wenn Sie sich Sorgen über Akne am Kopf Ihres Kindes machen, sollten Sie es zu einem Kinderarzt oder Kinderarzt der Dermatologie bringen, um Ihren Arzt aufzusuchen, um zu sehen, ob Kopfakne ein Symptom der seborrhoischen Dermatitis ist.

Hefe-Infektion

Hefe-Infektion, auch als Candida-Infektion bekannt, kann überall auf dem Körper des Babys, in der Nase, auf der Haut und sogar auf dem Kopf und Mund zu verbreiten.

Hefe kann einen kleinen Ausschlag von Akne, Rot. Auftreten von Ausschlag.Akne auf den Kopf des Babys hängt auch davon ab, welche Shampoos die Akne des Babys arbeitet.Um Akne von der Kopfhaut durch eine Hefe-Infektion verursacht zu beseitigen, kann der Arzt topische und orale Medikamente für ihre Behandlung verschreiben.

Wie geht man mit Pickel auf dem Kopf eines Babys um?

Achten Sie auf eine sanfte Reinigung der Kopfhaut.

Durch die Einhaltung der grundlegenden Haushaltsanweisungen können Eltern das Auftreten von Akne auf der Kopfhaut von Babys minimieren.

  • Es ist notwendig, das Haar des Kindes mit einem sehr milden Shampoo, das als Kinder-Shampoo bezeichnet wird, zu waschen und zu trocknen;
  • Achten Sie darauf, die empfindliche Kopfhaut nicht zu stark zu reiben.
  • Einige Ärzte empfehlen auch die Verwendung der häufigsten weißen Joghurt.Wischen Sie Joghurt über die Bereiche, wo Akne auf dem Kopf in der Badewanne erscheint, ohne es für etwa 5 Minuten abwaschen, dann reiben Sie es sanft mit einem Lappen, hilft, den Ausschlag zu reinigen und befeuchten die Kopfhaut.

Was zu vermeiden

Behandeln Sie Kinder nicht mit Akne und Akne auf die gleiche Weise wie Erwachsene oder Jugendliche.

  • Versuchen Sie nicht, Akne zu quetschen.
  • Verwenden Sie keine medizinischen Lösungen zur Behandlung von Akne, wie Salicylsäure oder Benzoylperoxid.
  • Verwenden Sie keine Adstringentien.
  • Tragen Sie keine Öl-Lotionen auf die Haut Ihres Babys auf, denn Öl-Lotionen können die Akne verschlimmern.

Das Wichtigste für eine Mutter ist Ruhe und Geduld: Kinderakne stört das Kind meist nicht mit Schmerzen oder anderen unangenehmen Gefühlen; Versuchen Sie auch nicht zu stören, denn meistens verschwindet die Akne bei Säuglingen innerhalb von 2 - 3 Monaten ohne spezielle Behandlung, die oft nur die Krankheit verschlimmern kann!

Wie lange hält die Akne am Kopf des Babys?

Baby-Akne bei Säuglingen kann innerhalb von ein paar Wochen nach der Geburt auftreten und kann in jeder Periode des aktiven Wachstums des Babys für einen kurzen Zeitraum von bis zu einem Jahr erscheinen.Akne kann jedoch auch auf Ihrem Kopf und ein paar Monate bleiben.Sprechen Sie mit Ihrem Kind Arzt, wenn Akne nicht weggeht. Drei Monate Am häufigsten verschreibt der Arzt ein Medikament und empfiehlt die Behandlung von Akne bei Säuglingen nur, wenn die Akne schwer wird oder sich über einen längeren Zeitraum und Zeitraum auf dem Kopf oder anderen Körperteilen befindet nicht mehr als 3 Monate, wie in dieser Zeit von Akne auf jedem Teil des Alters grudnichka Körper des Kindes sollte auf eigene Faust weiter.

Behandlung von eitriger und roter Akne am Kopf des Babys

Obwohl normalerweise bei Akne am Kopf des Kindes keine Behandlung erforderlich ist, kann jedoch bei eitrigen oder stark entzündeten roten Läsionen die Akne wirksam mit einem lokalen Tretinoin oder Benzoylperoxid behandelt werden. "Da viele Akne oft ohne Behandlung verschwinden, sollten Sie mit Ihrem sprechen ein Kinderarzt vor dem Versuch, etwas wie Benzoylperoxid oder Tretinoin zu tun.

Erythromycin-Gel ist eine weitere mögliche Behandlungsoption für eitrige oder rote Pickel am Kopf eines Säuglings.

Denken Sie daran, dass Akne bei einem Kind in schweren Fällen von besonders eitrige Akne nicht für mehrere Monate, bis das Kind sechs Monate alt ist, nicht weggehen kann.

Denken Sie auch daran, dass häufige Behandlungen, wie diejenigen, die von den Eltern zur Behandlung von Akne auf ihrem Gesicht oder Körper verwendet werden, die Verwendung von Feuchtigkeitscremes und anderen Cremes und Lotionen Kinder Akne verschlimmern kann eine falsche Behandlung Akne nur verschlimmern, wenn es nicht Eiter groß ist. Pickel lassen sie einfach in Ruhe, bis sie schließlich von selbst verschwinden.

Sanfte Reinigung der Kopfhaut des Babys mit Wasser und milder Seife oder Baby-Shampoo regelmäßig nur einmal am Tag ist in der Regel die beste "Akne-Behandlung", bis die Akne Ihres Kindes verschwindet.

Pickel im Gesicht und am Körper von Neugeborenen und Kleinkindern

Die zarte dünne Haut eines neugeborenen Babys ist eine besondere Bewunderung für die Eltern. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Mütter und Väter beginnen, Alarm zu schlagen, wenn ein Kind seit den ersten Lebenstagen Akne im Gesicht hat. Warum das passiert und was mit diesem Problem zu tun hat, werden wir in diesem Material erzählen.

Was ist das?

Akne von einem Neugeborenen im Gesicht kann isoliert sein und kann eine ziemlich große Fläche einnehmen. Meistens sprechen wir von weißer oder gelblicher Zhirovichkah, aber es gibt auch rote hohle Aale. In der Medizin nennt man neonatale Kopfpusteln. Nach verschiedenen Quellen ist das Problem in vielen Babys gefunden, Pickel erscheinen in 20-35% der Neugeborenen.

Pickel erscheinen meist auf der Nase, auf der Stirn, auf den Wangen und am Kinn eines Kindes. Ziemlich häufig erscheint der Ausschlag in der Kopfhaut, sowie auf den Ohren, hinter ihnen und auf dem Hals. Noch seltener erscheinen Pusteln auf der Brust. Die Art des Ausschlags selbst kann unterschiedlich sein. Wenn die Haut nur gelben oder weißen Wen hat, dann ist es ein geschlossener Komedo. Erscheinen schwarze Punkte, was für ein junges Alter nicht sehr typisch ist, dann sind dies offene Komedonen. Eitrige Aale sind Pusteln, und wenn Aale wie kleine Kugeln aussehen, sind die Erhebungen über der Haut ohne sichtbare Füllung die Papeln.

Meistens beginnen neonatalnyje die Pusteln unmittelbar nach der Geburt, sowie im ersten Monat des selbständigen Lebens des Kindes. Seltener - 3-4 Monate nach der Geburt und sehr selten - bis zum Ende des ersten Lebensjahres. Krankheit Dieses Phänomen kann nicht berücksichtigt werden. Das Problem ist physiologischer Natur und löst sich normalerweise spurlos auf, unmittelbar nachdem die natürlichen Ursachen, die es verursacht haben, beseitigt sind. Die große Mehrheit der Babys hat Akne in einem Monat, nachdem die ersten Elemente erscheinen. Bei manchen Kindern dauert es 4-6 Monate.

Ursachen von

Die Ursachen von Akne in der frühen Kindheit sind nicht vollständig verstanden.

Die überzeugendsten Argumente sind in der Regel zwei provozierende Faktoren:

  • hormonelle Prozesse im Körper von Säuglingen;
  • Anpassung der Haut des Kindes an die neuen Bedingungen der Existenz.

Hormonale Prozesse verursachen Östrogen, das weibliche Sexualhormon, das das Baby während der Schwangerschaft und während der Geburt von der Mutter bekommt. Dieses Hormon verursacht eine erhöhte Produktion von subkutanem Fett durch die Talgdrüsen, mit dem Ergebnis, dass die Poren durch die Sekretion der Drüsen "verstopft" werden, der Haarfollikel und die Drüse selbst entzündet sind. Die Wirkung von Mutterhormonen auf den Körper von Kleinkindern dauert nicht lange - ein paar Monate. Dann normalisiert sich der hormonelle Hintergrund des Kindes und bleibt bis zur Pubertät stabil. Mit 12 bis 13 Jahren werden die gleichen Prozesse im Körper beginnen, aber sie werden nur durch die eigenen Sexualhormone des Kindes verursacht.

Der zweite Grund sind adaptive Prozesse. Die Haut des Babys während der neun Monate der Schwangerschaft hat sich an den Kontakt in der aquatischen Umwelt gewöhnt, weil das Baby im Mutterleib von Fruchtwasser umgeben war. In den ersten Wochen nach der Geburt werden die Krümel der Haut unter der Luft "umgeordnet", "lernen", in einem neuen Modus zu arbeiten. Der Prozess des Debuggens erfordert einige Zeit und daher ist die erhöhte Produktion von Talg natürlich.

Subkutanes Fett ist ein Mittel zum Schutz des Körpers, mit dessen Hilfe die Haut vor aggressiven äußeren Einflüssen geschützt wird. Es überrascht nicht, dass die Haut eines Neugeborenen versucht, das Baby vor äußeren Einflüssen zu schützen. Das Auftreten von Akne hat nichts mit Hygieneproblemen zu tun. Daher ist es nicht wert, sich selbst wegen unzureichender Pflege zu "bestrafen", wodurch das Baby an Akne erkältet ist. Es kommt nicht auf die Pflege an.

Wenn Akne ein Zeichen von Krankheit ist

Akne von Neugeborenen ist kein Grund zur Besorgnis, was bei Hautausschlägen, die durch Dermatosen und einige Infektionskrankheiten verursacht werden, nicht der Fall ist. Daher ist es wichtig für die Eltern zu lernen, gemeinsame Pickel zu unterscheiden, deren Aussehen, wie wir herausgefunden haben, aus den Hauterscheinungen eines schmerzhaften Zustandes ganz natürlich ist.

Pickel und Blasen können bei Windpocken, bei Herpesinfektion, bei verschiedenen Dermatosen und einer allergischen Reaktion auftreten. Sie können eine Folge von Windeldermatitis sein, wenn sie in der Leistengegend sind, Kontaktdermatitis - wenn sie in der Lage mit den Hautbereichen übereinstimmen, die mit Kleidung in Berührung kommen, Stiche auf der Kleidung. Eine sorgfältige und sorgfältige Untersuchung des kindlichen Körpers hilft, die neonatale Akne von den Manifestationen der Krankheit zu unterscheiden:

  • Lokalisierung Harmlose Akne befindet sich hauptsächlich auf den Wangen, Nase, Stirn, Kinn, hinter den Ohren und gelegentlich - auf der Brust. Eine allergische Reaktion hat normalerweise eine breitere "Geographie", die sich auf den Körper erstreckt - auf den Bauch, Rücken, Hautfalten, auf den Arsch. Windeldermatitis beschränkt sich auf den Bereich der Windeldecke. Eine virale Infektion kann in jedem Teil des Körpers lokalisiert sein, aber sie ist niemals auf nur einen Teil des Körpers beschränkt. Die Ausnahme ist das Herpes-simplex-Virus des ersten und zweiten Typs, das normalerweise die Lippen, Nase, Nasolabial-Dreieck betrifft.
  • Auftreten von Hautausschlag. Ein allergischer Hautausschlag sieht aus wie eine Ansammlung kleiner roter Flecken ohne eitrige Spitzen. Herpesinfektion sieht immer aus wie kleine Blasen, die nicht mit Eiter gefüllt sind, sondern mit seröser Flüssigkeit. Solche Vesikel sind charakteristisch für viele virale Infektionen, sind aber nicht charakteristisch für gewöhnliche neonatale Akne.
  • Das Verhalten des Kindes. Physiologische Pickel geben dem Baby keine Unannehmlichkeiten. Sie jucken nicht, tun nicht weh, jucken nicht. Das gleiche über allergische Dermatitis zu sagen, ist unmöglich. Im Falle von Allergien wird das Kind Angst zeigen, da der Hautausschlag jucken wird. Juckreiz und Kribbeln sind auch für viele Virusinfektionen, insbesondere Herpes, charakteristisch.
  • Der Allgemeinzustand des Kindes. Bei Akne gibt es keine zusätzlichen Symptome der Krankheit. Pickel beeinflussen nicht die Stimmung, Schlaf, Appetit des Kindes. Im Falle einer allergischen Reaktion kann die Temperatur leicht erhöht sein, es gibt allgemeines Unwohlsein, Schläfrigkeit, Verdauungsstörungen oder Atembeschwerden - eine laufende Nase, Husten. Virale Infektionen treten immer mit hohem Fieber, Vergiftungssymptomen, Appetitverlust und Schlafstörungen auf.

Wenn Sie selbst schwierig sind, Akne von einem schmerzhaften Ausschlag zu unterscheiden, seien Sie nicht schüchtern, sollten Sie den Arzt zu Hause anrufen. Der Arzt wird helfen, diese schwierige Frage zu verstehen und wird die notwendigen Empfehlungen geben.

Diagnose

In der Regel ist der Spezialist genug genug die Sichtkontrolle des Kindes. Durch das charakteristische Erscheinungsbild des Arztes unterscheidet sich Akne leicht von anderen möglichen Beschwerden. In zweifelhaften Fällen, sowie mit einem starken und tiefen Akneausschlag, kann der Arzt empfehlen, eine allgemeine Analyse des Blutes und des Inhalts des eitrigen "Kopfes" auf bakposev zu geben. Dies wird eine Möglichkeit bieten, das genaue Aussehen des Keims, der die Entzündung verursacht, sowie herauszufinden, auf welche Art von Antibiotika es empfindlich ist, zu etablieren.

In den Menschen wird diese Analyse die Analyse von Kot für Dysbakteriose genannt. Wenn die Krümel Auffälligkeiten im Gleichgewicht der Bakterien, die im Darm leben, zeigen, können Medikamente wie "Bifidumbacterin" verordnet werden, was zur Normalisierung der Mikroflora beitragen wird.

Kinderärzte ernennen häufig Säuglinge mit Akne, um den Kot auf das Vorhandensein und die Eigenschaften der Darmflora zu untersuchen.

Behandlung

Neonatale Akne erfordert keine spezielle Behandlung bei einem Kind. Fast immer geben sie sich selbst weiter, wenn die normale Operation des Körpers des Organismus wird. Aber fürsorgliche Eltern können nicht ruhig auf das mit Aal bedeckte Gesicht des Babys schauen, sie müssen definitiv etwas tun, um zu fühlen, dass sie dem Baby alles geben, was sie brauchen. Mütter und Väter zu überzeugen ist nutzlos - jeder Kinderarzt weiß das. Deshalb gibt es bestimmte Empfehlungen, die zwar die hormonellen Prozesse nicht beeinflussen, aber die Anpassung der Haut eines Kindes an eine neue Umgebung etwas erleichtern.

Die Menge und Qualität der Akne hängt auch von der Umgebung ab, daher ist es wichtig, ein Mikroklima für das Kind zu schaffen, in dem er nicht zu sehr schwitzt, da übermäßiges Schwitzen Vorbedingungen nicht nur für das Verstopfen der Talgsekrete schafft, sondern auch für andere, weniger harmlose Hautausschläge. Alle Neugeborenen neigen dazu zu schwitzen, weil ihre Thermoregulation noch nicht geklärt ist. Die optimalen Bedingungen, die Mama und Papa schaffen können, sind die Lufttemperatur im Raum nicht mehr als 20 Grad Celsius, sowie die relative Luftfeuchtigkeit der Luft bei 50-70%. Dazu genügt es, ein Raumthermometer und ein spezielles Gerät - einen Luftbefeuchter - zu kaufen. Dieser Kauf ist mehr als nützlich, denn die richtige Luftfeuchtigkeit im Raum ist auch eine gute Möglichkeit, Atemwegserkrankungen vorzubeugen.

Die Bettwäsche im Kinderbett des Neugeborenen sollte ohne Verwendung von Textilfarben aus natürlichen Stoffen hergestellt werden. Im Traum schwitzt der Kopf des Babys mehr. Daher ist es sehr wichtig, dass Kopfhaut und Gesicht nur mit natürlichem Gewebe in Kontakt kommen. Legen Sie eine gefaltete Windel unter den Kopf, vorgebügelt durch das Bügeleisen. Die Windel sollte mindestens dreimal täglich gewechselt werden.

Richtig ausgesuchte Kleidung reduziert das Schwitzen. Baby muss nicht muffeln. Zu Hause ist das Baby vielleicht ohne Mütze, und für einen Spaziergang sollten Sie Ihr Baby streng nach dem Wetter kleiden. Wenn das Kind noch schwitzt, zum Beispiel in Winteroveralls, sollten Sie es sofort nach der Rückkehr von der Straße in warmes Wasser ohne Verwendung von Reinigungsmitteln und Babyseife baden und in trockene, saubere Wäsche wechseln.

Es ist möglich, das Kind nur einmal am Tag mit Seife zu baden. Und es ist besser, kein Stück Seife zu verwenden, sondern Seifenwasser, das vor dem Baden zubereitet werden sollte. Jeder, sogar Babyseife, trocknet die Haut aus.

Die Verwendung von Detergenzien provoziert oft nur eine übermäßige Produktion von subkutanem Fett, welches die Talgdrüsen versuchen werden, die Haut vor dem Austrocknen zu schützen.

Wenn Akne von einer Kruste im Gesicht begleitet wird, ist es nicht notwendig, sie mechanisch zu entfernen. Es genügt, 20 Minuten vor dem Baden warmes Gemüse oder Pfirsichöl aufzutragen. Die erweichte Kruste wird sich schneller lösen. Weiße und schwarze Aale in einem Säugling können nicht herausgedrückt, mit Alkohol, Erwachsenen-Lotionen und anderen Kosmetika gerieben werden.

Akne kann nicht mit Baby-Creme oder anderen Mitteln auf einer fettigen Basis verschmiert werden, weil es zusätzlich die Verstopfung der Hautporen beeinflusst und zum Auftreten neuer Elemente des Hautausschlags führen kann. Es ist nicht notwendig, Anti-Akne-Mittel für ältere Kinder sowie Antibiotika für empfindliche Babyhaut anzuwenden.

Denken Sie daran, dass das Neugeborene noch nicht seine eigene, einschließlich der lokalen Immunität, gebildet hat und daher seine Haut mit Angriffen von Bakterien, die überall sind, schwieriger zu bewältigen ist. Deshalb ist es so gefährlich, die Haut mechanisch dem Einfluss von Drogen zu unterziehen. Attached bakterielle Entzündung wird das Kind nicht profitieren, und Spuren, die nach dem Ausdrücken bleiben Akne kann für ein ganzes Leben dauern, das Aussehen des Kindes zu verderben.

Wattepads, angefeuchtet mit einem Dekokt aus Kamille, können 10-15 Minuten auf die Stellen aufgetragen werden, die am stärksten von Akne betroffen sind. Es sollte jedoch nicht vergessen werden, dass medizinische Pflanzen auch Allergien auslösen können. Daher ist es ratsam, vor der Einnahme von pflanzlichen Heilmitteln einen Kinderarzt zu konsultieren.

Ein Baby darf sich baden und mit Wasser mit einer Abkochung aus Kamille oder einer Schnur waschen.

Es ist erlaubt, den Ausschlag mit einer schwachen Lösung von Chlorophyllipt zu behandeln. Es ist besser, das Medikament zu verwenden, das in Form einer Alkohollösung verkauft wird. Öllösung und Spray für Babys ist nicht geeignet. Sie sollten solche Verfahren nicht zu oft durchführen, um ein Austrocknen der Haut zu vermeiden. Kinder, die anfällig für Allergien sind, schmieren nicht das Gesicht mit diesem Medikament, weil seine pflanzlichen Komponenten allergische Manifestationen verschlimmern können.

Die Menge an Akne wird auch durch das Hormon Cortison beeinflusst, das bei einer Person unter Stress produziert wird. Wenn die Mutter, die das Baby füttert, sehr nervös ist, bekommt das Baby mit Milch Cortison, das im Großen und Ganzen nicht benötigt wird. Mama muss sich beruhigen und günstige psychologische Bedingungen für sich und ihr Baby schaffen.

Nach dem Baden sollte die Haut des Babys nicht mit einem Handtuch gerieben werden. Es ist leicht genug, es zu tupfen, da eine starke mechanische Belastung zu einer Mikroverletzung und einer anschließenden Infektion mit pathogenen Bakterien führen kann.

Jede Rötung auf der Haut eines Babys sorgt dafür, dass die Eltern sich Gedanken darüber machen, welche Ausschläge Babys haben können, sagt die Kinderärztin Anna Ramonova.

Warum haben Babys Pickel auf dem Kopf?

Hautausschlag an verschiedenen Teilen des Körpers bei Säuglingen ist ein häufiges Phänomen. Sehr viel weniger wahrscheinlich, Babys zu treffen, deren Haut von den ersten Tagen der Geburt vollkommen glatt ist. Ein Ausschlag am Kopf eines Neugeborenen ist oft eine einfache Reaktion auf jede Reizung.

Hautmerkmale

Die menschliche Haut besteht aus subkutanem Fett, Dermis und Epidermis. Die Epidermis besteht aus 12-15 Reihen des Stratum corneum. Das Stratum corneum ist das oberste, er steht in Kontakt mit der äußeren Umgebung. Es besteht aus Schuppen, die eng aneinander haften und einen Hautschutz bilden. Die Struktur der Haut des Erwachsenen unterscheidet sich vom Grad der Bildung der Schichten des Kindes. 70% der Kinderhaut besteht aus Wasser, hat eine erhöhte Durchblutung, aber ein dünnes Stratum corneum. Bei Neugeborenen reagiert die Haut empfindlicher auf Reizstoffe und ist leicht der Ausbreitung von Hautinfektionen ausgesetzt. Da die Thermoregulation bei einem Säugling nicht entwickelt ist, ist seine dünne Haut nicht in der Lage, eine konstante Körpertemperatur aufrechtzuerhalten. Daher wird das Neugeborene leicht unterkühlt und überhitzt, wenn Sie die Temperatur im Raum nicht verfolgen.

Ursachen und Behandlung

  1. Einer der Gründe - hormoneller Hautausschlag (neonatal) - ist auf die mütterlichen Hormone zurückzuführen, die während der Schwangerschaft auf das Baby übertragen werden. Erscheint auf der Kopfhaut und im Gesicht für 1-3 Wochen im Leben eines Kindes. Der Ausschlag kann rosa oder rot sein und verursacht keine Angst. Ärzte betrachten Hormonausschlag nicht als Krankheit. Normalerweise verschwinden alle Symptome um 2 Monate.
  2. Nahrungsmittelallergien. Wenn allergenische Lebensmittel in der Ernährung einer stillenden Mutter vorhanden sind, tritt Diathese bei Säuglingen auf. Der gesamte Körper des Kindes ist von einem Ausschlag bedeckt. Falsch gewählte Formel für die Fütterung kann auch eine allergische Reaktion hervorrufen. Seife mit chemischen Farbstoffen, Aromen verursachen auch Reizungen. In der Regel verursacht ein allergischer Hautausschlag Juckreiz, das Kind wird sich unruhig verhalten. Sobald das Allergen entdeckt und aus der Nahrung entfernt wird, wird der Ausschlag verschwinden.
  3. Dysbakteriose. Wenn das Ungleichgewicht der Darmflora des Kindes gestört ist, Durchfall, Flatulenz, Blähungen, und all dies wird von allergischer Dermatitis begleitet. Pickel bei Säuglingen erscheinen auf dem Gesicht und auf der Kopfhaut. Die Behandlung ist ein komplexer, zweistufiger vorgeschrieben. Zuerst werden Bakteriophagen verwendet, auf der zweiten - Bifidobakterien.
  4. Die Reaktion auf die Lufttemperatur fällt ab. Manchmal verursacht der Kontrast der Temperaturen von Hitze zu Kälte Akne auf der Haut eines Kindes.
  5. Stachelige Hitze. Erscheint in der heißen Jahreszeit wegen unsachgemäßer Kinderbetreuung. Pickel bei Säuglingen liegen in diesem Fall am Nacken, am Kopf und an Hautfalten der Arme und Beine. Kleine Ausschläge haben eine rosa Farbe. Hitzeausschlag erfordert keine spezielle Behandlung, baden Sie das Baby öfter und lassen Sie es nicht überhitzen.


Für die Behandlung von Pickeln bei Babys können keine Produkte für Erwachsene verwendet werden.

Prävention und Pflege

Beachten Sie die grundlegenden hygienischen Standards. Waschen Sie Ihre Hände gründlich bevor Sie Ihr Baby behandeln.

Wenn Ihr Kind eine Veranlagung für Hautirritationen hat, versuchen Sie, Windeln seltener zu benutzen. Pickel auf dem Papst erscheinen oft aufgrund des langen Tragens von Windeln. Um atmen zu können, halten Sie das Luftbad in einem warmen Raum. Pflegen Sie eine konstante Temperatur in der Baumschule, nicht über 20 ° C.

Es ist notwendig, das Kind in gekochtem Wasser mit dem Zusatz von pharmazeutischer Kamille, Folge, Salbei zu baden. Bett- und Babykleidung sollte mit hypoallergenen Produkten gewaschen werden. Achten Sie darauf, ein heißes Bügeleisen zu bügeln. Babykleidung sollte aus natürlichen Rohstoffen sein.

Verwenden Sie Babyöle und Hautpflegecremes von bewährten Herstellern. Wenn das Baby die Haut einatmet, fetten Sie nicht den ganzen Körper gleichzeitig mit Creme. Sie können keine alkoholhaltigen Lotionen und Fettsalben verwenden.

In keinem Fall kann Akne am Kopf eines Neugeborenen nicht öffnen.

Symptome, die Eltern warnen sollten:

  1. Hautausschlag in Form von rosa Wasserflecken, zervikale Lymphknoten sind vergrößert - es können Röteln sein.
  2. Fieber, laufende Nase, Pickel am Kopf, Gesicht, hinter den Ohrmuscheln - Symptome von Masern.
  3. Kleine Ausschläge in den Achselhöhlen, Armen, Erbrechen, Temperatur können Anzeichen von Scharlach sein.
  4. Die Bereiche von Rücken, Gesäß und Beinen werden Blasen, die platzen und Erosion verursachen - das sind Symptome der Windeldermatitis.
  5. Die Blase des Neugeborenen ist durch die Bildung von Blasen mit einer klaren Flüssigkeit im Inneren gekennzeichnet. Das Kind wird träge, sein Appetit ist weg und er hat Fieber.

In diesen Fällen müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Wie man Akne auf dem Kopf eines Kindes kuriert

Das Auftreten von Akne am Körper eines Babys wirft immer viele Fragen von den Eltern auf. Eines der häufigsten Phänomene ist die Bildung von Akne am Kopf. Solche Probleme können spürbares Unbehagen beim Kind verursachen.

Um die Behandlung am effektivsten zu machen, stellen Sie sicher, dass die Ursachen der Probleme festgestellt werden. Dazu gehören systemische Pathologien, die Nichteinhaltung von Hygieneempfehlungen, hormonelle Transformationen.

Ursachen von

Akne am Kopf eines Kindes kann mit einer Vielzahl von Faktoren in Verbindung gebracht werden. Die Hauptaufgabe von Eltern und Kinderärzten besteht darin, die Ursache der Probleme zu identifizieren.

Nichteinhaltung der Hygienevorschriften

Akne auf der Kopfhaut kann aufgrund von Hygiene auftreten. Der Grund kann eine seltene Badebabys sein. Infolgedessen vermischen sich Hautfette mit Schweiß und Schmutz und provozieren Entzündungen in den Hautfalten an der Rückseite von Kopf und Nacken.

Wenn die Talgdrüsen blockiert sind, wird ihre Entzündung beobachtet. Dies führt zur Bildung von Geschwüren und Geschwüren.

Ähnliche Faktoren schaffen Voraussetzungen für die Entstehung von Problemen bei jugendlichen Kindern. Die gesteigerte Funktion der Talgdrüsen provoziert Akne am Kopf.

Außerdem kann eine übermäßige Sauberkeit auftreten. Der ständige Gebrauch von Reinigungsmitteln führt zur Beseitigung des Schutzfilms, der die Empfindlichkeit der Dermis gegenüber äußeren Faktoren erhöht.

Hyperaktivität der Talgdrüsen

Eine gesteigerte Aktivität der Talgdrüsen ist meist auf hormonelle Störungen im Körper zurückzuführen.

Auch dies kann zu einer erhöhten Trockenheit der Haut führen. Die Ursache für dieses Problem ist die Verwendung von Wasser mit schlechter Qualität für die Haarpflege.

Infektion

Die Ursache von Hautausschlägen ist oft eine Infektion mit verschiedenen Infektionen. Der provokative Faktor ist oft die aktive Vermehrung pathogener Bakterien.

Akne wird oft durch eine Infektion mit Hefe verursacht. Sie provozieren das Auftreten kleiner Eruptionen roter Farbe.

Allergische Reaktion

Häufig ist die Hauptursache für Probleme Allergien. Bei kleinen Kindern ist es durch die Einführung neuer Produkte in die Ernährung verursacht.

Nebennierenfehlfunktion

Ständiger Stress führt oft zu Fehlfunktionen der Nebennieren. Anschließend wird dies den Zustand der Haut beeinträchtigen und einen Ausschlag am Kopf verursachen.

Diagnose

Um ernsthafte Erkrankungen auszuschließen, ist es unerlässlich, dass Sie fachkundige Beratung erhalten.

Um die Ursachen von Akne auf dem Kopf eines Kindes zu bestimmen, werden diese Arten von Studien helfen:

  • komplettes Blutbild;
  • biochemische Forschung;
  • Bestimmung von Hormonen im Körper.

Sorten von Akne am Kopf des Kindes

Es gibt einige Arten von Akne Läsionen, die den Kopfbereich beeinflussen können. Im Aussehen kann Akne einer bestimmten Diagnose verdächtigt werden.

Eitrig

Solche Ausschläge können zu ernsthaften Beschwerden führen. Ihr Aussehen beruht auf einem Ungleichgewicht der Hormone und kann auf eine Infektion der Hautporen zurückzuführen sein. In schwierigen Fällen provoziert eitrige Akne Haarausfall.

Rot

Solche Ausbrüche ähneln rötlichen Flecken. Entzündliche Prozesse führen in diesem Bereich zu eitrigen Tuberkeln.

In den meisten Fällen wird das Auftreten dieser Art von Akne durch Störungen in den Verdauungsorganen verursacht. Die Ursache kann auch ein falscher Stoffwechsel sein.

Wässrig

Die Ursache solcher Hautausschläge kann allergisch auf Reizungen sein. Die häufigsten davon sind Lebensmittel, Chemikalien, Pflanzenpollen. Auch wässrige Akne tritt oft als Folge von Sonnenbrand auf.

Windpocken sind ein weiterer häufiger Faktor. In diesem Fall erscheinen rote Pickel, die sich allmählich mit Flüssigkeit füllen und platzen.

Weiße

Diese Ausschläge sind wie kleine Körner unter der obersten Schicht der Kopfhaut. Ihr Aussehen ist auf Verstopfung der Talgdrüsen zurückzuführen. Dieses Problem ist anfälliger für jugendliche Kinder.

Wie behandelt man einen Pickel an der Nasenspitze? Lesen Sie hier mehr.

Kleiner Ausschlag

Kleine Ausschläge treten oft bei Neugeborenen auf. Dieses Problem ist mit der Bildung von Hormonspiegeln verbunden.

In der Regel bildet sich der erste Hautausschlag unmittelbar nach der Geburt und bleibt für mehrere Wochen oder Monate bestehen. Diese Bedingung stellt keine Gefahr für die Gesundheit dar.

Allergien können auch einen leichten Hautausschlag verursachen. Es wird meistens durch die Einführung neuer Produkte in der Ernährung des Babys verursacht. Ein weiterer Faktor ist Windeldermatitis. Ihr Aussehen trägt zu heißem Wetter bei.

Behandlung

Um die Behandlung des Hautausschlags so effektiv wie möglich zu gestalten, müssen Sie Ihren Kinderarzt kontaktieren. Der Spezialist wird die Ursachen der Akne bestimmen und, abhängig davon, die Therapie auswählen.

Salzbäder

Solche Bäder mit dem Zusatz von Schwefel sind eine alte Methode, die seit der Antike aktiv verwendet wurde. Um mit Akne fertig zu werden, müssen Sie ein spezielles Salz in einer Apotheke kaufen und es zum Baden Ihres Babys verwenden. Dies sollte für 2-3 Wochen durchgeführt werden.

Das Verfahren hilft, eine antiseptische Wirkung zu erzielen, um mit Entzündungen und Schmerzen fertig zu werden. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass diese Methode manchmal zu Allergien führt.

Apotheke Drogen

Ein Arzt kann verschiedene Kategorien von Medikamenten verschreiben:

  1. Antiseptika. Sie produzieren die mildeste und sanfteste Wirkung auf die Haut. Die desinfizierende Wirkung von Gelen, Salben und Suspensionen hilft, die oberste Schicht der Dermis zu desinfizieren und das Auftreten eines neuen Ausschlags zu vermeiden.

Experten empfehlen, den Bereich des Hautausschlages und einen kleinen Hautbereich direkt zu behandeln. Die beliebtesten Mittel umfassen Cindol, Ichthyolsalbe, Effacel, Metrogyl.

  1. Sorbentien. Mit solchen Mitteln sollen toxische Substanzen, die durch Akne entstehen, entfernt werden. Sie lösen Stoffwechselvorgänge im Körper aus und verbessern die Funktion der Talgdrüsen. Der Arzt kann einen Lacto-Filter oder einen Polysorb verschreiben.
  2. Antibiotika. Diese Kategorie von Drogen wird in den schwierigsten Situationen vorgeschrieben. Lokale Heilmittel werden am häufigsten verwendet, wie Levomekol, Tetracyclin, Clindamycin. In schwereren Fällen sind systemische Medikamente indiziert.

Tar Seife

Dieses Werkzeug bietet eine hervorragende Desinfektion der Haut und bietet eine resorbierbare und anästhetische Wirkung. Mit Hilfe von Teer ist es möglich, die Durchblutung in der Struktur des Epithels zu normalisieren. Seife mit dieser Komponente bewältigt erfolgreich Akne.

Um Akne auf dem Kopf zu beseitigen, muss es mit Teerseife gewaschen werden. Es ist wichtig zu beachten, dass das Werkzeug nicht über die gesamte Haarlänge verteilt ist. Es wird nur auf der Haut und den Wurzeln aufgetragen.

Der Therapieverlauf dauert in der Regel 2 Wochen bis 1 Monat. In einfachen Situationen dauert die Fehlerbehebung möglicherweise weniger Zeit. Wenn der Schaden vorbei ist, sollte die Verwendung von Seife sofort aufgegeben werden.

Dann sollte es als vorbeugende Maßnahme verwendet werden - 2-4 mal im Monat. Dies wird die Ausbreitung von Akne und Akne vermeiden.

Auch für den Kopf können Sie flüssige Teerseife verwenden. Es hat die gleichen Eigenschaften wie ein Feststoff. Aber es ist einfach zu bedienen.

Der Verlauf von Vitaminen und Mineralien

Neben der Verwendung von topischen Hautpflegeprodukten sollten Sie Ihrem Kind Vitaminpräparate geben. Sie normalisieren die Arbeit der Immunität und erleichtern die Behandlung von Akne.

Um gute Ergebnisse zu erzielen, müssen Sie Medikamente nehmen, die solche Substanzen enthalten:

Video: Pflege von Gesicht und Kopf des Neugeborenen

Tinkturen

Ein weiteres wirksames Mittel bei der Behandlung von Akne und Akne ist eine Vielzahl von Tinkturen. Sie enthalten Alkohol und wirken daher austrocknend auf die Kopfhaut.

Eines der wirksamsten Medikamente gilt als Calendula-Tinktur. Dieses erschwingliche Tool wurde im Laufe der Jahre getestet. Es hat eine austrocknende Wirkung und hilft bei Entzündungen.

Calendula Tinktur kann in der Apotheke erworben werden. Um Akne am Kopf eines Kindes zu beseitigen, müssen Sie eine Lösung finden. Um dies zu tun, für 1 Tasse abgekochtes Wasser sollte 2 Esslöffel Tinktur nehmen. Die resultierende Zusammensetzung wischt Pusteln jeden Tag bis sie verschwinden.

Pickel auf dem Gesicht eines Neugeborenen in 1-2 Monaten mit einem weißen Kopf

Nachdem das Baby geboren ist, können Pickel auf Gesicht und Körper erscheinen. Sie können den ganzen Körper bedecken oder sich an verschiedenen Orten ansammeln. Mom ist besorgt über diese Situation. Um nicht in Panik zu geraten, müssen Sie die Natur des Ausschlags und den Grund für ihre Erscheinung verstehen. Pickel auf dem Gesicht eines Neugeborenen mit 1-2 Monaten mit einem weißen Kopf sind nicht gefährlich und sind die Ursache für die Fehlfunktion der Talgdrüsen.

Ursachen von

Um sich richtig um Ihr Baby zu kümmern, ist es notwendig zu erkennen, warum Pickel auf dem Gesicht erscheinen. Sie können verschiedene Arten, Farben und Formen haben. Die häufigsten roten Pickel mit weißen Köpfen.

Ärzte haben keinen Konsens darüber, woher die Pickel kommen. Die häufigsten sind zwei Gründe:

  1. Hormonelle Anpassung des Körpers.
  2. Die Zeit der Anpassung an die neue Umgebung.

Das weibliche Sexualhormon Östrogen, das im Körper der Mutter produziert wird, wird auf das Kind übertragen. Dieses Hormon bewegt sich während der Schwangerschaft und der Geburt von der Mutter auf das Baby. Es macht aktive Talgdrüsen. Sie wiederum produzieren intensiv subkutanes Fett, das die Poren im Gesicht verstopft. Dies führt zu dem entzündlichen Prozess und dem Auftreten von Pickeln. Die Hormone der Mutter beeinflussen das Baby lange. Nach ein paar Monaten stabilisieren sich die Hormone des Neugeborenen.

Die zweite Möglichkeit ist die Anpassung der Haut des Kindes. Im Mutterleib ist das Baby 9 Monate im Wasser. Seine Haut ist an bestimmte Bedingungen gewöhnt. Nach der Geburt beginnt die Haut mit Luft in Kontakt zu kommen. Dies erfordert eine gewisse Umstrukturierung der Talgdrüsen. Sie funktionieren in einem erweiterten Modus, der zu ihrer Blockierung und der Bildung von Pusteln führt.

Subkutanes Fett dient als Schutzbarriere der Haut vor den aggressiven Auswirkungen äußerer Faktoren. Die aktive Arbeit der Talgdrüsen legt daher nahe, dass der Körper schützende Funktionen beinhaltet. Es hat nichts mit der hygienischen Versorgung eines Babys zu tun. Und das bedeutet nicht, dass du dich um ein Baby sorgst.

Akne Neugeborene

Das Vorhandensein von Pickeln auf dem Gesicht eines Babys mit einem weißen Kopf wird in 20-30% der Kinder gefunden. Der Hautausschlag ist auf Wangen, Stirn, Nase und Kinn lokalisiert. Pickel auf dem Gesicht von Neugeborenen sehen aus wie Teenager Akne. Sie sind anfälliger für Jungen und Kinder, deren Eltern an Akne leiden. Komedonen werden am häufigsten nicht gebildet, aber in seltenen Fällen gibt es geschlossene oder offene Komedonen. Pusteln, eitrige Pickel mit einem weißen Kopf, werden nur mit Akne gebildet. Allergische, ansteckende Krankheiten oder prickelnde Hitze treten ohne das Auftreten von Pusteln auf.

Kinder solche Ausschläge stören nicht und verursachen keinen Juckreiz. Mütter werden empfohlen, um die Haut des Babys trocken und sauber zu halten, für die schnelle Heilung der Haut.

Milia

Eine andere Art von Pickeln im Gesicht bei Neugeborenen in 1-2 Monaten mit einem weißen Kopf ist Milia. Sie resultieren aus einer Verstopfung der Talgdrüsen. Die Besonderheiten der Milia sind, dass sie nicht geöffnet werden können, mit einem Wattepad abgewischt werden, Alkohol-Lotionen verwenden. Dies kann zur Ausbreitung der Infektion führen.

Die Ursache der Milie liegt in der Anhäufung von Hormonen im Körper des Kindes, die er während der Schwangerschaft und mit der Muttermilch erhalten hat. Das Baby braucht Zeit, um Hormone aus dem Körper zu entfernen. Und die Talgdrüsen vertragen sich nicht mit dem akkumulierten subkutanen Fett, das sich aufgrund von hormonellen Prozessen in den Poren angesammelt hat.

"Milium" auf Latein ist gesiebtes Getreide. Diese Art von Akne ist nur für Neugeborene charakteristisch. Pickel sind immer mit einer weißen Spitze. Der Hautausschlag ist einzigartig oder allgegenwärtig im Gesicht. Das Hauptunterscheidungsmerkmal von Milia ist Getreide. Orte des Auftretens im Gesicht - Stirn, Wangen, der Bereich unter den Augen. Weniger häufig ist der Hautausschlag in Hals und Brust lokalisiert.

Ein Neugeborenenausschlag verursacht keine Beschwerden. Hauptsache, das Baby kämmt keine Akne.

Behandeln oder nicht behandeln

Nachdem sie einen Ausschlag im Gesicht des Kindes gefunden hat, sollte die Mutter sicher sein, dass es Milia oder Akne ist. Diese Art von Hautausschlag bedarf keiner besonderen Behandlung. Die Einnahme von Antiallergika kann die Situation nur verschlimmern. Die Verwendung von Salben kann auch empfindliche Babyhaut verletzen. Und provozieren eine schwere Entzündung.

Hygieneverfahren sind wie folgt:

  1. Halten Sie Ihre Haut sauber. Wischen Sie es mit klarem Wasser ab, aber verwenden Sie keine Salben und andere Kosmetika in großen Mengen.
  2. Vermeiden Sie den Kontakt mit Pickeln. Zerkratzen oder streifen Sie die Haut nicht ab. Wischen Sie Ihr Gesicht nicht mit Alkohol oder Kräuterabkochen ab.
  3. Stellen Sie sicher, dass das Baby sein Gesicht nicht selbst kämmt - kurz seine Nägel schneiden und Kratzer tragen.
  4. Das Zusammendrücken der Milia führt zur Bildung von Narben, die lebenslang anhalten können. Bring das nicht mit.

Was zu tun ist

Pickel auf dem Gesicht eines Neugeborenen in 1-2 Monaten mit einem weißen Kopf verschwinden in ein paar Wochen, wenn der Körper des Kindes stärker wird. Spezielle Behandlung Ausschlag erfordert nicht. Die Eltern können jedoch einige Maßnahmen ergreifen, um den Zustand des Kindes zu lindern:

  • Erschaffe einem Kind ein Temperaturregime, in dem er nicht schwitzt. Da übermäßiges Schwitzen zur intensiven Arbeit der Talgdrüsen beiträgt, führt dies zur Bildung von Pickeln und anderen Hautausschlägen. Bei einem Neugeborenen wird keine Thermoregulation gebildet und er schwitzt viel und viel. Daher sollte die Temperatur im Raum 20 Grad nicht überschreiten. Und die Luftfeuchtigkeit ist nicht höher als 50-70 Prozent.
  • Wählen Sie für Bettwäsche natürliche Stoffe. Vor allem während des Schlafes schwitzt der Kopf des Babys. Legen Sie deshalb eine zuvor unter dem Bügeleisen gebügelte Windel unter den Kopf. Ändern Sie es dreimal am Tag.
  • Reduzieren Schwitzen kann richtig gekleidet Kind sein. Trage nicht zu viel Kleidung. Zuhause kannst du keine Mütze tragen. Gehen Sie spazieren, wählen Sie einen Anzug für das Wetter. Wenn das Kind nach der Straße sehr verschwitzt ist, spülen Sie es mit warmem Wasser ohne Seife ab. Und trage trockene Kleidung.
  • Wenn Akne verkrustet ist, schälen Sie sie nicht ab. Bürsten Sie Ihr Gesicht mit Pfirsich oder Olivenöl 20 Minuten vor dem Baden. Nach dem Erweichen werden die Krusten leichter entfernt.
  • Reiben Sie das Kind nicht nach dem Baden mit einem Handtuch, nur sanft das Baby abtupfen. Bei starker Reibung können Mikrorisse auftreten, in die pathogene Keime eindringen.
  • Mom während des Stillens sollte auf Ihre Stimmung achten. Wenn eine stillende Frau sehr nervös ist, produziert sie das Hormon Cortison. Er kommt mit Milch zum Baby. Und beeinflusst die Bildung von Akne und Pickel.

Komarovsky über Ausschlag bei Kindern

Der Arzt behauptet, dass die Behandlung eines Kindes Hautausschlag keine dringenden Maßnahmen erfordert. Zuerst müssen Sie warten und konsultieren Sie den Arzt. Es ist notwendig zu unterscheiden, was ein Hautausschlag eine echte Bedrohung für das menschliche Leben ist, und Sie müssen dringend medizinische Hilfe suchen. Wenn ein Hautausschlag auf der Haut und den Schleimhäuten von unbestimmter Erscheinung erscheint und die Haut ihr Aussehen und ihre Farbe verändert hat, nennt man dieses Phänomen Hautausschlag.

Der Arzt sagt, dass Sie zuerst die Ursachen des Ausschlags identifizieren müssen. Die zwei wichtigsten Ursachen sind Allergien und Infektionen. Die Impfung wird dazu beitragen, Ihr Kind vor Krankheiten zu schützen, die mit Hautausschlag einhergehen, wie Masern und Röteln bei Kindern. Es gibt keine Impfung gegen Windpocken bei Kindern, aber die Entwicklung ist im Gange. Krankheiten, die von einem Ausschlag begleitet sind, werden durch Viren, Bakterien und Pilze verursacht. Ein Pilzausschlag im Mund eines Kindes wird als Soor bezeichnet. Die gefährlichsten Arten von Hautausschlag sind ansteckend.

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Anzeichen für eine Infektionskrankheit vorliegen: Temperatur, Verhaltensstörungen, Schläfrigkeit, Lethargie.

Allergische Typen: Atmung (Inhalation), Nahrung, Kontakt.

Komarowski hat bemerkt, dass der Ausschlag beim Kind bemerkt wird, sich zu erinnern, ob jemand im Garten oder in seiner unmittelbaren Umgebung an Infektionskrankheiten krank ist. Nur daran erinnern, welche Nahrungsmittel ein Kind am Tag zuvor gegessen hat. Allergien können auch bei neuen Kleidungsstücken oder Waschmitteln auftreten. Ein Ausschlag könnte nach einem Insektenstich auftreten.

Der Arzt macht eine Version, die nach Überhitzung einen Ausschlag auf der Haut findet. Komarowski nennt die Gründe, warum medizinische Hilfe sofort erforderlich ist: Meningitis, die durch Mikrobenmeningokokken verursacht wird. Ein Ausschlag in Form von großen Blutungen ist charakteristisch für diese Krankheit.

Der Arzt empfiehlt, dass Sie auf das Auftreten des Hautausschlags achten: Größe, Farbe, Blasen, Eiter, glatte oder unebene Ränder, Juckreiz. Und die Symptome, mit denen es begleitet wird: das Vorhandensein von Fieber, Halsschmerzen, Lokalisierung am Körper. Zusammenfassend sagt Komarovsky, dass Sie zuerst einen Arzt konsultieren sollten, wenn das Kind unter 6 Monaten alt ist oder der Ausschlag von Fieber begleitet wird.

Pickel auf dem Gesicht eines Neugeborenen in 1-2 Monaten mit einem weißen Kopf erfordern keine dringende Behandlung. Aber mit Ihrem Arzt zu konsultieren und Maßnahmen zu ergreifen, um sie zu beseitigen ist notwendig. Wir schlagen vor, sich mit den Fragen über den Ausschlag, das Forum besuchend näher kennenzulernen.

Warum erscheint Akne auf Babys Kopf?

Das Auftreten von Pusteln am Kopf eines Kindes ist ein häufiges Phänomen und ist den Kinderärzten seit langem bekannt. In einigen Fällen, Akne stellt keine Gefahr für die Gesundheit des Babys, in anderen - sind ein Grund, über seinen Gesundheitszustand nachzudenken. Eitrige Ausschläge verursachen Unwohlsein und Angst im Säugling, sowie Schmerzen, Juckreiz und Brennen, die sicherlich seinen psychischen Zustand beeinträchtigt. Wenn sich also Pickel am Kopf eines Babys bilden, lohnt es sich, sofort darauf zu achten.

Ursachen von Pickeln am Kopf

Es gibt viele Gründe, die Hautausschläge in Form von Akne auf dem Kopf verursachen. Die wichtigsten sind:

  1. Hormoneller Hintergrund. Bis zu 3 Monate erscheinen kleine Pickel auf dem Kopf und Gesicht eines Neugeborenen, manche Mütter verwechseln sie mit einem allergischen Hautausschlag. In der Tat sind diese Hautausschläge durch die Bildung des hormonellen Hintergrunds des Babys verursacht und nicht von der Ernährung abhängig. Der Ausschlag verschwindet spontan nach einigen Tagen und erfordert keine spezielle Behandlung. Bei eitrigen Ausschlägen, Rötungen, weißlicher oder gelber Flüssigkeit in der Blase ist die übliche hygienische Versorgung unzureichend. Es erfordert Behandlungsmaßnahmen, die von einem Arzt verschrieben werden.
  2. Hygiene Pusteln können aufgrund von mangelnder Hygiene auftreten, mit einem seltenen Baden des Neugeborenen. Sebum, vermischt mit Staub und Schweiß, verursacht eine entzündliche Reaktion in den Hautfalten, um den Nacken und Hinterkopf. Verstopfte Talgdrüsen werden entzündet, was zum Auftreten von Geschwüren und sogar zum Furunkel führt. Dieselben Faktoren verursachen Akne bei Jugendlichen. Aufgrund der intensiven Arbeit der Talgdrüsen in der Übergangszeit, wenn es eine aktive hormonelle Anpassung gibt, können Kinder Akne auf der Brust, Rücken, Kopf, Gesicht erleben. Manchmal sind Ausschläge bei einem Neugeborenen durch übermäßige Sauberkeit der Eltern verursacht. Häufiger Gebrauch von Reinigungsmitteln entfernt den Schutzfilm, die Haut wird empfindlicher gegen die Auswirkungen von Keimen und anderen aggressiven Faktoren.
  3. Beschädigung der Haut. Die geringsten Risse, Störungen und Intertrigo werden zum Eingangstor für das Eindringen pathogener Mikroben - Staphylokokken, Streptokokken.
  4. Pi Odermy. Leider kann Pyoderma (eine durch Bakterien verursachte Hautläsion) auch bei einem Neugeborenen auftreten. Eine Erkrankung in diesem Alter ist am gefährlichsten, da sie ohne notwendige Maßnahmen zu einer Sepsis (Blutinfektion) führen kann.
  5. Immunität. Von großer Bedeutung ist die Verringerung der Immunität des Kindes. Eitrige Formationen an Krone, Stirn, Nacken treten nach Infektionskrankheiten bei Frühgeborenen auf. Wenn die Mutter eine Erkältung, Halsschmerzen, Pankreatitis während der Schwangerschaft erlitten hat, wird es sicherlich die Gesundheit des Kindes beeinflussen, trägt zur Entwicklung von Dysbiose. In diesem Fall wird eine zusätzliche Untersuchung des Babys und die Ernennung von Probiotika es nicht verhindern, aber nur ein Arzt sollte dies tun.
  6. Allergie. Schorf im Gesicht und am Hinterkopf kann als Folge einer allergischen Reaktion auftreten. Zum Beispiel mit der Einführung eines neuen Produkts in der Ernährung des Babys. Pickel sind in der Regel jucken, was zum Auftreten von eitrigen Ausschlägen, Furunkel, Pyodermie führt. Bei Verdacht auf eine allergische Reaktion lohnt es sich daher zu analysieren, welche neuen Produkte das Baby zuletzt gegessen hat.
  7. Stachelige Hitze. Gemeinsame stachelige Hitze wird der Grund, dass eitrige Ausschläge auf der Rückseite des Kopfes und des Halses des Neugeborenen erscheinen. Treppensymptome - kleine Blasen mit einem Durchmesser von nicht mehr als 2 mm, gefüllt mit einer klaren Flüssigkeit. Sie entstehen als Folge von erhöhtem Schwitzen, wenn das Kind überhitzt, wenn die Mutter ihr Kind unnötig einwickelt. Manche Eltern sündigen, indem sie das Baby in einem Kopfschmuck halten, auch bei heißem Wetter und zu Hause. Kinderärzte empfehlen nicht, dies zu tun, tragen Sie eine Kappe oder Kappe sollte nach dem Baden Baby sein.
  8. Erhöhte Temperatur. Ein Hautausschlag auf der Rückseite des Kopfes und des Halses kann bei erhöhter Körpertemperatur auftreten, wenn das Kind stark schwitzt.
  9. Nicht die Entwicklung von Schweißdrüsen. Sie sollten wissen, dass die Schweißdrüsen des Neugeborenen nicht ausreichend entwickelt sind, so dass sich der Schweiß in den Ausführungsgängen der Drüsen ansammelt und Reizungen und Rötungen der Haut verursacht.
    Wenn der Prozess nicht gestoppt wurde, verschmelzen die Blasen miteinander, rote Flecken bilden sich am Nacken und Nacken. Dies wird von Juckreiz begleitet, so dass es sich lohnt, sicherzustellen, dass das Kind die wunden Stellen nicht kämmt.

Wenn Sie einen Arzt aufsuchen müssen

Es kommt oft vor, dass die Ursache für Pickel am Kopf nicht so einfach zu bestimmen ist. In diesem Fall müssen Sie sich nicht selbst behandeln, Sie müssen sich an einen Arzt wenden. Es lohnt sich nicht, die Gesundheit Ihres Babys zu riskieren.
Wenden Sie sich in folgenden Fällen sofort an einen Spezialisten:

  • Die Temperatur ist gestiegen;
  • Eitriger Hautausschlag, umgeben von einem roten Rand, ödematös;
  • Das Kind lehnt Nahrung ab, Körpergewicht nimmt ab;
  • Es gibt eine Verletzung des Stuhls;
  • Es gibt Anzeichen von Intoxikation.
    Nur ein Spezialist wird in der Lage sein, die Ursache von Hautausschlägen genau zu bestimmen und das richtige Behandlungsschema zu verschreiben.

Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung von Ausschlägen auf der Kopfhaut

Wenn der Zustand des Kindes zufriedenstellend ist, werden die folgenden Maßnahmen helfen, Pickel am Kopf des Neugeborenen loszuwerden:

  • Tägliches Schwimmen im Wasser unter Zusatz von antiseptischen Kräutern (Kamille, Salbei, Abfolge, Eichenrinde);
  • Verwenden Sie Babyseife ohne irgendwelche Zusätze;
  • Nach einem gründlichen Bad werden die Pickel mit Jodlösung behandelt (ein paar Tropfen in einem Glas Wasser), die Haut um den Herd herum ist mit einer Lösung von leuchtendem Grün und auch mit etwas Antiseptikum, zum Beispiel Methylenblau, verschmiert. Sie können auch die Tinktur aus Calendula als Option verwenden, sie wird zu gleichen Teilen mit Wasser verdünnt.
  • Versuchen Sie, den Kissenbezug jeden Tag zu wechseln, bügeln Sie sorgfältig Ihre Unterwäsche und Hüte mit einem heißen Bügeleisen.
  • Wenn Pickel nach der Einführung eines neuen Produkts in die Ernährung erscheinen, vorübergehend aus dem Menü ausschließen.
  • Behalten Sie die optimale Temperatur im Raum bei, um eine Überhitzung des Babys zu vermeiden.
  • Es ist notwendig, die Nägel Ihres Babys so zu schneiden, dass er seine Haut am Kopf nicht kratzt.

Es ist erwähnenswert, dass, wenn das Baby Pusteln hat, es nicht akzeptabel ist, Salben und andere Mittel ohne die Zustimmung des Arztes zu verwenden.

Ursachen von roten und weißen Pickeln bei Säuglingen

Hautprobleme können nicht nur bei Jugendlichen und Erwachsenen, sondern auch bei Babys auftreten. Für die Eltern sind die Kinderpriester besonders wichtig. Sie können verschiedene Größen haben, sich in Gruppen zusammenfinden und große Hautbereiche erfassen.

Aber warum erscheint Akne auf dem Neugeborenen auf dem Gesicht und Kopf und wie man mit diesem Problem umgeht? Es ist notwendig, die möglichen Ursachen sorgfältig zu betrachten, weitere Behandlung hängt von ihnen ab.

Pickel auf dem Kopf eines Neugeborenen

Bei einem Neugeborenen können aus mehreren Gründen rote Flecken auf dem Nacken, dem Gesicht und dem Kopf auftreten. Wir listen nur die häufigsten auf:

  1. Die häufigsten Ursachen sind hormonelle Veränderungen, kleine Pickel können auf der Haut des Babys auftreten. Wenn diese Bedingung auftritt, ist keine spezielle Behandlung erforderlich. Pickel bei Säuglingen im Gesicht und Kopf verschwinden nach einer Weile, nach vier Monaten verschwinden sie meist vollständig. In seltenen Fällen kann der Hautausschlag bis zu neun Monate dauern.
  2. Ein Hautausschlag bei einem Kind kann eine allergische Reaktion hervorrufen. Dieses Problem ist besonders relevant, wenn Sie Ihr Baby stillen. Bei Verwendung bestimmter Produkte in der Milch können bestimmte Stoffe, die eine ähnliche Reaktion haben, erhalten. Wenn ein Ausschlag festgestellt wurde, dann müssen Sie die Diät neu überdenken und Produkte ausschließen, die Reizung verursachen können. Allergische Hautausschläge können durch einen roten Farbton identifiziert werden, sie sehen wie kleine Punkte aus und sammeln sich in großen Mengen an.
  3. Allergische Pickel bei einem Baby auf dem Kopf können auftreten, wenn die Haut Waschmitteln, Cremes, Pudern usw. ausgesetzt wird. Es ist notwendig, das Allergen zu bestimmen und seine weitere Verwendung auszuschließen.
  4. Hautausschläge können beim Klimawandel auftreten, die Auswirkungen von Kälte auf die Haut.
  5. Wenn das Neugeborene Pickel im Gesicht, Hals und Kopf hat, dann können sie durch Schwitzen und Vermehrung von Bakterien auf der Haut verursacht werden. Mikroorganismen wirken sich negativ auf die Haut aus und führen zu Reizungen.
  6. Probleme mit dem Verdauungstrakt, einschließlich Dysbiose - eine weitere mögliche Ursache. Nicht nur Hautausschläge treten auf, weiße Pickel auf dem Rücken des Neugeborenen und andere Körperteile werden von einer Verletzung des Stuhls begleitet, Koliken, oft wird das Kind unruhig und schläft nicht gut.
  7. Verschiedene Krankheiten, einschließlich Diathese, Scharlach, usw.

Unabhängig bestimmen die Ursache des Problems ist sehr schwierig. Sie benötigen die Hilfe eines Spezialisten, er sollte das Kind untersuchen, die Art des Hautausschlags und ihre Manifestationen, die damit verbundenen Symptome identifizieren. Nach der Diagnose wird die Behandlung verschrieben.

Besonders gefährliche Bedingungen, die mit Fieber und anderen pathologischen Veränderungen einhergehen. Es ist dringend notwendig, einen Kinderarzt oder einen Krankenwagen anzurufen, Ärzte müssen das Baby untersuchen und einen Behandlungsplan festlegen.

Wie behandelt man Akne bei Säuglingen im Gesicht und Kopf

Meist gehen die roten Pickel im Gesicht und am Kopf des Kindes nach einer gewissen Zeit von selbst aus. Abdeckungen sind jedoch sehr empfindlich gegenüber Bakterien und leicht infizierbar.

Daher sollten Sie im Falle des Auftretens bestimmter Probleme mit Spezialisten Kontakt aufnehmen. Es ist besser, das Kind dem Arzt zu zeigen, damit er eine Untersuchung durchführt und die Ursache feststellt. Machen Sie keine Selbstbehandlung, und noch mehr Drogen ohne Rücksprache mit einem Spezialisten!

Um Akne vorzubeugen, müssen Eltern ein paar einfache Regeln befolgen:

  1. Babys müssen mindestens zweimal am Tag waschen und nur abgekochtes Wasser verwenden.
  2. Wasserverfahren sollten zwei- bis dreimal pro Woche durchgeführt werden. Waschen Sie die Seife sorgfältig von der Haut ab, da dies zu Reizungen führen kann.
  3. Sie können keine Cremes und Produkte verwenden, die für Erwachsene bestimmt sind. Wenn eine Behandlung notwendig ist, kann nur ein Arzt es verschreiben.
  4. Es wird nicht empfohlen, Pickel zu drücken. Bakterien können eintreten, sie führen zu ernsteren Problemen.
  5. Für das Baden von Babys können Sie Abkochungen von Kräutern und eine Kaliumpermanganatlösung verwenden. Diese Tools sind besonders relevant, wenn Sie Blutungen haben und Sie das Problem schnell beseitigen können.
  6. Wenn Sie stillen, sollten Sie sich an die richtige Ernährung halten und alle Lebensmittel ausschließen, die Reizungen verursachen können.