In diesem Fall verschreiben Tests für Akne

Nächster Artikel: Akne aus Eiern

Wenn 1 oder 2 Pickel auf dem Gesicht oder Rücken erscheinen, ist dies kein Grund zur Besorgnis.

Aber es gibt Menschen, bei denen Hautausschläge zu einem echten Problem werden.

Wir sprechen über Akne, wenn Akne im ganzen Körper ausbreitet, aber mehr auf den Wangen, Stirn, Kinn und Rücken lokalisiert ist.

  • Alle Informationen auf der Website dienen nur zu Informationszwecken und NICHT als Handlungsanleitung!
  • Nur der DOKTOR kann Ihnen die GENAUE DIAGNOSE liefern!
  • Wir empfehlen Ihnen dringend, sich nicht selbst zu heilen, sondern sich bei einem Spezialisten zu registrieren!
  • Gesundheit für Sie und Ihre Familie!

In diesem Fall ist multiple Akne nicht nur ein kosmetischer Defekt, sondern höchstwahrscheinlich eine Manifestation des pathologischen Prozesses, der im Körper auftritt.

Welcher Arzt soll auf solche Patienten Bezug nehmen und was muss getestet werden?

Arten von Akne

Es gibt drei Arten von Akne:

  1. gewöhnliche Hautschäden in der Adoleszenz;
  2. Medikamente erscheinen als Folge der Reaktion des Körpers auf die Einnahme der Droge;
  3. Fachleute gehören zu den Menschen, deren berufliche Tätigkeit an Orten mit einer stark verschmutzten Atmosphäre stattfindet: Öl, Staub, Teer usw.

Akne vulgaris erscheint als Folge von verstopfter Haut.

In den meisten Fällen beeinflussen sie die Haut junger Mädchen und Jungen während der Pubertät, wenn sich ihr Hormonhaushalt signifikant verändert.

Danach kann sich die Haut verändern und die Aktivität der Talgdrüsen nimmt zu.

Nicht weniger bedeutsame Ursache für das Auftreten von Akne im Teenageralter ist die Erhöhung der Menge an Steroidhormonen, die eine Zunahme der Anzahl der Talgdrüsen provozieren.

  • Als Folge der erhöhten Aktivität von Androgenen nehmen die Dichte und die Viskosität der sekretierten Sekretion zu, wodurch die Poren verstopft werden.
  • Das Problem wird durch Bakterien, die in den Haarfollikeln leben, verschlimmert. Wenn sie sich aktiv vermehren, erscheint Akne.

Foto: Aale

Ursachen von

Wenn mehrere Akne auf dem Rücken und Gesicht, sowie auf anderen Teilen des Körpers auftritt, und sie sind nicht zugänglich für die Behandlung mit antibakteriellen Pflegeprodukten, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Um die Ursache solcher Hautausschläge festzustellen, werden dem Patienten Blutuntersuchungen, Hautabschabungen und andere Arten der Forschung verschrieben.

  • Häufiger tritt hormonelle Akne auf dem menschlichen Körper auf, wenn Schwankungen im Hormonspiegel vor dem Hintergrund der Fehlfunktion bestimmter Organe und Systeme auftreten.
  • Endokrine Störungen provozieren oft die Nebennieren, Eierstöcke, Schilddrüse und Hypothalamus.

Andere Ursachen für Akne können sein:

  • Störung des Verdauungssystems, der Leber oder der Gallenblase;
  • pathogene Mikroflora auf der Haut;
  • Fettstoffwechsel;
  • Dysbakteriose;
  • Demodekoz - aktive Aktivität von Demodex subkutane Zecke.

Foto: Jahrhundert Demodikose

Außerdem können schlechte Ernährung und unzureichende Hautpflege Akne auslösen.

Jugendliche

Bei Jungen und Mädchen ist die Hauptursache für Akne der Hormonanstieg, der vom Körper jedes Jugendlichen in einer bestimmten Periode erlebt wird.

Der Zustand der Haut verschlechtert sich aufgrund der erhöhten Sekretion von Talg und Verstopfung der Talgdrüsengänge, was auf einen starken Anstieg des Androgenspiegels zurückzuführen ist.

Für Heranwachsende ist Vererbung ein wichtiger Faktor bei Akne.

Wenn die Eltern während der Pubertät viel Akne auf Gesicht und Rücken hatten, wird das Kind wahrscheinlich in der Pubertät mit diesem Problem konfrontiert.

Foto: jugendlich Akne

Bei Frauen

Viele Frauen berichten Akne vor, während oder einige Tage nach der Menstruation.

Dies liegt an der individuellen Reaktion des Körpers auf Schwankungen des Steroidhormonspiegels, die vom Menstruationszyklus abhängen.

Wenn eine Frau keine Veranlagung für Akne hat, dann in der Zeit der Erhöhung der Höhe dieser Hormone auf der Haut erscheinen nur ein paar Pickel. Diese Hautreaktion gilt als normal und erfordert keine zusätzliche Diagnose und Behandlung.

Wenn eine solche Prädisposition existiert, erscheint eine signifikante Menge an entzündeten Elementen.

Wenn das Problem der Akne einer Frau über 28 Jahre alt ist, müssen Sie einen Arzt konsultieren, die notwendigen Tests bestehen und die notwendigen diagnostischen Verfahren durchlaufen.

Akne in diesem Alter ist ein Zeichen für schwere Krankheiten, die hormonelle Ungleichgewichte im Körper verursachen.

Die Ursache von Akne bei Frauen über 28 Jahre kann sein:

  • entzündliche Prozesse;
  • polyzystischer Ovar

Foto: Schwangere, die zu Akne neigen

Ein ernsthafter Hormonausfall kann nach einer Abtreibung auftreten.

Manchmal erleben schwangere Frauen Entzündungen aufgrund von hormonellen Veränderungen, aber Akne entwickelt sich extrem selten während dieser Zeit.

Welche Hormone provozieren die Bildung?

In Tests für Sexualhormone, die von einem Dermatologen, Endokrinologen oder Gynäkologen verschrieben werden, sind die aussagekräftigsten Indikatoren zur Bestimmung der Ursachen von Akne Steroidhormone und Testosteron.

Steroid

Steroidhormone, insbesondere Androgene, haben einen großen Einfluss auf die Talgdrüsen.

Dies sind männliche Sexualhormone, die unabhängig vom Geschlecht im Körper produziert werden.

Während des hormonellen Anstiegs nimmt ihre Anzahl signifikant zu und es werden chemische Reaktionen ausgelöst, die eine aktive Sekretion der Talgdrüsen hervorrufen.

Talg wird ziemlich dick, um ungehindert durch die Talgdrüsen austreten zu können.

  • Ihre Blockierung tritt auf und Mikrokosmen erscheinen auf der Haut, die sich schließlich in geschlossene oder offene Komedonen verwandeln.
  • Talg bleibt in den Kanälen und Pickel erscheinen auf der Haut.

Eine Untersuchung ihres Inhalts zeigte, dass Propionbakterien sich dort aktiv vermehren, die normalerweise immer in den Talgdrüsen sitzen, aber während des normalen Betriebs und Sebum keinen Schaden anrichten.

Foto: Hautausschläge können mit einem erhöhten Androgenspiegel auftreten.

Testosteron

Es wird bei Frauen und Männern produziert, gehört aber zu den männlichen Sexualhormonen.

Die Abhängigkeit wird festgestellt: Je höher der Testosteronspiegel, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, Akne zu entwickeln.

Seine erhöhte Produktion wird während des hormonellen Anstiegs beobachtet - Pubertät, Schwangerschaft, etc.

Hier spielt eine genetische Veranlagung eine große Rolle: Wenn die Eltern viel Akne auf ihrer Haut haben, dann kann das Kind an einem bestimmten Punkt in ihrem Leben erscheinen.

Dies liegt an der erblichen Kopie des Hormonspiegels.

Welche anderen Indikatoren spielen eine Rolle?

Das Ergebnis der Hormonanalyse studierend, weist der Arzt auf folgende Indikatoren hin:

  1. follikelstimulierendes Hormon. Seine Hauptfunktion ist die Regulierung der Spermienreifung bei Männern und des Follikels bei Frauen;
  2. Luteinisierendes Hormon. Es ist unentbehrlich für das Funktionieren des Fortpflanzungssystems, Testosteron-Produktion bei Männern und Östrogen bei Frauen;
  3. Estradiol. Es bezieht sich auf die weiblichen Geschlechtshormone, wird aber bei beiden Geschlechtern von den Nebennieren produziert, bei Männern sind die Hoden für ihre Sekretion verantwortlich, und bei Frauen - den Eierstöcken.

Der Endokrinologe wird auch auf das Niveau der folgenden Hormone achten:

Video: "Wie man Akne los wird"

Fragen und Antworten

Die Hauptfrage vieler Jugendlicher, ihrer Eltern und einiger anderer Bevölkerungsgruppen - welche Hormone müssen auf Akne getestet werden?

Aber gleichzeitig gibt es andere Punkte von Interesse, die wir weiter beleuchten werden.

Welcher Arzt muss kontaktiert werden

Viele Patienten mit dem Auftreten einer großen Anzahl von Akne am Körper gehen zu einem Dermatologen.

Aber um ihre wahre Ursache zu identifizieren, benötigen Sie wahrscheinlich Rat und andere Fachleute.

  • Also, wie oft Akne hat eine hormonelle Natur, so sicher sein, Patienten mit solchen Problemen zu einem Endokrinologen senden.
  • Hormonstörungen können durch Erkrankungen der weiblichen Genitalorgane ausgelöst werden, so dass alle Frauen zusätzlich den Frauenarzt aufsuchen müssen.

Hilft Babypuder für Akne im Gesicht? Finde es hier heraus.

Oft werden Patienten zur Konsultation an einen Gastroenterologen überwiesen, da Akne vor dem Hintergrund von Erkrankungen der Verdauungsorgane auftreten kann.

Manchmal hat diese Manifestation eine intestinale Dysbiose.

Welche Tests hat Akne?

Wenn Akne auf dem Körper auftritt, die nicht mit antibakteriellen Pflegemitteln behandelt werden kann, sollten die folgenden Tests durchgeführt werden:

  1. allgemeine und biochemische Analyse von Blut, die auf eine Fehlfunktion bestimmter innerer Organe hinweisen kann;
  2. Bluttest für CSR;
  3. Kulturpflanzen - Hautschaben zur Bestimmung der pathogenen Mikroflora auf der Haut;
  4. Analyse von Schilddrüsenhormonen;
  5. Analyse von Sexualhormonen.

Um die Taktik der antibakteriellen Behandlung zu bestimmen, wird ein zusätzlicher Test vorgeschrieben, um die Reaktion des Körpers auf Antibiotika zu überprüfen.

Vor den Tests wird der Patient vor der notwendigen Vorbereitung gewarnt, um die folgenden Bedingungen zu erfüllen:

  • Alle Tests werden nur am Morgen auf nüchternen Magen durchgeführt.
  • Frauen müssen Sexualhormone am 5., 6. oder 7. Tag des Menstruationszyklus einnehmen;
  • Für den Tag können Sie keinen Geschlechtsverkehr haben, anstrengend Sport treiben und schwere körperliche Arbeit verrichten.

Foto: Venenblut wird auf nüchternen Magen genommen.

Ist es immer notwendig?

Manchmal kann ein Dermatologe eine Behandlung aufgrund einer äußeren Untersuchung des Patienten verschreiben.

Um Tests auf Akne zu bestehen, die notwendigerweise in den folgenden Fällen vorgeschrieben sind:

  • wenn die vom Dermatologen verschriebene Erstbehandlung 2 Wochen oder länger nicht hilft;
  • wenn Akne bei einem Mädchen oder einer Frau mit offensichtlichen Anzeichen einer hormonellen Störung auftrat: Bartwuchs, Fettleibigkeit usw.;
  • wenn die antibiotische Behandlung nicht funktioniert hat. In diesem Fall wird gramnegative Follikulitis vermutet.

Was kann Ergebnisse zeigen?

Bluttests geben eine Beurteilung der Arbeit der inneren Organe.

  • Somit können diese Ergebnisse auf bestehende Erkrankungen der Leber oder der Gallenblase hinweisen, die Akne verursachen können.
  • Eine Analyse der Hormone bei Frauen und Männern zeigt endokrine Störungen.
  • Also, Schilddrüsenhormone zeigen die Angemessenheit seiner Funktion an und im Falle der Abweichung von der Norm erfordert der Patient eine komplexe Behandlung.
  • Sexualhormone bei Patienten mit Akne am Körper werden oft überschätzt, insbesondere für männliche Sexualhormone.

Diese Daten ermöglichen nicht nur, die Ursache von Akne zu verstehen, sondern auch eine geeignete Behandlung zu finden.

Foto: Untersuchung durch einen Dermatologen

Was zu tun ist, wenn der hormonelle Hintergrund normal ist

In diesem Fall sollte der Patient einen Gastroenterologen konsultieren.

  • Vielleicht Akne verursacht durch Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes. Der Arzt wählt eine geeignete Diät und verschreibt günstige Vorbereitungen für Magen und Darm.
  • In einigen Fällen tritt eine große Anzahl von Akne auf, wenn die Demodex-Subkutanmilbe aktiv ist. Ein Dermatologe kann diese Diagnose diagnostizieren, nachdem er die Haut abgeschabt hat.
  • Wenn Akne ist das Ergebnis der unsachgemäßen Pflege für Problemhaut, dann müssen Sie mit einem Dermatologen zu diesem Thema konsultieren und wählen Sie für sich selbst die Pflegeprodukte.

Behandlung

  • Wenn die Ursache der Akne ein hormonelles Ungleichgewicht im Körper ist, wird der Patient mit einer medikamentösen Therapie abgeholt, bei der die Hormone im Körper über der Norm gebildet werden oder im Gegenteil auf einem niedrigen Niveau sind.
  • Frauen werden oft orale Kontrazeptiva verschrieben, sie regulieren nicht nur das hormonelle Gleichgewicht im Körper, sondern normalisieren auch den Menstruationszyklus.
  • Wenn die Entzündungsherde zu stark ausgeprägt sind, hilft normales Jod, die Heilung der Haut zu beschleunigen. Es muss mit einem Wattestäbchen auf jedem Pickel aufgetragen werden.
  • Bei ausgedehntem Hautausschlag und einer großen Anzahl von entzündlichen Läsionen auf der Haut werden antibakterielle Medikamente verschrieben. In kurzer Zeit hilft Antibiotikum Tetracyclin bei Akne. Es ist ziemlich stark, aber die Wirkung seiner Verwendung ist bereits nach ein paar Tagen sichtbar.

Volksheilmittel

Beliebt und ziemlich effektiv im Kampf gegen Akne sind einige beliebte Rezepte.

Foto: weiße Lehmmaske

Die beliebtesten von ihnen sind:

  1. Home Lotion aus der gleichen Menge der folgenden Komponenten ist sehr beliebt: Apfelessig, Wodka und Thymian-Extrakt;
  2. Abkochung von Birkenblättern oder Knospen. Sie müssen nach vorheriger Reinigung das Gesicht abwischen. Birke Abkochung hemmt die Aktivität von Mikroben;
  3. gut entfernt Entzündungen Kamillenextrakt, kombiniert in den gleichen Anteilen mit Kampferöl. Diese Zusammensetzung sollte die Haut jeden Tag abwischen.
  4. Masken aus kosmetischem Ton: grün, weiß, schwarz, blau;
  5. 1 Teil Honig gemischt mit 1 Teil Tinktur aus Calendula in Alkohol. Gesicht nach dem Reinigungsvorgang abwischen;
  6. gut helfen, Lotion aus Aloe-Saft.

Kann Akne von Sonnenblumenkernen auf dem Gesicht erscheinen? Finde es hier heraus.

Wie kann man Akne Entzündung über Nacht reduzieren? Lesen Sie weiter.

Die Wirkung von Hormonen auf das Auftreten von Akne

Der hormonelle Hintergrund einer Person und das Aussehen der Haut sind zwei untrennbar verbundene Dinge. Bei der kleinsten Veränderung, Versagen oder Umstrukturierung unter Beteiligung von Hormonen reagiert der Körper mit unangenehmen Ausschlägen auf der Gesichtshaut. Akne tritt am häufigsten in der Adoleszenz auf. Im Laufe ihres Lebens erleben manche Menschen 2-3 Tage vor Beginn des Menstruationszyklus einen vorübergehenden Hautausschlag. Aber mehr als 40% der Frauen leiden ständig unter Hautausschlägen bis zum reifsten Alter. Und dafür sind auch Hormone verantwortlich.

Wie hormonelle Akne aussieht

Erinnern Sie sich aus dem Schulverlauf der Anatomie ein wenig über die Struktur der Haut. In den tiefen Schichten befinden sich die Talgdrüsen mit Kanälen, die Talg an die Oberfläche der Keratinschicht bringen. Sebum oder Sebum bedeckt die Hautoberfläche mit einer dünnen Schicht, die als bakterizides Gleitmittel wirkt und eine Barriere im Weg pathogener Mikroorganismen bildet.

Im Jugendalter wird der Talg aufgrund der hormonellen Aktivität zu stark freigesetzt. Wenn es eine flüssige Konsistenz hat, wird es sicher über die Oberfläche der Keratinschicht verteilt und die Haut wird ölig.

Wenn der Talg zu viskos ist, verstopft er den Gang und die exfolierenden Zellen des Stratum corneum bleiben an der Oberfläche eines solchen Tubus haften und blockieren ihn vollständig. So verstopft die Talgdrüse und verursacht Pickelbildung, die durch eine bakterielle Infektion erschwert werden kann.

  • Komedonen sind Drüsen, die mit einem schwarzen Keratinstopfen verschlossen sind. Solche Akne wird auch schwarze Punkte genannt.
  • Durch die Attraktivität von Talg für Bakterien entwickeln sich ölige Hornstopfen mit eitriger Bildung. Dadurch entstehen "auf dem Schlachtfeld" zwischen dem Immunsystem und Bakterien eitrige Inhalte, die durch eine Schicht der Epidermis verschlossen oder in Form eines Kraters freigesetzt werden können. Diese Art von Akne wird pustulös genannt.
  • Der entzündliche Prozess in den Pusteln kann von selbst verschwinden und eine kleine Versiegelung anstelle von eitrigem Inhalt bilden. Aber es kann sich weiter entwickeln, gekennzeichnet durch Rötung, Verdichtung und die Bildung einer Art von Hautwalze um den Abszess herum. Ein solcher Pickel heilt lange schmerzhaft und kann eine Narbe hinterlassen. Er wird Papel genannt.

Die unangenehmste Kombination - eine große Anzahl von Pusteln und Papeln, die ganze Blöcke oder Knoten bilden. Sie besetzen eine große Oberfläche der Haut, schmerzhaft, hinterlassen nach der Heilung tiefe Narben und Narben.

Saubere Haut und Hormone

Hormonale "Stürme" im Körper wirken sich am unmittelbarsten auf die Bildung von Akne auf der Haut aus. Warum passiert das und welche Hormone beeinflussen Akne?

Ein Überschuss oder Mangel an Hormonen stimuliert die übermäßige Bildung von Talg, erhöht die Viskosität des abgetrennten Fettes, schwächt die Hautimmunität, stört die normale Ablösung der oberen keratinisierenden Schicht der Epidermis, unterdrückt die Regeneration auf zellulärer Ebene.

Da die meisten der starken hormonellen Schwankungen mit der Pubertät enden, verschwindet Akne um diesen Zeitraum.

Kritische Zeiten

Akne bei Frauen, die lange die 20-Jahres-Marke überschritten haben, kann einmal im Monat aufgrund des Beginns des Menstruationszyklus, während der Periode der hormonellen Anpassung während der Schwangerschaft, bei klimakterischen Veränderungen im Körper auftreten. Diese typischen weiblichen Ausschläge vergehen schnell, sobald der Umbau endet.

Lang anhaltende Läsionen weisen auf einen pathologischen Prozess, den Ausbruch der Krankheit oder andere Störungen hin. Akne aufgrund von Hormonen kann ausgelöst werden durch:

  • Annahme oder Stornierung von Kontrazeptiva.
  • Ovarielle Dysfunktion.
  • Übermäßige Produktion von männlichen Sexualhormonen.
  • Erkrankungen der Nebennieren, der Schilddrüse und anderer endokriner Drüsen.
  • Abtreibung.

Die Ursache von Akne im Gesicht kann eine Kombination von Faktoren sein, nicht unbedingt hormonell:

  • Verschiedene chronische entzündliche Prozesse, z. B. Antritis, Frontitis, Sinusitis, Gastritis, Duodenitis, Dysbakteriose, entzündliche Prozesse des Harn-Genital-Systems und anderer Organe.
  • Pflegefehler, die die Verwendung von unangemessenen für Hauttyp und komedogen bedeutet bedeutet, unregelmäßige Pflege, Waschen, Befeuchten, selbstreinigende Komedonen.
  • Der Einfluss von Ökologie, Unterernährung, Unregelmäßigkeiten, schlechten Angewohnheiten, Stress.
  • Einige Merkmale des Hauttyps, beispielsweise ölig, sind anfälliger für die Bildung von Akne.
  • Infektionskrankheiten, die nicht mit dem hormonellen Hintergrund des Körpers verbunden sind.

Wenn wir über die Lokalisation von hormonellen Hautausschlägen sprechen, ist es unmöglich, eine bestimmte zu isolieren. In der Regel ist dies eine Zone der Stirn, der Wangen, des Kinns, des Rückens oder der Brust im Dekolletébereich, aber es kann auch andere geben.

Teenager Schwierigkeiten

Bei Akne aufgrund von Hormonstörungen bei Jugendlichen und Frauen ist die übermäßige Produktion von Talgdrüsen verantwortlich, die durch die Produktion von solchen Hormonen stimuliert wird wie:

  • Dehydroepinandrosteron.
  • Nebennierenhormone.
  • Überschüssiges Testosteron, Östrogen, Progesteron und andere Hormone.

Akne und Akne bei Jugendlichen können durch den Mangel an richtiger Pflege, Merkmale des Hauttyps, das Vorhandensein von chronischen entzündlichen Prozessen, die sich in fortgeschrittene Formen der Akne verwandeln.

Akzeptanz von anabolen Steroiden in der Pubertät kann Akne verursachen, nicht nur im Gesicht, sondern auch auf dem Rücken und der Brust.

Hormonaler Hautausschlag bei Neugeborenen

Bei Neugeborenen im Monat nach der Geburt können Sie folgendes Bild beobachten: Die Haut wird mit einem kleinen Ausschlag bedeckt, "blüht". Dieses Phänomen ist als neonataler Hautausschlag bekannt. Es wird durch die Reaktion der Haut auf eine Veränderung des hormonellen Hintergrunds des Kindes verursacht, die den Mechanismus auslöst, der die Bildung kleiner weißer Pickel verursacht. Was tun in solchen Fällen?

Es gibt keine Notwendigkeit, eine solche "Blüte" zu behandeln, und allmählich, wenn sich die Haut an die Umgebungsbedingungen anpasst, verschwinden die Pickel von selbst.

Ist süßes Essen schädlich?

Es gibt einen weiteren Faktor im Körper, der lokale Entzündungen verursachen kann. Dies ist Insulin. Seine Produkte stehen in direktem Zusammenhang mit der Menge an Glukose, die er recyceln muss. Je mehr Glucose aufgenommen wird, desto intensiver wird Insulin produziert und Glukose wird zu Glykogen. Überschüssiges Glykogen wird in Fettsäuren umgewandelt - Triglyceride. Übermäßige Menge an Triglyceriden muss der Körper auch irgendwo platziert werden, so dass die Arbeit der Talgdrüsen, insbesondere auf Gesicht, Kopf, Rücken und Brust, zunimmt. So kann der Organismus auf den Missbrauch von Süßem reagieren, indem er Akne und ölige Seborrhoe des Kopfes bildet.

Vorprüfung

Im Falle von störenden Ausschlägen müssen Sie einen Endokrinologen kontaktieren, der Ihnen sagt, welche Hormone passieren sollen. Das Untersuchungsprotokoll kann folgende Tests umfassen:

  • Allgemeiner klinischer Bluttest.
  • Biochemischer Bluttest für Glukose.
  • Für einen Überschuss oder Mangel an Testosteron, Cortisol, Östradiol, Progesteron, Follikel-stimulierendes Hormon, ACTH.

Der Hormontest für Akne kann mit einem Demodex-Test ergänzt werden. Alle Tests sollten auf nüchternen Magen durchgeführt werden, und das Hormonpanel ist nur am 3., 7. oder 14. Tag des Zyklus, wie von einem Endokrinologen oder Gynäkologen empfohlen.

Wo kann ich mit der Genesung beginnen?

Das Behandlungsschema wird abhängig von den Testergebnissen vorgeschrieben. Wenn ein Patient eine schwere hormonelle Störung hat, eine schwere chronische Krankheit, dann wird von ihnen eine Behandlung begonnen, die Ursache beseitigt und dann die Folgen. Gleichzeitig können Sie um Hilfe von einer Kosmetikerin bitten, die eine Behandlung für Ihre Haut vorschreibt.

Hauptzwecke

Die Behandlung umfasst die Verwendung der folgenden Mittel:

  • Peelings.
  • Retinoide.
  • Benzoylperoxid.
  • Azelainsäure.
  • Antibiotika zur oralen Verabreichung.
  • Probiotika, Nahrungsergänzungsmittel, Vitamine.

Die Behandlung von Akne beinhaltet die Verwendung von Hormonen. Der Arzt kann die Verwendung von oralen Kontrazeptiva mit einem hohen Gehalt des vom Körper benötigten Hormons verschreiben. Zusätzlich zu Kontrazeptiva wird eine Kombination aus Östrogen und Progesteron sowie Injektionen von Kortison verwendet.

Hormonelle Salben (Curiosin) lindern Entzündungen perfekt und geben ein schnelles sichtbares Ergebnis auf der Haut und beseitigen Akne. Hormone können nur vom behandelnden Arzt verordnet werden, bei unsachgemäßer Anwendung können sie Nebenwirkungen verursachen.

Akne-Behandlung ist ein langer Prozess, müssen Sie geduldig sein, finden Sie die Ursache der Krankheit, konsultieren Sie einen Spezialisten oder mehrere, reinigen Sie nicht die Haut und drücken Sie nicht selbst Akne.

Hormonelle Akne - was tun, wie man die Haut in Ordnung bringt?

Diese Art von Akne tritt aufgrund von hormonellen Störungen im Körper auf - eine Verletzung des Austausches von männlichen Sexualhormonen oder Androgenen. Sie werden in unterschiedlichen Mengen bei Frauen und Männern hergestellt. Bei Personen mit Androgenmangel oder verminderter Empfindlichkeit auf sie nimmt die Talgproduktion ab, und hormonelle Akne tritt nicht auf. Insulin und insulinähnlicher Wachstumsfaktor spielen ebenfalls eine Rolle bei der Entwicklung der Pathologie.

Bei Frauen tritt hormonelle Akne häufig im Alter von 30 bis 50 Jahren auf, was sich auch in der prämenstruellen Periode manifestiert. Bei Männern ist die Prävalenz dieser Pathologie etwas niedriger. Juvenile Akne hat eher eine nicht-hormonelle Ursache oder ist nicht die Hauptursache.

Ursachen und Mechanismus der Entwicklung

Überschüssiges Androgen

Androgenvorläufer werden im Körper synthetisiert. In der Haut verwandeln sie sich in Testosteron und Dihydrotestosteron. Diese Substanzen stimulieren das Wachstum von Hautzellen und die Produktion von Talg.

Ursachen von Akne auf dem Hintergrund von überschüssigen Androgenen:

  • eine Erhöhung der Sebumsekretion führt zu einer Abnahme der Konzentration auf der Hautoberfläche von Linolsäure, die die Epidermiszellen reizt und zur Entzündung beiträgt;
  • Hypersekretion von Talg führt zu einer Erhöhung seiner Viskosität und verstopften Poren, die ungünstige Bedingungen in den Talgdrüsen schafft;
  • unter Einwirkung von Sonnenlicht und äußerer Umweltverschmutzung werden Talgstoffe oxidiert, was das Auftreten von Komedonen und anderen Arten von Akne verursacht;
  • Bei erhöhter Fettigkeit der Haut werden günstige Bedingungen für die Vermehrung von entzündungsfördernden Bakterien geschaffen.

Die Gründe für die Zunahme der Androgensynthese im Körper:

  • Syndrom der polyzystischen Ovarien;
  • Tumoren der Nebennieren, Eierstöcke, bei Männern - die Hoden;
  • der Missbrauch anaboler Steroide im Sport;
  • Operation, um das weibliche zum männlichen zu ändern.

Symptome von Hyperandrogenismus werden bei 20-40% der Frauen mit hormoneller Akne festgestellt. Wenn solch ein Hautausschlag auftritt, ist es daher notwendig, einen Gynäkologen und einen Endokrinologen zu kontaktieren und sich einer gründlichen Untersuchung zu unterziehen.

Zusätzlich zu Akne haben Patienten in der Regel andere Anzeichen von Androgen-Ungleichgewicht:

  • Hirsutismus - übermäßiger Haarwuchs an Brust, Gesicht, Bauch und Hüften;
  • das plötzliche Auftreten von Akne auf zuvor gesunder Haut;
  • die Unwirksamkeit der üblichen Behandlung einer solchen Pathologie;
  • Fehlen oder Unregelmäßigkeit der Menstruation;
  • Zunahme der Muskeln, Abnahme des Stimmklangs;
  • Abnahme der Größe der Brustdrüsen;
  • Gewichtszunahme, frühe Anzeichen von Diabetes.

Insulin und insulinähnlicher Wachstumsfaktor

Nicht alle Menschen haben hormonelle Akne begleitet von einem erhöhten Androgenspiegel im Blut, da dieser Prozess enger mit der Synthese von Testosteron und Dihydrotestosteron von ihren Vorgängern in der Haut verbunden ist, was sich in normalen Bluttests für Hormone nicht widerspiegeln kann. Der Prozess wird durch die Wirkung von Insulin und insulinähnlichem Wachstumsfaktor (IGF) verstärkt.

Insulin und IGF lösen eine hormonelle Kaskadenreaktion aus, die eine Erhöhung der Talgproduktion und ein erhöhtes Akne-Risiko bewirkt. Es gibt Studien, die zeigen, dass Nahrungsmittel mit der Einschränkung von Zucker, anderen Kohlehydraten und Milch das Auftreten von hormoneller Akne reduzieren.

Beim Auftreten dieser Hautpathologie ist auch die Insulinresistenz wichtig. Dies ist der Widerstand der Gewebe gegen die Wirkung von Insulin, mit dem Ergebnis, dass sie nicht genug Glukose erhalten. Um Zellen mit Energie zu versorgen, wird die Bauchspeicheldrüse gezwungen, immer mehr Insulin zu produzieren, was unter anderem zur Bildung von Akne führt. Dieser Mechanismus ist am ausgeprägtesten bei Menschen mit Typ-2-Diabetes.

Östrogenmangel und Hypothyreose

Weibliche Sexualhormone - Östrogene - haben die entgegengesetzte Wirkung von Androgenen und schützen die Haut vor hormoneller Akne. Mit einem Mangel an diesen Hormonen (zum Beispiel, wenn die Eierstöcke als Folge der Operation entfernt werden), beginnen Ausschläge erscheinen.

Auch bei Patienten mit Schilddrüsenunterfunktion, dh mit verminderter Schilddrüsenfunktion, werden hormonell assoziierte Läsionen beobachtet. Es stört die Arbeit der Fortpflanzungsorgane und die Produktion von Östrogen, was sich negativ auf die Haut auswirkt.

Arten von hormonellen Akne

Akne bei Babys

Hautausschläge treten in den ersten Lebensmonaten eines Neugeborenen auf. Sie sind mit der Reaktion von oberflächlich gelegenen kleinen Talgdrüsen auf die mütterlichen Mutterhormone verbunden. Oft leidet die Mutter in diesem Fall an Akne.

Solche Pickel sind wenige. Sie sehen aus wie kleine Siegel oder Erhebungen mit einem leicht rötlichen Rand, der durch Entzündungen verursacht wird. Hauptsächlich betroffen sind Stirn, Nase, Wangen, Nasolabialfalten, Nacken.

Dies ist eine physiologische Bedingung, es ist nicht notwendig, sie zu behandeln. Es ist nur notwendig, die Hygiene des Babys zu beobachten, rechtzeitig zu baden, die Bettwäsche zu wechseln und so weiter. Ein paar Tage nach dem Beginn des Ausschlages verschwindet spontan.

Manifestation der Krankheit bei Jugendlichen

Reife Geschlechtsdrüsen bei Mädchen und Jungen liefern nicht immer das normale Verhältnis von Hormonen im Körper. Das Ergebnis ist ein Hautausschlag, meist in der Stirn, Nase und Kinn. Mit dem Alter wird der Hormonhaushalt wieder hergestellt, und bei den meisten jungen Menschen verschwindet die Akne mit der richtigen Sorgfalt. Die Einnahme von Medikamenten ist in diesem Fall oft nicht nötig.

Prämenstruelle Akne

In der ersten (follikulären) Phase des Zyklus dominieren Östrogene im Blut, und nach dem Eisprung nimmt ihr Spiegel ab und Progesteron beginnt zu dominieren. Der Testosteronspiegel während des Zyklus bleibt stabil.

Durch die Verringerung der "zurückhaltenden" Wirkung von Östrogenen vor der Menstruation beginnt Testosteron jedoch negative Auswirkungen auf die Haut zu haben und Akne hormoneller Ätiologie tritt auf Gesicht, Brust, Rücken auf.

Hautausschlag während der Menopause

Im Alter von 45-50 Jahren beginnt die Ovarialfunktion zu verblassen, was zu einer Verringerung der Östrogensynthese führt. Infolgedessen nimmt die Anzahl der Androgene, die bei Frauen hauptsächlich in den Nebennieren produziert werden, relativ zu.

Ein Ausschlag kann trotz der Verwendung einer Hormonersatztherapie auftreten, wenn sie eine große Menge an Progestin und einen relativ geringen Anteil an Östrogen enthält. Daher empfiehlt es sich, einen Gynäkologen für die Auswahl der optimalen Behandlungsoption zu konsultieren.

Männliche hormonelle Akne

Die Krankheit tritt normalerweise nur bei Männern auf, die zu viele anabole Steroide einnehmen. Akne weist jedoch nicht immer auf ein hohes Maß an männlichen Sexualhormonen hin.

Die Hauptursache für hormonellen Hautausschlag ist Insulinresistenz und Typ-2-Diabetes. Daher ist eine Diät mit Kohlenhydrateinschränkung wirksam, um den Zustand zu korrigieren.

Schließlich wurde die Frage nach der Art des pathologischen Zustands der Haut bei Männern nicht untersucht, so dass die Behandlung von hormoneller Akne sehr schwierig sein kann.

Ausschlag nach der Geburt

Nach der Geburt des Babys steigt der Progesteronspiegel im Körper der Frau schnell an und die Östrogenmenge ist instabil. Infolgedessen werden die Talgproduktion und die Porenblockierung verbessert. Hormonelle Akne, die nach der Geburt auftritt, befindet sich in der Regel auf dem Nacken und unteren Teil des Gesichts und besteht für mehrere Monate.

Die wirksamste Behandlungsoption ist die Einnahme von Antibabypillen. Sie sollten jedoch von einem Arzt verschrieben werden, der das mögliche Stillen berücksichtigt.

Äußere Manifestationen

Der Hautausschlag ist an Stellen lokalisiert, an denen sich die Talgdrüsen ansammeln, im Gesicht, an der unteren Wange, am Kinn und am Hals. Dies sind kleine rote Gebilde, die sich auf einer großen Hautoberfläche befinden. Kommt es zu einer Entzündung, treten Schmerzen auf, Juckreiz ist möglich.

In einigen Fällen tritt intensive Akne mit der Bildung von eitrigen Köpfen oder tiefen subkutanen Zysten auf.

Für die Diagnostik werden Tests auf Hormone (Östrogene, Testosteron, TSH, T4 und andere) und, falls erforderlich, Ultraschall der Schilddrüse, Eierstöcke, Nebennieren, Hypophyse zugeordnet.

Behandlung

Hilft, hormonelle Akne loszuwerden und den Testosteronspiegel zu senken. Methoden zur Eliminierung von Insulinresistenz oder Erhöhung der Östrogenkonzentrationen sowie Antiandrogene können hilfreich sein. Darüber hinaus benötigen Sie eine Diät, einige Nahrungsergänzungsmittel und eine richtige Hautpflege.

Medikamentöse Therapie

Um pathologischen Ausschlag zu heilen, ist es notwendig, ihre Ursache zu beseitigen. Führen Sie dazu alle vom Arzt verordneten diagnostischen Maßnahmen durch.

Konservative Therapie besteht in der Einnahme der folgenden Medikamente:

  • orale Kontrazeptiva, die Östrogene und Progesteron enthalten - reduzieren die Produktion von Androgenen und Ausschlägen bis zum Ende des 3. Anwendungsmonats; nach ihrer Aufhebung kann Akne jedoch wieder auftreten und in noch größerer Anzahl als vor der Behandlung; es ist besser, wenn solche Substanzen wie Drospirenon, Norgestimat oder Norethindron mit Ethinylestradiol kombiniert werden;
  • Antiandrogene (Spironolacton) - reduzieren die Testosteronproduktion und die Bildung von Dihydrotestosteron in der Haut, was dazu beiträgt, Akne von 66% der Frauen innerhalb von 3 Monaten nach der Einnahme zu entfernen; Allerdings ist das Medikament nicht für die Behandlung von Hautausschlag bei Männern empfohlen;
  • Metformina - reduziert die Insulinresistenz.

Orale Kontrazeptiva sollten nicht von Frauen mit erhöhter Blutviskosität, Bluthochdruck, Brustkrebs oder Rauchern verwendet werden.

Diät

Wie man hormonelle Akne mit Hilfe der Nahrung behandelt, studierte im Detail seit 2002. Die schädlichsten Substanzen in dieser Pathologie sind Zucker und Kohlenhydrate sowie Milchprodukte.

  • aus der Nahrung Zucker und verdauliche ("schnelle") Kohlenhydrate eliminieren, die zu einer starken Erhöhung der Insulinkonzentration im Blut führen;
  • ersetzen "schnelle" Kohlenhydrate durch Nahrungsmittel mit niedrigem glykämischen Index, wie Getreide, Vollkornbrot;
  • Fette und Proteine ​​sind nicht begrenzt, aber pflanzliche Öle sollten in der qualitativen Zusammensetzung der Fette vorherrschen.
  • Der Wechsel zu einer solchen Diät reduziert das Auftreten von Eruptionen bei 25 bis 50% der Patienten. Solches Essen:
  • reduziert das Niveau von Testosteron und anderen Androgenen;
  • reduziert Insulin und iGF Produktion;
  • erhöht die Synthese von Proteinen, die Sexualhormone binden und inaktivieren;
  • aktiviert die Sekretion von Östrogen;
  • lindert Manifestationen der prämenstruellen Akne.

Milchprodukte sind auch schädlich für Patienten mit hormonassoziierter Akne. Beweise für solche Effekte:

  • erhöhter Insulin und IGF-Spiegel;
  • erhöhte Produktion von Androgenen in den Eierstöcken, Nebennieren, Hoden;
  • erhöhte Hautempfindlichkeit gegenüber Androgenen.

Menschen, die ständig Milch verwenden, sind anfälliger für Akne.

Kräutermedizin und Nahrungsergänzungsmittel

Am nützlichsten sind solche Pflanzen und Medikamente, die den Insulinspiegel senken oder das Gleichgewicht der Sexualhormone wiederherstellen.

Davon können wir solche Mittel zuweisen:

  • Vitex heilig oder Abraham Baum. Die darauf basierenden Mittel sind in Form von Tabletten, Kapseln, Tee und Tinktur erhältlich. Reduziert die Manifestationen des prämenstruellen Syndroms und der damit verbundenen Akne und ist auch nützlich für eine erhöhte Prolaktinspiegel und einen unregelmäßigen Menstruationszyklus.
  • Zimt Trotz der Beweise für die Wirksamkeit dieser Pflanze in der Insulinresistenz, mit hormoneller Akne, sind die Daten widersprüchlich. Es hilft einigen Patienten, aber nicht anderen. In jedem Fall wird die Zugabe von Zimt in Geschirr nicht gesundheitsschädlich sein, aber es kann die Schwere der Akne verringern.
  • Apfelessig verlangsamt den Verdauungsprozess und die Aufnahme von Kohlenhydraten und reduziert damit die Spitzenproduktion von Insulin. Seine Vorteile für Frauen mit polyzystischen Ovarien wurden nachgewiesen. Daher hilft es einigen Patienten, Akne loszuwerden, wenn sie 2 Esslöffel pro Tag einnehmen.
  • Minze Es wurde nachgewiesen, dass das Trinken von 2 Tassen Minztee pro Tag zur Unterdrückung der Synthese von Androgenen und einer erhöhten Östrogenproduktion führt, was für Frauen mit einem hormonabhängigen Hautausschlag nützlich ist. Männer können dieses Werkzeug nicht nehmen, da es die Potenz und das sexuelle Verlangen reduziert.

Nahrungsergänzungsmittel, die bei hormonellen Störungen und verwandten Hautproblemen hilfreich sind:

  • Medikamente, die Magnesium und Kalzium enthalten, reduzieren Entzündungen, verbessern die Erneuerung der Hautzellen und regulieren die Talgdrüsen;
  • Omega-3-Fettsäuren, die in Meeresfischen oder zum Beispiel Leinsamenöl enthalten sind, machen die Haut weicher, glätten ihr Relief und verjüngen den ganzen Körper.
  • Zink und Kupfer verhindern Entzündungen und Bakterien;
  • Probiotika, die für die Gesundheit des Darms notwendig sind und dem Körper helfen, eine überschüssige Menge an Hormonen zu sich zu nehmen;
  • Vitamine, die einen aktiven Metabolismus in den Zellen bereitstellen; Vitamin B6 beugt gezielt Hautentzündungen und Talgproduktion vor.

Hautpflege

Die gleichen Mittel werden wie bei anderen Arten von Akne verwendet. Darüber hinaus gibt es eine Eigenschaft - der Vorteil wird Drogen mit Dihydrotestosteronblockern gegeben. Diese Substanz, wie oben erwähnt, wird in der Haut gebildet und wird die Hauptursache für die Bildung von Hautausschlägen.

Daher, wenn hormonelle Akne Ausschlag empfohlen wird, wählen Sie Kosmetika, die solche Komponenten enthalten:

  • grüner Tee;
  • Lotus-Extrakt;
  • Arganöl;
  • Teebaumöl;
  • Sesamöl.

Leistungsstarke Blocker Dihydrotestosteron - ätherische Öle von schwarzer Johannisbeere, Primel, Wildrose, Traubenkern oder Hanf. Vermeiden Sie Produkte mit Oliven- oder Kokosnussöl.

Zusätzlich zu diesen Mitteln wird empfohlen, Mittel zur Verhinderung von Komplikationen eines hormonabhängigen Hautausschlags, beispielsweise einer Infektion, zu verwenden. Zu diesem Zweck ist das perfekte Medikament Zener, Zinksalz und Erythromycin enthalten. Es trocknet nicht nur die Haut und reduziert die Aktivität der Talgdrüsen, sondern verhindert auch das Wachstum von Bakterien auf der Hautoberfläche, die Entzündungen und die Bildung von Pusteln verursachen.

Für moderaten Hautausschlag können Sie Cremes mit Retinoiden verwenden. Es ist wichtig, die exponierte Haut täglich mit Sonnencreme zu behandeln, da diese Substanzen das Risiko von Sonnenbrand erhöhen.

Die Behandlungsdauer beträgt ca. 10 Wochen. Wenn nach diesem Zeitraum der Ausschlag nicht verschwunden ist, ist es notwendig, einen Dermatologen, Gynäkologen und Endokrinologen erneut zu konsultieren.

Weitere Tipps zur Bekämpfung hormoneller Akne:

  • Sonnen Sie sich nicht, verwenden Sie Produkte im Sommer ständig mit einem UV-Filter mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 15-30;
  • waschen Sie mit warmem Wasser mit einem Schaum, der z. B. Grüntee-Extrakt enthält, ohne Seife, morgens und abends;
  • Berühren Sie Ihr Gesicht nicht tagsüber mit schmutzigen Händen.
  • Quetschen Sie nicht Akne;
  • Nicht mit Alkohol, Jod, Brillantgrün, Kaliumpermanganat kauterisieren.

Welche Hormone werden auf Akne getestet?

Die Ursachen der Pathologie

Der hormonelle Hintergrund, der mit Verletzungen des Auftretens von Akne verbunden ist, ändert sich unter dem Einfluss solcher Gründe:

  • Verletzung der Diät (die Vorherrschaft von fettigen und frittierten Lebensmitteln in der Speisekarte);
  • unsachgemäße Hautpflege (insbesondere die Verwendung von Kosmetika, die in ihrer Zusammensetzung Hormone enthalten);
  • GI-Pathologie;
  • Stress, der das endokrine System negativ beeinflusst;
  • altersbedingte Veränderungen im Körper;
  • ungünstiges Klima;
  • Langzeitanwendung von Steroidmedikation;
  • genetische Veranlagung (die Neigung eines Kindes zur erhöhten Testosteronproduktion kann von den Eltern übertragen werden);

Sorten von Akne

Akne von Hormonen kann unterschiedlich sein. Ärzte unterscheiden mehrere Arten von Akne:

  • Comedo (weißer Pickel) ist ein schmieriger Stopper, der die Pore verstopft. Es verursacht oft einen entzündlichen Prozess. Sie sind geschlossen und offen. Im zweiten Fall befindet sich der Kork nicht innerhalb der Pore (schwarzer Punkt). Wen sind in der tiefen Hautschicht gebildet. Sie zu entfernen ist schwierig genug;
  • Papel - es entwickelt sich nach einer Infektion der Talgdrüse Stecker. Der betroffene Hautbereich ist in diesem Fall gerötet. Wenn Sie es drücken, fühlt die Person Unbehagen und Schmerz;
  • Pustel - die Art von Aalen, die Eiter enthalten. Es ist auf der Oberfläche der Haut als weißer Punkt lokalisiert;
  • noduläre zystische Akne - sie sind eine Gruppe von kleinen Formationen, die durch Fistelgänge miteinander verbunden sind;
  • fulminant - sie gelten als die schwerste Form der Pathologie, da sie große Teile der Haut betrifft. Das Ergebnis der Entwicklung eines solchen Ausschlages ist Fieber und Schmerz. Es ist fast unmöglich, ohne qualifizierte medizinische Hilfe mit der Pathologie fertig zu werden.

Mit dem Auftreten einer der oben genannten Arten von Akne ist es notwendig, einen Spezialisten zu konsultieren.

Diagnosemöglichkeiten

Wenn eine Person aufgrund einer Hormonstörung Akne hat, wird sie solche Tests mühsam bestehen:

  • allgemeine und biochemische Blutuntersuchung;
  • Analyse zur Bestimmung des infektiösen pathologischen Prozesses;
  • Forschung zur Empfindlichkeit gegenüber bestimmten Arten von Antibiotika (falls erforderlich).

Sie müssen auch herausfinden, welche Hormone Akne beeinflussen. Um dies zu tun, wird eine Person die entsprechenden Tests durchgeführt. Viele Patienten versuchen, Akne loszuwerden, sie mit antiseptischen Cremes, Salben, Volksmedizin ausdrücken. Um jedoch die Ursachen der Pathologie loszuwerden, werden sie nicht helfen.

Welche Tests müssen bestanden werden?

Das Vorhandensein von kleinen Haaren auf der Oberlippe kann über Hirsutismus sprechen

Das Vorliegen eines hormonellen Ungleichgewichts wird durch einige Anzeichen angezeigt. Falls verfügbar, wird ein Dermatologe eine Analyse des Hormonspiegels im Blut empfehlen.

Bei Hirsutismus-Manifestationen sollten Hormontests durchgeführt werden. Dieser Begriff bezieht sich auf exzessives männliches Haarwachstum bei Frauen.

Im Bereich des Hirsutismus treten bei Mädchen an den Oberlippen, am Kinn, an der Brust, am oberen Rücken, am Bauch, am Gesäß und an den Innenseiten der Oberschenkel Endhaare auf.

Terminal sind Haare, die über 2 Jahre wachsen können und eine beträchtliche Länge erreichen. Der Grad des Haarwachstums hängt auch von der Empfindlichkeit der Haarfollikel gegenüber Androgenen ab.

Es kann auf erbliche Faktoren zurückzuführen sein.

Der hohe Grad von Androgenen mit Akne kann Übergewicht anzeigen. Wenn eine übermäßige Produktion von männlichen Hormonen die Insulinempfindlichkeit verringert.

Insulinresistenz und Kohlenhydratstoffwechsel verursachen eine unkontrollierte Gewichtszunahme. Beim Übergewicht sinkt die Menge an spezifischen Proteinen - Sex-Steroid-bindende Globuline (SSSG), die Androgene tragen.

Als Ergebnis erscheinen eine große Anzahl von freien männlichen Sexualhormonen, die zu intrazellulären Metaboliten mit hoher Aktivität werden.

Zum Beispiel wird Testosteron in Dihydrotestosteron umgewandelt, dessen Aktivität 2-mal höher ist.

Überschüssiges Androgen verursacht Menstruationsstörungen. Daher sollte das Verhältnis der Hormone bei Frauen mit unregelmäßigen Zyklen überprüft werden.

Charakteristisch für eine hohe Konzentration männlicher Sexualhormone ist die Lokalisation von Akne im unteren Gesichtsbereich, ferner fettige Haut mit vergrößerten Poren.

Hormontests sind für Menschen vorgeschrieben, die lange und erfolglos versucht haben, Akne mit Drogen zu heilen.

Akne ist ein Zeichen eines hormonellen Ungleichgewichts nach 20 Jahren. Hyperpigmentierung und Vergröberung der Haut in den Falten (schwarze Akanthose) weist auf Unregelmäßigkeiten hin.

Im Gegensatz zu Männern müssen Frauen an bestimmten Tagen getestet werden.

Männer können die Analyse jederzeit durchführen. Nach der Pubertät bleibt das Hormonniveau bei gesunden Männern in etwa gleich. Bei Frauen variiert das Verhältnis der Hormone mit dem Stadium des Menstruationszyklus.

Um objektive Daten über die Konzentration von Hormonen im Blut von Frauen zu erhalten, werden Analysen an bestimmten Tagen des Menstruationszyklus durchgeführt. Welche Hormone und welchen Tag soll der Arzt einnehmen?

Der 5-7 Tag des Menstruationszyklus ist normalerweise für die Blutentnahme geeignet. Es wird ab dem ersten Tag des Beginns der Menstruation betrachtet.

Geeignet ist auch der Zeitraum von 21 bis 23 Tagen des Zyklus. Zu diesem Zeitpunkt wird häufig eine erneute Testung auf Progesteronspiegel vorgeschrieben.

Um den Einfluss externer Faktoren auf das Ergebnis zu eliminieren, wird empfohlen, 2-3 Stunden vor der Blutentnahme keine Nahrung zu sich zu nehmen. Es ist notwendig, die Verwendung von Hormonen der Schilddrüse und des Steroids für 2 Tage vor der Studie zu stoppen.

Wir müssen jede körperliche Aktivität für 24 Stunden vor der Analyse aufgeben. Es ist zu diesem Zeitpunkt wünschenswert, einen freien Tag zu machen, um die Wahrscheinlichkeit einer stressigen Situation oder einer psychoemotionalen Überforderung zu minimieren. 3 Stunden vor dem Test kann nicht geraucht werden.

Wenn bei Frauen ein erhöhter Androgenspiegel festgestellt wird, werden Antiandrogene verschrieben. Medikamente hemmen die Talgproduktion um 60-65%. In schweren Fällen können Glukokortikosteroide empfohlen werden.

Bei schwerwiegenden Verletzungen im Körper wird der Patient an einen Allgemeinarzt, einen Endokrinologen oder einen Gynäkologen zur fachärztlichen Untersuchung und Diagnose überwiesen. Die Behandlung der Grunderkrankung hilft, die Gesundheit der Haut wiederherzustellen.

Jeder der oben genannten Spezialisten wird nach entsprechender Untersuchung im Büro Anweisungen für Tests oder Verfahren ausarbeiten, die zur Identifizierung der möglichen Ursache von Hautläsionen beitragen. Haben Sie keine Angst vor der Anzahl der Prüfungen und nehmen Sie sich die Zeit, sie zu bestehen.

Ein Dermatologe oder Arzt, dem er eine Überweisung verschreibt, verschreibt notwendigerweise einen allgemeinen, detaillierten Bluttest. Dieses Verfahren identifiziert entzündliche Prozesse im Körper, Viruserkrankungen, bakterielle Infektionen, Erkrankungen des Blutes, der Leber;

Hormonstörungen treten bei Menschen aller Altersgruppen auf, nicht nur bei Jugendlichen. Sie können provozieren:

  • Stress;
  • Pathologien der inneren Organe;
  • entzündliche Prozesse;
  • Schwangerschaft;
  • Stillen;
  • stop orale Kontrazeptiva;
  • Steroide von Sportlern nehmen;
  • andere Gründe.

Bei der Diagnose der Ursachen von Akne ist es wichtig, Tests für Steroidhormone und Testosteronspiegel zu bestehen. In den meisten Fällen verursachen diese beiden Substanzen Akne.

Aber auch Misserfolge bei der Produktion von Östradiol, Cortisol, follikelstimulierendem Hormon, Prolaktin und anderen Hormonen beeinflussen die Qualität der Haut.

Steroidhormone

Zu dieser Gruppe von Hormonen gehören Corticosteroide, Androgene (männlich) und Östrogene (Frauen). Es ist erwähnenswert, dass beide Hormongruppen sowohl im männlichen als auch im weiblichen Körper produziert werden, aber ihr Niveau für jedes Geschlecht ist unterschiedlich.

Ein besonderer Einfluss auf den Zustand der Haut haben männliche Hormone.

Der Mechanismus der Aknebildung kann wie folgt vereinfacht werden. Aus irgendeinem Grund erhöht sich die Produktion von Talg oder seine Qualität ändert sich, was zu Verstopfung von Talgdrüsen führt.

Die Situation kann durch auf der Haut lebende pathogene Organismen, die Nichteinhaltung der Hygienevorschriften und Begleiterkrankungen verschlimmert werden. Männliche Hormone beeinflussen direkt die Arbeit der Talgdrüsen und beschleunigen die Produktion ihres Geheimnisses, das dicker wird.

Die Epidermis ist mit der Zunahme der Belastung nicht fertig und hat keine Zeit, Sebum an die Oberfläche zu bringen.

Testosteronspiegel

Diese biologisch aktive Substanz ist ebenfalls ein männliches Sexualhormon und ihr Wirkmechanismus auf der Haut ist ähnlich den oben beschriebenen. Es ist diese Substanz, die für das sexuelle Verlangen, die Bildung von sekundären Geschlechtsmerkmalen bei Jungen und Mädchen verantwortlich ist und für Aggression verantwortlich ist.

Das Niveau dieser Substanz hängt weitgehend von der genetischen Veranlagung ab. Daher, wenn der Vater in seiner Jugend Hautausschläge erlitten hat, ist es wahrscheinlich, dass der Sohn dieses Problem nicht hat.

Einige Ärzte sind skeptisch bezüglich der Hormongaben und begründen ihren Standpunkt damit, dass das Niveau dieser Substanzen veränderbar ist und von folgenden Faktoren abhängt:

  • Stimmungen;
  • Ernährung;
  • emotionaler Zustand;
  • Phasen des Menstruationszyklus (bei Frauen);
  • Einnahme bestimmter Medikamente;
  • Geschlechtsverkehr;
  • körperliche Aktivität und andere Bedingungen.

Daher zeigt die Analyse das Niveau der Hormone zu einem bestimmten Zeitpunkt, aber nach einer Stunde kann es völlig anders sein. Folgen Sie diesen Regeln, um den Fehler in der Analyse zu minimieren:

  • Blutentnahme am Morgen auf nüchternen Magen;
  • Analyse von Sexualhormonen bei Frauen nehmen bestimmte Tage des Menstruationszyklus;
  • am Vorabend des Verfahrens beseitigen körperliche Anstrengung und Sex.

Was könnte die Ursache von Akne sein, wenn Hormontests in Ordnung sind:

  • Wenn festgestellt wird, dass das Niveau aller Hormone innerhalb akzeptabler Grenzen liegt, wird die Ursache der Akne im Verdauungstrakt und in der Ernährung gesucht. Krankheiten der Verdauungsorgane führen dazu, dass Substanzen in das Blut aufgenommen werden, die unter normalen Bedingungen nicht in das Blut gelangen. Umgekehrt werden die Nährstoffe nicht in der richtigen Menge absorbiert und kommen daher nicht zu den Organen, die sie benötigen, und auch nicht zur Haut. Ein Übermaß an Giftstoffen belastet die Poren, und der Mangel an notwendigen Substanzen reduziert die Schutzfunktionen der Haut und die Regenerationsfähigkeit.
  • Aktivierung der Hautmilbe Demodex verursacht spezifische Ausschläge, Demodikose genannt. Dieser Mikroorganismus ernährt sich von abgestorbenen Zellen der Epidermis und des Sebums. In den Talgdrüsen und Follikeln legt es die Larven und verursacht normalerweise keine Beschwerden, sondern ist Teil der Mikroflora. Aber wenn Sie die Arbeit der Talgdrüsen aktivieren, beginnt es sich schnell zu vermehren und wird die Ursache von roten Pickeln.
  • Staphylococcus. Ein anderer Mikroorganismus, der auf der Haut und den Schleimhäuten einer Person lebt und eitrige Entzündungen, Furunkel, Follikulitis verursacht. Akne verursacht durch eine Zunahme der Bevölkerung dieser unordentlichen Bakterien, entzündet, schmerzhaft, mit eitrigem Inhalt. Pus in solchen Pickel ist stinkend, in der Farbe - grau oder grünlich. Der Ausschlag, den dieser Mikroorganismus verursacht, ist groß und neigt dazu, sich schnell auszubreiten. Um eine Staphylokokkeninfektion zu erkennen, wird der Inhalt der Pickel analysiert.
  • Akne verursacht banale Ignoranz der Hygienevorschriften. Dies und ungenügende Reinigung der Haut und ein Übermaß an Reinigungsverfahren. Daher, wenn die Tests normal sind, ist es wichtig, auf die Pflege des Gesichts und des Körpers zu achten. Wählen Sie den richtigen Hauttyp. Nicht nur lernen, die Epidermis zu reinigen, sondern auch zu nähren und zu straffen, um die Regelmäßigkeit der Pflegeprozesse zu normalisieren. Unzureichende Pflege trägt zu verstopften Poren, zur Bildung von schwarzen Flecken, zur Hautalterung und zum Erschlaffen bei. Übermäßige Trockenheit oder übermäßige Bildung von Talg.

Merkmale der Behandlung und Prävention

Wenn Hormone den Zustand der menschlichen Haut negativ beeinflussen, ist es möglich, die Pathologie nur zu balancieren. Es ist wichtig, die richtige Diät einzuhalten, die ein Minimum an Zucker und Fett enthält.

Die Behandlung muss nicht nur vom Endokrinologen verordnet werden. Alle Systeme im Körper sind eng miteinander verbunden, so dass die Person zusätzliche Beratung von einer Gynäkologin (Frau), Androloge benötigt.

Sie sollten nicht hoffen, dass das Ergebnis der Behandlung von hormonellen Akne wird schnell sein, denn das notwendige Gleichgewicht zu erreichen ist nicht so einfach. Die allgemeine Therapie umfasst die folgenden Maßnahmen:

Achtung! Wenn Akne auftritt, sollten Sie einen Hautarzt für spezialisierte Hilfe kontaktieren. Der Arzt wird erklären, welche Spezialisten Sie besuchen sollten, Ihnen einen Test auf Hormone und t / d schicken.Welche Hormone Sie passieren müssen, kann auch von einem Gynäkologen oder einem Endokrinologen vorgeschlagen werden.

Nach der Identifizierung der Ursache der Krankheit kann ein Spezialist eine Behandlung mit hormonellen Medikamenten verschreiben, die Hormonspiegel wiederherstellen.

Foto 20 - Der Arzt verschreibt Hormone

Oft sind diese Mittel hormonelle Kontrazeptiva, aber sie müssen unter Berücksichtigung der Testergebnisse richtig gewählt werden.

Foto 21 - Kontrazeptiva sollten entsprechend den Testergebnissen ausgewählt werden.

Darüber hinaus kann ein Spezialist empfehlen:

Wichtig: unkontrollierte hormonelle Medikamente können die Situation nur verschlimmern. Vorherige Besuche bei einem Spezialisten und Erlangung von Testergebnissen sind notwendig.

Hormonelle Akne-Pillen

Akne-Behandlung mit hormonellen Medikamenten beinhaltet die Verwendung von zwei Gruppen von Produkten:

· Antiandrogene.

Glukokortikosteroide können nur in schweren Fällen von Akne verordnet werden, da sie die Funktion des menschlichen Immunsystems beeinträchtigen. Dies führt zu einer noch größeren Ausbreitung der Infektion. Wenn es jedoch darum geht:

· Akne mit Abszessbildung,

dann gibt es keine Wahl. Diese Arzneimittel werden oral entweder intramuskulär oder intravenös in strikter Übereinstimmung mit den Verschreibungen des Arztes eingenommen.

Die zweite Art von Hormonen für Akne (Antiandrogene) wird nur zur Behandlung von Frauen eingesetzt. Männer sind streng kontraindiziert.

Antiandrogene hemmen die Produktion von Talgdrüsen in den Haarfollikeln, Talg, in einigen Fällen sogar 60-65% und damit die Ursache der Akne zu zerstören.

Antiandrogene werden sowohl unabhängig als auch als Bestandteil von oralen Kontrazeptiva verwendet.