Schwarze Punkte auf dem Gesicht: Warum erscheinen und wie man sie entfernt?

Jeder Mensch hat mindestens einmal in seinem Leben mit Akne, schwarzen Punkten, verschiedenen Entzündungen im Gesicht konfrontiert. Nur wenn jemand sehr selten an Hautproblemen leidet, führen andere ständig den unermüdlichen Kampf um die reine Epidermis. Schwarze Punkte (Komedonen) sind offene Poren, die mit Fett, Staub, Epithelpartikeln gefüllt sind. Es ist nicht einfach, mit schwarzen Punkten klarzukommen, aber mit der richtigen Einstellung kann man sie immer noch schlagen. In diesem Artikel erfahren Sie, was schwarze Punkte sind, wie sie entstehen und wie man sie ein für alle Mal los wird.

Ursachen für schwarze Flecken

Die menschliche Haut erfüllt viele wichtige Funktionen. Poren werden benötigt, um Schweiß und Talg auszustoßen. Sebum ist ein sehr notwendiges Geheimnis, das abgesondert wird, um die Haut vor dem Austrocknen zu schützen. Es ist erwiesen, dass Menschen mit fettiger Haut viel später altern - konstante Feuchtigkeit lässt keine Falten bis zum letzten erscheinen.

Aber eine übermäßige Sekretion von Fettfett führt zu unangenehmen Folgen - die Haut wird glänzend, es erscheint ein öliger Glanz, der nicht sehr gepflegt wirkt. Darüber hinaus erhält die Haut mit einer dicken Schicht aus eigenem Fett, nicht genug Sauerstoff erhalten. Aber die Hauptsache ist das Verstopfen der Poren. Sebum wird in so großen Mengen produziert, dass es einfach keine Zeit hat, über die Hautoberfläche verteilt zu werden. Wenn Sie nicht schälen, lässt die obere Schicht der Epidermis den Talg nicht aus, das Fett sammelt sich in der Pore und dehnt es. Wenn sich eine Mikrobe oder ein Bakterium darin befindet, führt dies zu einem Entzündungsprozess, einer großen Anzahl weißer Blutkörperchen und einer eitrigen Akne. Wenn sich in den Poren keine Krankheitserreger befinden, treten Komedonen oder schwarze Punkte auf. Sie werden nach Oxidation mit Sauerstoff schwarz. Es kann gesagt werden, dass fettige Haut und erhöhte Sekretion von Talg die Hauptursache für das Auftreten von schwarzen Flecken sind. Aber warum fängt die Haut an, Fett aktiv zu produzieren? Hier sind ein paar Faktoren, die die aktive Arbeit der Talgdrüsen und das Auftreten von Komedonen auslösen können.

  1. Hormonstörungen im Körper. Meistens werden Akne und schwarze Flecken bei Jugendlichen beobachtet. Dies ist nicht überraschend, während der Pubertät fängt der Körper an, viele Pheromone und Talg zu produzieren, was in der Natur notwendig ist, um einen Partner anzuziehen. Selbst der Schweißgeruch bei Jugendlichen in der Pubertät wird besonders scharf. Die Haut kann während der Schwangerschaft, vor dem Menstruationszyklus bei Frauen, während der Einnahme von Hormonpräparaten übermäßig ölig werden. Jedes Versagen des endokrinen Systems, jedes hormonelle Ungleichgewicht kann zu ähnlichen Folgen führen.
  2. Falsche Hautpflege. Dies kann sowohl Analphabeten als auch übermäßige Pflege umfassen. Der erste Fehler ist die Verwendung von minderwertigen Kosmetika, die die Poren verstopfen. Besitzer von fettiger Haut sollten das Fundament vor allem in der heißen Jahreszeit ablehnen. Der zweite Fehler ist der Mangel an Peeling. Ölige Haut wie keine andere braucht Schrubben. Wenn Sie nicht die oberste Schicht von abgestorbenen Hautschuppen entfernen, wird Talg in den Poren akkumulieren, was zu ihrer Expansion und Komedonen führt. Der dritte Fehler ist die Verwendung von alkoholbasierten Produkten für fettige Haut. Solche Produkte trocknen die obere Schicht der Epidermis, ohne die Talgdrüsen zu beeinträchtigen. Dies führt zu der Tatsache, dass die Haut trocknet und Talg mit noch größerer Aktivität zu produzieren beginnt. Ein solcher Teufelskreis wird erreicht. Ein weiterer Fehler in der Pflege von fettiger Haut ist übermäßige und ständige Reinigung. Auf der Haut befindet sich eine Schutzschicht mit einer gewissen Säure. Und bei konstanten Wasserprozessen wird diese Schicht entfernt. Die Haut beginnt aktiv Fett zu produzieren, um sich zumindest irgendwie zu schützen. Dies führt zu einer erhöhten Aktivität der Talgdrüsen. Jetzt sind Sie überzeugt, dass Sie sehr fettige Haut sehr kompetent pflegen müssen.
  3. Macht. Die Reinheit unserer Haut hängt davon ab, was wir essen. Wenn Sie eine große Menge an fetthaltigen, süßen und kohlenhydratreichen Lebensmitteln essen, träumen Sie vielleicht nicht einmal von einer glatten Haut ohne Akne und Komedonen. Schließlich ist das Gesicht ein Indikator für die Darmgesundheit. Sehr oft sind schwarze Flecken das Ergebnis von längerer Verstopfung, Lebensmittelvergiftung. Die Aktivität der Talgdrüsen kann auch mit einem Mangel an Vitaminen und Spurenelementen verbunden sein. Verwenden Sie natürliche Nahrung, essen Sie mehr Gemüse und Früchte in roher Form, trinken Sie Multivitaminkomplexe während der Zeit von Beriberi, beseitigen Sie Verstopfung, und dann wird Ihr Darm Ihnen dankbar sein.
  4. Externe Faktoren. Komedone können aufgrund schlechter Luftqualität entstehen. Wenn Sie in einem feuchten Klima leben, ist dies mit der Aktivität der Talgdrüsen belastet. Sehr oft erscheinen Komedonen und Aale, wenn die Umwelt verschmutzt ist, dies kann in industriellen Bereichen sein, wenn verschiedene Gase und Staubpartikel in die Luft emittiert werden.
  5. Genetik. Der Hauttyp sowie seine Tendenz zu Akne und schwarzen Flecken wird genetisch übertragen. Vererbung spielt eine wichtige Rolle in diesem Problem.

Darüber hinaus kann die Aktivität der Talgdrüsen in stressigen Situationen zunehmen - Adrenalin beschleunigt viele Prozesse im Körper. Und regelmäßiger Konsum von Nikotin und Alkohol führt zu einer Veränderung der chemischen Zusammensetzung von Fettfett, was zu verstopften Poren führt. Es ist sehr wichtig, die Ursache der schwarzen Punkte herauszufinden, dies wird Ihnen helfen, ihr Wiederauftreten zu verhindern. Wenn die schwarzen Punkte die Haut bereits schmücken, müssen Sie sie loswerden. Dies hilft bei der mechanischen Reinigung, die von allen Regeln durchgeführt wird.

Wie man schwarze Punkte entfernt

Um die Haut von schwarzen Punkten zu befreien, müssen Sie eine mechanische Reinigung durchführen. Dazu wird die Haut vorbedampft, leichtes Peeling durchgeführt, dann die Poren gereinigt, bearbeitet und verengt. Wir beschreiben den Prozess detaillierter.

  1. Zunächst muss die Haut gedämpft werden, damit sie weich und geschmeidig wird. Dies ist eine sehr wichtige Phase, da es ziemlich schwierig sein wird, schwarze Punkte ohne Dampf zu extrudieren. In vielen Schönheitssalons gibt es ein spezielles Gerät - den Dampfgarer. Wenn Sie das Verfahren zu Hause durchführen, können Sie die "Dienste" der normalen Wäsche verwenden. Sammeln Sie heißes Wasser hinein, ersetzen Sie Ihr Gesicht mit einem warmen Paar und bedecken Sie sich mit einer Decke oder Decke, so dass der Dampf stärker konzentriert ist. Wenn es Akne und andere Entzündungen gibt, anstelle von normalem Wasser, verwenden Sie Calendula Abkochung - es hat eine bakterizide Eigenschaft.
  2. Nach dem Dämpfen müssen Sie ein leichtes Peeling machen. Mischen Sie dazu eine kleine Schüssel mit Zitronensaft, Mandel- oder Pfirsichöl und natürlichem Kaffee. Tragen Sie die Mischung auf Ihr Gesicht auf und lassen Sie sie 5 Minuten einwirken. Wenn Zitronensaft die obere Hornschicht erweicht und korrodiert, müssen Sie die Haut sanft massieren. Kaffeegranulate sind die kleinsten abrasiven Partikel, die eine mechanische Reinigung durchführen. Öl nährt und befeuchtet die Epidermis, reduziert die Reibung. Eine solche Reinigung ermöglicht es Ihnen, die obere Schicht der Epidermis zu entfernen, die das Entfernen von Talgdrüsen verhindert.
  3. Wenn die Haut gedämpft und die obere Schicht sicher entfernt ist, können Sie mit der sofortigen Entfernung von Talgdrüsen beginnen. Es ist am besten, ein spezielles Instrument für das Verfahren zu verwenden, das einfach die Komedonen drückt, ohne die Haut zu verletzen. Wenn es kein solches Werkzeug gibt, drücken Sie die schwarzen Punkte mit den Fingern, aber durch ein sauberes Tuch, damit der Nagel die empfindliche Epidermis nicht beschädigt. Nach dem Dämpfen ist die Haut sehr weich und geschmeidig - Sie müssen sich nicht besonders anstrengen. Geringes Pressen genügt, damit der Korken selbst an die Oberfläche kommt.
  4. Danach ist es notwendig, die Haut mit einer alkoholhaltigen Lotion zu desinfizieren. Sie können das Gesicht mit einer Abkochung von Calendula waschen, die wir zum Dämpfen verwendet haben. Zu dieser Zeit ist die Haut am anfälligsten für verschiedene Masken - die Poren werden geöffnet und die Wirkung der medizinischen Masken wird maximal sein. Sie können auf der Haut Kefir, Gurkenmark, eine Kompresse aus Kräuter-Abkochung, Honig, Eier anwenden. Gedämpfte Poren sind ein fruchtbarer Boden, Sie können einen Moment nehmen und jede feuchtigkeitsspendende und nährende Maske auf Ihre Haut auftragen.
  5. Die letzte Phase ist das Reiben der Haut mit Eiswürfeln. Dies muss getan werden, um die gereinigten Poren einzugrenzen. Sonst sammeln sich vergrößerte Poren wieder Talg.

Dies ist ein detaillierter Algorithmus zur Entfernung von schwarzen Flecken und Tiefenreinigung der Haut. Es gibt jedoch viele weitere Rezepte, die Ihnen im Kampf gegen Komödien helfen können.

Masken gegen schwarze Punkte

Im Kampf gegen schwarze Punkte können Sie eine Vielzahl von fertigen Salben, Lotionen, Cremes und Masken verwenden. Wir kennen jedoch das Rezept für eine wirksame Reinigungsmaske aus Gelatine und Aktivkohle. Dies ist die beliebteste Maske gegen schwarze Punkte. Es beseitigt zuverlässig Fettpfropfen ohne mechanische Einwirkung.

Um es vorzubereiten, lösen Sie einen Esslöffel Gelatine mit einer kleinen Menge Wasser und lassen Sie es an einem warmen Ort. Wenn die Gelatine leicht anschwillt, müssen Sie die zerkleinerte Aktivkohle-Tablette hinzufügen und gründlich mischen. Tragen Sie die vorbereitete Masse auf das Gesicht auf und lassen Sie die Maske vollständig trocknen. Die Struktur der Maske ist so, dass sie nach dem Trocknen in einem Stück entfernt wird, und auf ihrer Innenseite können Sie kleine Säulen sehen - das sind fettige Stöpsel. Tatsache ist, dass Gelatine tief in die Poren eindringt, Talg greift, Aktivkohle die Innenoberfläche desinfiziert. Wenn die Maske trocknet, wird Gelatine zusammen mit fettigen Staus entfernt - wir erhalten eine hochwertige und tiefe Reinigung der Haut.

Neben der Gelatinemaske gibt es auch eine Salz-Sodamaske, die auch schwarze Punkte wirksam bekämpft. Mischen Sie Salz und Soda, verdünnen Sie das resultierende Pulver mit Wasser, um eine Aufschlämmung zu erhalten. Auf die betroffene Haut auftragen. Soda erweicht sanft das fettige Fett in den Poren und Salz schiebt es heraus. Dies ist ein großartiges Mittel gegen schwarze Punkte.

Ein anderes wirksames Rezept gegen Komedonen ist Zimt, Honig und Aloe-Saft. Alle Zutaten in gleichen Anteilen mischen und die entstandene Masse der Hautpartie mit schwarzen Punkten massieren. Lassen Sie die Mischung für eine halbe Stunde und dann mit warmem Wasser abspülen. Nach einer Woche der regelmäßigen Anwendung wird die Haut sauberer und glatter, schwarze Flecken werden viel weniger.

Wie man für die Haut sorgt, um schwarze Flecke zu vermeiden

Es ist sehr gut, spezielle Streifen gegen schwarze Flecken zu verwenden, die in Apotheken gekauft werden können. Sie sind auf saubere Haut aufgetragen und entfernen fettige Stöpsel wie eine gallertartige Maske. Typischerweise haben diese Streifen eine bestimmte Form - für Nase, Stirn, Kinn. Schließlich sind diese Zonen am anfälligsten für die Bildung von schwarzen Punkten.

Wenn all diese Methoden Ihnen nicht helfen, schwarze Punkte loszuwerden, und ihre Zahl ständig zunimmt, ist es besser, einen Arzt aufzusuchen. Vielleicht ist dieser Zustand ein Signal für schwere endokrine Störungen im Körper. Halten Sie Ihre Haut gesund und es wird auf Sie mit Sauberkeit und Sanftheit reagieren!

Warum erscheinen schwarze Punkte?

Leute sind interessiert: Von was erscheinen schwarze Punkte auf dem Gesicht? Dieses Problem tritt nicht nur bei Jugendlichen auf. Der Umgang damit ist nicht einfach, aber mit der richtigen Herangehensweise können Sie Ihr Gesicht komplett von Komedonen befreien.

Bevor Sie mit dem Problem beginnen, müssen Sie den Grund für sein Auftreten verstehen.

Warum sind schwarze Punkte nur auf dem Gesicht? Die Haut führt viele nützliche Funktionen aus. Schweiß und Talg treten durch die Poren aus. Sebum schützt die Haut vor Trockenheit. Menschen, die es in großen Mengen produzieren, altern später, weil eine kontinuierliche Hydratation das Auftreten von Falten verhindert.

Aber öliger Glanz ist kein sehr angenehmes Phänomen. Aufgrund dessen ist in den Poren nicht genügend Sauerstoff vorhanden. Es gibt eine Blockade und weil das Fett keine Zeit hat, im Gesicht verteilt zu werden. Als Ergebnis legt er sich in die Poren und dehnt sie.

So ist der Hauptgrund für die Bildung von schwarzen Flecken bei Männern und Frauen fettige Haut.

Was sind schwarze Punkte und warum erscheinen sie?

Komedonen sind offene Poren, die mit Fett, Epithel und Staub gefüllt sind. Sie werden durch Oxydation durch Sauerstoff schwarz. Die folgenden Faktoren können eine übermäßige Talgproduktion verursachen:

  • ungesunde Ernährung;
  • hormonelles Ungleichgewicht;
  • unangemessene Gesichtspflege oder deren Fehlen.

Unsachgemäße Ernährung bedeutet häufige Verwendung von Kaffee. Komedonen kommen bei Liebhabern von süßen, würzigen und fettigen Speisen vor.

Um Komedonen loszuwerden, müssen Sie zuerst Ihre Ernährung anpassen. Schädliche Produkte sollten ausgeschlossen oder minimiert werden. Im Menü müssen Sie Lebensmittel hinzufügen, die viele nützliche Mikronährstoffe und Vitamine enthalten.

Warum gibt es so viele schwarze Punkte? Manchmal können sie die gesamte Nase, Wangen und andere Bereiche im Gesicht ausfüllen.

Das Problem kann in der falschen Hautpflege oder sogar in seiner Abwesenheit liegen. Es ist sehr wichtig, Pflegeprodukte auszuwählen, die für Ihren Hauttyp erstellt wurden. Auf den Regalen in den Geschäften finden Sie Cremes, Gesichtsreiniger und andere Kosmetika mit der Aufschrift "Für alle Hauttypen". Aber es ist besser, solche Mittel zu vermeiden. Vorteile, die sie einfach nicht bringen werden.

Auch nicht mit Kosmetika und die überfälligen Mittel missbrauchen. Andernfalls kann eine allergische Reaktion auftreten und viele schwarze Flecken und Akne erscheinen. Bei heißem Wetter wollen Frauen keine Foundation auf ihr Gesicht auftragen. Die Haut darunter atmet nicht, und die Poren sind mit Talg und Schmutz verstopft.

Um schwarze Flecken aus dem Gesicht zu entfernen und zu verhindern, dass sie wieder auftauchen, sollten Sie die Haut täglich morgens und abends gründlich reinigen.

Hormonstörungen können eine erhöhte Aktivität der Talg- und Schweißdrüsen hervorrufen. Schließlich werden die Poren blockiert und Komedonen treten auf.

Wenn nach der Umstellung Ihrer Ernährung und der richtigen Pflege Ihres Gesichtes schwarze Flecken immer noch nicht bestehen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und einen Test auf Hormone durchführen.

Es ist wichtig! Bei starken Hautausschlägen ist es außerdem notwendig, einen Spezialisten zu konsultieren. Das Problem kann vor dem Hintergrund einer schwerwiegenden Pathologie auftreten.

Ursachen von schwarzen Flecken im Gesicht

Häufig befinden sich schwarze Punkte auf der Nase, auf der Stirn und auf den Wangen. Aber es gibt Fälle, in denen Komedonen über das ganze Gesicht verstreut sind - am Hals, am Kinn und sogar an den Ohren.

Es gibt andere Gründe, die das Auftreten von schwarzen Punkten beeinflussen. Dazu gehören:

  • feuchtes Klima;
  • verschmutzte Umwelt;
  • emotionaler Stress und Stress.

Warum sind schwarze Punkte auf Gesicht

Die Akzeptanz einiger starker Medikamente kann auch schwarze Flecken auslösen.

Ein weiterer Grund ist eine Fehlfunktion des Verdauungssystems. Die Haut spiegelt in diesem Fall alle Probleme wider, die im Körper auftreten.

Komedonen im Gesicht können aufgrund schlechter Angewohnheiten auftreten - Rauchen, häufiges Trinken von Alkohol.

Einer der Hauptfaktoren, die das Auftreten von schwarzen Flecken im Gesicht beeinflussen, ist die Vererbung. In diesem Fall wird es viel schwieriger sein, sie zu bekämpfen.

Bevor Sie mit der Entfernung von schwarzen Punkten fortfahren, müssen Sie bestimmen, welche Art von Komedonen auf Ihrem Gesicht sind. Wenn es eine kleine Anzahl von schwarzen Punkten gibt, können Sie sie einfach ausdrücken. Wenn Komedos im Gesicht etwa 10 oder mehr sind, ist es ratsam, spezielle Peelings und Masken zu verwenden. Aber vorher ist es besser, einen Spezialisten zu konsultieren.

Große schwarze Punkte sind viel leichter zu entfernen als kleine. Erstere haben einen kurzen Stab, so dass es leicht ist, sie aus den Poren zu ziehen. Aber kleine Komedonen sitzen eng in der Haut und entfernen sie von dort ist nicht einfach.

Wenn die schwarzen Punkte tief liegen, kann die Extrusion den Stab brechen und an seiner Stelle eine Entzündung verursachen. Aber wenn Komedonen einen kurzen Stab haben, können sie entfernt werden, ohne die Haut sogar zu dämpfen.

Schwarze Punkte auf der Gesichtshaut - wie man sich zu Hause von Kosmetik- und Volksmedizin befreit

Wenn die Poren mit Sebum und Staubteilchen verstopft werden, verdunkeln sie sich und entzünden sich. Meist treten Obstruktionen in der Nase und in der T-Zone des Gesichts auf, da Fettabsonderungen in diesen Bereichen am aktivsten sind. Die Gründe, warum schwarze Punkte erscheinen, können unterschiedlich sein, es ist wichtiger zu wissen, welche Mittel existieren, um sie zu entfernen, vorzugsweise ein für allemal.

Was sind schwarze Punkte?

Wissenschaftlich werden sie offene Komedonen genannt. In der Tat sind dies verstopfte Poren mit Talg, Schmutz und Staub usw. Komedonen können verschiedene Größen haben (und kleine, die schwer auszudrücken sind, sind nicht besser als große, die das Aussehen verderben), können sich entzünden, werden dann zu Akne. Das Problem der schwarzen Flecken ist medizinisch, deshalb ist es für ihre Lösung empfehlenswert, die Hilfe der Kosmetikerin zu suchen. Es gibt jedoch hauseigene Entsorgungsmethoden.

Wie sehen sie aus?

Komedonen erscheinen entsprechend ihrer Beschreibung - das sind dunkle Punkte, die meist auf der Nase und in der T-Zone (Stirn / Nase) erscheinen, aber auch auf anderen Gesichtspartien, zum Beispiel auf Wange und Kinn, oder auf dem Körper. Das Problem ist besonders ausgeprägt bei Haltern von öliger oder kombinierter Haut und vergrößerten Poren. Die visuelle Wirkung von schwarzen Poren resultiert aus der Ansammlung von Schmutz in ihnen. Je mehr verstopfte Trümmer - je größer und dunkler der Punkt.

Warum erscheinen schwarze Punkte?

Im Gegensatz zu jugendlicher Akne treten verstopfte Poren im Erwachsenenalter auf. Die Gründe dafür sind wie folgt:

  • Hormonstörungen im Körper. In den 27-30 Jahren gibt es einen starken Rückgang des Östrogenblutes, wodurch Talg in größeren Mengen als zuvor hervortritt. Selbst hormonelle Störungen können zu einigen Medikamenten führen.
  • Falsche Pflege. Die negativen Auswirkungen von einem aromatisierten Make-up und unsachgemäß ausgewählten Kosmetika. Fetthaltige Cremes können die Poren verstopfen. Trockenmittel können die Haut austrocknen, weshalb sie als Reaktion darauf mehr Schmalz freisetzen. Wenn wir die regelmäßige Reinigung des Gesichts jeden Abend und jeden Morgen vernachlässigen (nicht unbedingt teure Tonika, aber minimale Pflege, Waschen und vollständige Entfernung des Make-ups vor dem Zubettgehen), beginnt die Haut zu kontaminieren.
  • Falsche Ernährung. Der Missbrauch von würzigen, salzigen und fettigen Speisen (insbesondere Fast Food), Kaffee, Energie, alkoholischen Getränken führt zur aktiven Arbeit der Talgdrüsen.
  • Rauchen Tabak ist schlecht für die Haut. Es wird empfohlen, es insgesamt zu begrenzen oder auszuschließen.
  • Schwitzen Diese Funktion kann eingestellt werden: nicht an heißen Tagen streichen, Thermalwasser verwenden, keine Kleidung aus synthetischen Stoffen tragen.
  • Ökologie. Die Luft in den Megalopolen ist stärker verschmutzt als in den Dörfern. Die Lösung ist einfach: Reinigen Sie Ihr Gesicht so oft wie möglich.

Wie man schwarze Punkte loswird

Um einen effektiven Weg zu finden, um loszuwerden, müssen Sie die Ursache des Auftretens herausfinden. Nur wenn das ursprüngliche Problem gelöst wird, ist es möglich, das Gesicht der schwarzen Punkte ein für alle Mal zu entfernen. Die Methoden des Kampfes sind:

  • Gesichtsmasken für die Hausreinigung. Es ist auf der Grundlage von trocknenden und antibakteriellen Komponenten - Zitronensaft, Kefir, Kamille Abkochung gemacht. Der Effekt ist nach mehreren Wiederholungen spürbar.
  • Extrusion Dies ist eine einfache, aber mühsame, schmerzhafte Arbeit, die alle zwei Wochen empfohlen wird. Sie können sich mit einer Kosmetikerin in diesen Vorgang einschreiben oder die schwarzen Punkte zu Hause ausdrücken.
  • Peeling und Peelings. Kann hausgemacht sein (enthält Zucker, Limonade oder feines Salz) oder gekaufte Kosmetika. Die Entfernung der schwarzen Punkte auf diese Weise verwirklicht sich sowohl unabhängig als auch in den Salons. Es wird empfohlen, ein- bis zweimal pro Woche (für leichtes Peeling), seltener - für aggressives Schrubben durchzuführen.
  • Streifen zum Entfernen von Blockaden. Auf Märkten verkauft oder nach beliebten Rezepten auf der Basis von Gelatine hergestellt.
  • Kombinierte Drogen. Medizinische Gele mit entzündungshemmenden Inhaltsstoffen und Antibiotika. Sie werden von innen gereinigt, dringen tief in die Epidermisschichten ein und zerstören so schädliche Mikroorganismen.

Wie man zu Hause putzt

Um Akne und schwarze Flecken loszuwerden, ohne auf die Hilfe einer Kosmetikerin zurückgreifen zu müssen, ist es in mehreren oben angegebenen Weisen möglich. Extrusion ist eine der sichersten und effektivsten. Streifen Patches, Peelings und Masken helfen nicht sofort. Mit der mechanischen Reinigung können Sie den größten Teil des Schmutzes in einer Sitzung entfernen. Um dies zu tun, ist es vor dem Extrusionsprozess notwendig, die Haut auszudämpfen, und um Entzündungen zu vermeiden, um zu desinfizieren.

Dampfablagen

Kochen Sie Wasser in einem Topf, fügen Sie ein paar Tropfen ätherische Öle hinzu, entfernen Sie sie von der Hitze, legen Sie die Ränder des Behälters mit einem Handtuch ab und halten Sie Ihr Gesicht über dem Wasser für 10 Minuten (nicht mehr!). Um eine Infektion zu vermeiden, die Haut mit Alkohol desinfizieren. Sie können auch Salicylsäure für diesen Zweck verwenden. Wischen Sie die Haut zusätzlich mit Wasserstoffperoxid ab. Drücken Sie die schwarzen Punkte auf Körper und Gesicht sanft zusammen, wickeln Sie Ihre Finger in sterile Verbände oder tragen Sie Handschuhe. Wenn es nicht von Hand funktioniert, nehmen Sie die Ampulle aus dem Griff, desinfizieren Sie das Ende und drücken Sie den Fettverschluss nach unten - es wird schneller herauskommen.

Heilmittel für schwarze Flecken im Gesicht

Kosmetikhersteller versorgen die Märkte mit einer großen Menge an verstopften Pillen. Unterschiedliche Konsistenzen für bestimmte Hauttypen mit unterschiedlichen Effekten - sie werden als Ambulanz eingesetzt. Welches der Mittel zur Auswahl, um die Situation nicht zu verschlimmern, sondern sanft Ihr Gesicht zu reinigen? Stimmt es, dass nur teure Medikamente mit dem Problem umgehen können?

Wie man schwarze Punkte loswird

Saving Guide für alle, die schwarze Flecken auf der Haut haben. Woher sie kommen, wie man mit ihnen umgeht und wie sie ihr weiteres Auftreten verhindern können - wir beantworten die häufigsten Fragen zu diesem Thema.

Was sind schwarze Punkte?

Die menschliche Haut ist mit einer großen Anzahl von Poren bedeckt - 100 Stück pro Quadratzentimeter. Durch sie befeuchten die Talgdrüsen und schützen die Oberfläche des Körpers. Das ist normal. Aber manchmal sind die Poren verstopft mit abgestorbener Haut, Schmutz und Staub und verstopft mit Talg von oben. So erscheinen Komedonen: geschlossen (Pickel) und offen (schwarze Punkte). Meistens tritt dies an den Stellen der aktivsten Talgdrüsen auf: im Gesicht (Nase, Stirn, Kinn), Rücken und Nacken.

Ursachen für schwarze Flecken

Entgegen der landläufigen Meinung hat die Ernährung keinen Einfluss auf die Komplementärtherapien für Acne vulgaris auf den Zustand der Komedonen. Und obwohl das tägliche Essen fetthaltig, frittiert oder süß im Allgemeinen nicht sehr nützlich ist, wird es weniger oder weniger schwarze Punkte geben.

Was hilft von den schwarzen Punkten

Es gibt mehrere grundlegende Methoden, um die Haut von offenen Komedonen zu reinigen:

  • Mechanische Entfernung Held in einem professionellen Salon oder zu Hause. Diese Methode wird Ihnen einen schnellen, aber leider kurzlebigen Effekt geben. Wir empfehlen nicht, die schwarzen Flecken allein oder von einem unzuverlässigen Meister zu quetschen: Es besteht ein hohes Infektionsrisiko, Narben können bleiben.
  • Kosmetische Verfahren. Saure Peelings, Vakuumreinigung, Ultraschallentfernung - finden Sie die vollständige Liste in Schönheitssalons und Kosmetologiezentren. Diese Verfahren können wirksam sein, wenn Sie keine Kontraindikationen haben.
  • Masken und Peelings verschiedener Aktionen. Sie können hervorstehende Köpfe von Komedonen abziehen oder ziehen, sowie sie aufhellen. Sie können ein passendes Produkt von Ihrer Lieblingsmarke der Kosmetik finden oder zu Hause kochen.
  • Lebensstil ändern. Die schwierigste, aber die effektivste Methode. Achten Sie auf Ihr Gesicht, suchen Sie nach hochwertigen Kosmetika, beseitigen Sie schlechte Angewohnheiten. Wenn die anderen Methoden nur vorübergehende Ergebnisse liefern - bis neue Entzündungen auftreten, dann versorgt Sie diese lange mit sauberer und glatter Haut.

Der Markt der kosmetischen Produkte ist voll von verschiedenen Waren aus schwarzen Punkten, die Sie leicht im Laden finden können. Und wir werden Ihnen von den Werkzeugen erzählen, die Sie mit Ihren eigenen Händen kochen können.

Wie man schwarze Punkte zu Hause loswird

Reinigungsmittel

  • Weiße Tonmaske. Dies ist ein natürliches Absorptionsmittel, das die Poren verengt, überschüssigen Talg entfernt und öligen Glanz entfernt. Weißes Tonpulver wird in Apotheken verkauft, es genügt, es mit warmem Wasser gemäß den Anweisungen zu vermischen und 5-15 Minuten gehen zu lassen. Da der Ton die Haut trocknet, sollte diese Maske nicht öfter als einmal pro Woche aufgetragen werden. Tragen Sie nach dem Auftragen eine Feuchtigkeitscreme auf dem Gesicht auf.
  • Honig Maske. Tragen Sie eine dünne Schicht flüssiger Honig auf Ihrem Gesicht für 10-15 Minuten auf, spülen Sie mit warmem Wasser aus. Honig ist ein natürliches Antiseptikum, das die Haut sauberer macht, ohne sie zu übertrocknen. Vor dem Gebrauch ist es besser, die Maske auf einer kleinen Hautpartie zu testen und sicherzustellen, dass keine allergischen Reaktionen auftreten.
  • Kefir-Maske. Erhitze den gewöhnlichen Kefir auf 50-60 ° C und schmiere dein Gesicht. Für 15-20 Minuten werden die im Getränk enthaltenen Säuren Ihre Haut als sanftes und leichtes Peeling behandeln.

Bleichmittel

  • Zitronen-Honig-Maske. Reiben Sie eine Viertel Zitrone auf einer feinen Reibe und mischen Sie mit einem Esslöffel Honig. Zitrone ist ein ausgezeichnetes, aber eher aggressives Bleichmittel. Überprüfen Sie die Maske vor dem Auftragen auf einer kleinen Hautpartie. Wenn die Reaktion normal ist, wenden Sie die Mischung auf Ihrem Gesicht für 10-15 Minuten an. Am Ende des Verfahrens vergessen Sie nicht, eine Feuchtigkeitscreme zu verwenden.
  • Zitronentonikum. Der Saft einer halben Zitrone und einer mittelgroßen Gurke vermischt mit einem Teelöffel Honig. Falls gewünscht, mit klarem Wasser verdünnen, um eine flüssige Konsistenz zu erhalten. Wischen Sie das Gesicht nach dem Waschen einmal oder zweimal täglich mit einem Stärkungsmittel ab. Sie können dieses Naturkosmetikum für 5-7 Tage im Kühlschrank aufbewahren.
  • Erdbeer-Maske. Ein paar reife Erdbeeren mit einer Gabel zerdrücken und, falls gewünscht, etwas Mehl zu einem dicken Brei hinzufügen. Tragen Sie die Maske 20-25 Minuten lang auf und spülen Sie sie anschließend mit kaltem Wasser ab.

Peeling-Mittel

  • Sodamaske Mischen Sie ein paar Esslöffel Natron mit etwas Wasser. Tragen Sie die Mischung für 10-15 Minuten auf Ihr Gesicht auf und spülen Sie sie anschließend mit Wasser ab. Diese Maske trocknet die Haut stark aus, also nicht öfter als einmal alle 1-2 Wochen mit der obligatorischen Anwendung von Feuchtigkeitscreme nach dem Eingriff.
  • Maske aus Aktivkohle. Zerbröckeln Sie eine Packung Tabletten (10 Stück) und mischen Sie sie mit etwas Wasser zu einer dicken Masse. Verbreiten Sie die Mischung auf Ihrem Gesicht und lassen Sie es 5-10 Minuten lang. Kohle ist ein natürliches Absorptionsmittel und aufgrund der Textur kann es als Peeling verwendet werden. Waschen Sie deshalb die Maske vor dem Abwaschen sanft mit der Haut. Für trockene und normale Haut kann die Zusammensetzung verbessert werden, indem Wasser durch saure Sahne oder Milch ersetzt wird.
  • Honig-Zimt-Peeling. Mischen Sie drei Esslöffel Honig mit einem Löffel Zimtpulver. Durch die fein gemahlenen Gewürze ist das Peeling perfekt für ein sanftes Hautpeeling. Massieren Sie das Gesicht für ein paar Minuten und waschen Sie es vorher mit warmem Wasser, um die Poren zu öffnen.

Klebeprodukte

  • Milch-Gelatinemaske. Mischen Sie die Milch mit Gelatine zu gleichen Teilen und erhitzen Sie sie in einem Wasserbad oder in einem Mikrowellenofen, bis der letztere gelöst ist. Tragen Sie die Lösung mit einem Pinsel oder den Händen auf das Gesicht auf. Um die Maske anschließend leichter entfernen zu können, fügen Sie beim Trocknen des ersten eine oder zwei weitere Schichten hinzu. Nach 20-25 Minuten schälen Sie die getrocknete Maske von Ihrem Gesicht. Wenn Sie zarte Haut haben und ein ähnlicher Prozess für Sie zu schmerzhaft ist, waschen Sie die Maske mit warmem Wasser ab. Am Ende der Ausführung verwenden Sie eine beruhigende Feuchtigkeitscreme.
  • Protein Zucker Maske. In ein rohes Eiweiß geben Sie einen Esslöffel Zucker und rühren Sie glatt. Tragen Sie die Hälfte der Mischung auf Ihr Gesicht auf und lassen Sie es trocknen. Legen Sie mit den Händen die Überreste der Maske auf und beginnen Sie mit den klatschenden Bewegungen Ihrer Fingerspitzen hineinzukommen. Während des Verfahrens zieht die Klebstoffmasse zwischen Ihren Händen und dem Gesicht den Inhalt der Poren. Weiter klopfen, bis die Finger nicht mehr an der Haut haften.
  • Anziehende Zitronenmaske. Schlagen Sie ein Eiweiß, einen Esslöffel Zucker und einen Esslöffel Zitronensaft und lassen Sie es für 5-15 Minuten im Gesicht, dann spülen Sie mit kaltem Wasser aus.

Verhindern von schwarzen Flecken

Unsere Aufgabe ist es, die Haut sauber von äußeren Verschmutzungen zu reinigen und die Arbeit der Talgdrüsen anzupassen.

  • Morgens und abends mit weichen Kosmetika waschen.
  • Verwenden Sie keinen Alkohol oder Seife, um die Haut zu reinigen. Übertrocknete Haut wird alles tun, um die gebrochene Schutzschicht wiederherzustellen, und sie wird beginnen, Talg in einem noch größeren Ausmaß zu produzieren.
  • Make-up sorgfältig abspülen, besonders wasserdicht. Was auch immer Sie verwenden, um es zu entfernen, achten Sie darauf, es mit sauberem Wasser zu waschen.
  • Achten Sie auf Ihre Kosmetika: Vielleicht verwenden Sie eine Creme, die nicht für Ihren Hauttyp geeignet ist (zu ölig oder nicht ausreichend feuchtigkeitsspendend).
  • Am Ende jeder Wasserbehandlung die Haut mit kaltem oder kaltem Wasser abspülen. Durch die Einwirkung von tiefen Temperaturen schließen sich die Poren natürlich und schützen vor äußeren Einflüssen.
  • Berühren Sie das Gesicht nur mit sauberen Händen.

Welche Art von Make-up zu verwenden

  • Wählen Sie die richtige Gesichtscreme für Sie. Wenn Sie trockene Haut haben, sollte das Mittel ausreichend feuchtigkeitsspendend sein, so dass die Talgdrüsen nicht das Bedürfnis verspüren, härter zu arbeiten. Wenn die Haut ölig ist, ist eine leichte Lotion oder Emulsion besser geeignet: Sie verstopfen nicht in den Poren.
  • Verwenden Sie Kosmetika nicht auf Öl, sondern auf Wasserbasis. Sie erlauben der Haut zu atmen.
  • Verweigern Sie eine dichte Grundlage zugunsten von Tönungsbalsam oder BB-Cremes. Machen Sie auch keinen "Puff Cake" auf dem Gesicht der Basis, Ton, Concealer und Puder.
  • Wenn Sie in einer großen Stadt leben, sind Sie oft unter einer großen Versammlung von Menschen oder Ihr Weg nach Hause liegt entlang der Straße, Kosmetika nicht schaden, und nur Ihre Haut helfen. Eine dünne Schicht sorgfältig ausgewählter hochwertiger Grundierungen wird Poren vor in der Luft schwebendem Staub und Schmutz bewahren.

Ärgern dich schwarze Flecken? Wie bekämpfst du sie? Welche Rezepte helfen dir? Teile Geheimnisse in den Kommentaren.

Komedonen: wie man schwarze Flecke auf dem Gesicht loswird

Was Akne ist, weiß jeder. Aber es gibt eine andere Art von Hautausschlag - Komedonen-Akne, wenn die Haut hügelig oder mit sogenannten schwarzen Flecken bedeckt wird. Dieses dermatologische Problem ist bei Jugendlichen weit verbreitet, aber auch Erwachsene leiden oft darunter. Die gute Nachricht ist, dass es effektive Möglichkeiten gibt, Komedonen zu behandeln.

Was ist Komedo?

Comedo ist der Name eines "Plugs" von Talg und abgestorbenen Hautzellen der Epidermis im Haarfollikel oder der Pore. Äußerlich hat der Hautausschlag das Aussehen vieler bekannter "schwarzer Flecken" auf der Haut oder Beulen. Komedonen sind eine Art von Akne, aber ohne Anzeichen einer Entzündung. An einigen Stellen können jedoch im Bereich ihrer Ansammlung einzelne entzündete Elemente (rote Pickel) beobachtet werden. Dies ist die nächste Stufe der Entwicklung von Komedonen, wenn eine bakterielle Infektion eintritt.

Die Häufigkeit der Diagnose von Komedonen ist bei Männern und Frauen ungefähr gleich.

Die Ausbreitung von komedonischen Eruptionen variiert von leichten Fällen (mit kleinen Läsionen) bis zu schwereren, wenn ausgedehnte Körperbereiche bedeckt sind. Ein Hautausschlag kann sich im Gesicht, Rücken, Nacken und Brustbereich entwickeln. Meistens erscheinen Komedonen auf der Stirn, Kinn oder Nase.

Schwarze Punkte oder offene Komedonen können als Anfangsphase der Pickelentwicklung angesehen werden

Wie die meisten Arten von Akne, Komedonen sind besonders häufig in der Jugend. Obwohl Erwachsene nicht von ihnen versichert sind, vor allem mit öligen und Mischhaut. Oft besteht eine familiäre Neigung zu solchen Eruptionen. Zum Beispiel, wenn Eltern Komedonen haben, haben Kinder ein erhöhtes Risiko für dieses dermatologische Problem.

Die Ursache von Komedonen bei Kindern ist unbekannt. Gewöhnlich ist das Vorhandensein von Akne in ihnen nicht mit übermäßigen Mengen an Testosteron oder anderen androgenen Hormonen (männliches Geschlecht) verbunden, und Kinder mit einem solchen Hautausschlag unterscheiden sich im Aussehen nicht von ihren Altersgenossen.

Bei Kindern ist das Auftreten von Komedonen nicht mit hormonellen Ungleichgewichten verbunden

Komedonen können bei Neugeborenen am zweiten oder dritten Lebenstag auftreten. Dies geschieht aufgrund der "hormonellen Krise", die sich in der Ansammlung einer großen Anzahl von mütterlichen Sexualhormonen im Körper des Kindes ausdrückt.

Arten

Komedonen sind offen und geschlossen, ihr Typ bestimmt die Art des Ausschlags. Offene Komedonen (schwarze Flecken) - das nennen wir oft Akne. Sie treten auf, wenn der Talgpfropf den Haarfollikelkanal blockiert. Der obere Teil der Dichtungsmasse ist der Luft ausgesetzt (oxidiert), daher wird sie braun oder schwarz.

Offene Komedonen - schwarze oder dunkelbraune Aale - deutlich sichtbar im Gesicht

Geschlossene Komedonen (Whiteheads) treten auf, wenn die Gänge der Follikel vollständig blockiert sind und der Kork einer Mischung aus Sebum und exfoliierten Zellen der Epidermis nicht der Luft ausgesetzt ist. Der Kork verfärbt sich nicht schwarz, sondern es treten optisch sichtbare Beulen oder Beulen in der Haut auf. Sie sind nicht entzündet, aber die Haut sieht nicht perfekt glatt aus. Darüber hinaus besteht in der Zukunft ein Risiko für eine Entzündung der Elemente des Hautausschlags.

Geschlossene Komedonen - kleine fleischfarbene Tuberkel

Die Größe der Elemente der Akne ist unterteilt in:

  • Mikrokameras - sehr klein, möglicherweise nicht mit bloßem Auge sichtbar;
  • Macrocomedoons - Elemente mit einem Durchmesser von mehr als 2-3 mm;
  • Riesenkomedonen sind eine Art von Zysten, die ein klares, akneähnliches Loch in der Haut haben.

Giant Comedo - eine Art von Epidermiszyste

Es gibt eine andere Art von Komedonen - aktinisch oder solar. Sie entwickeln sich durch Lichtschäden und altersbedingte Hautveränderungen. Aus diesem Grund wird diese Sorte bei älteren Menschen beobachtet, und die Läsionen befinden sich hauptsächlich im Gesicht.

Ultraviolette Strahlung - Hauptverursacher der Hautalterung und des Auftretens von aktinischen Veränderungen

Gründe für die Ausbildung

Durch den Prozess der Zellerneuerung erhält unsere Haut die Fähigkeit, sich von den negativen Auswirkungen der Umwelt zu erholen. Aber deswegen bilden sich Akne und Pickel. Wenn sich die Zellen schälen (z. B. durch frühzeitige Reinigung der Haut), haften sie zusammen mit dem klebrigen Sekret der Talgdrüse und bilden einen Pfropfen im Haarfollikelkanal. Ein weiterer Faktor, der eine Obstruktion der Talgdrüsen verursacht, ist ihre übermäßige Sekretion.

Zu den Hauptgründen für die Entstehung von Komedonen gehören:

  1. Falsche Hautpflege. Dazu gehören nicht nur unzureichende (oder unsachgemäße) Reinigung, sondern auch die Verwendung von Kosmetika und Make-up auf Basis von Fetten. Zu den sehr negativen Folgen für die Gesichtshaut führt die Gewohnheit, ohne zu waschen ins Bett zu gehen. Dies provoziert die Ansammlung von Partikeln toter Zellen, deren Verschmelzung mit Talg, Staub und Verdichtung.
  2. Genetische Veranlagung. Es sollte besonders vorsichtig sein, der Gesichtshaut zu folgen, wenn die Gattung erblich zur Bildung von Akne neigt.
  3. Hormonelle Störungen im Körper. Am häufigsten trägt das Auftreten von Komedonen zu einem erhöhten Testosteronspiegel bei.
  4. Akzeptanz bestimmter Medikamente (hauptsächlich hormonell). Kann vom Auftreten von Komedonen begleitet werden. In den meisten Fällen sind sie jedoch vorüber, sobald eine Person diese Medikamente absetzt.
  5. Häufiger Aufenthalt in stressigen Situationen. Es wurde beobachtet, dass Menschen unter Stress die Zusammensetzung von Talg verändern. Darüber hinaus verbringt eine Person in einem depressiven Zustand viel weniger Zeit mit Hygiene und Hautpflege, was zur Bildung von Komedonen führt. Oft kommen Komedonen, die während dieser Zeit auftraten, oft aus stressigen Situationen.
  6. Leben in einem feuchten Klima und verschmutzter Luft. Diese Kombination ist extrem negativ für die Haut, weil sie zu ihrer aktiven Verschmutzung beiträgt und daher die Bildung von Komedonen hervorruft.

Eine große Anzahl von Komedonen kann durch Diätfehler ausgelöst werden. Es wird beobachtet, dass ein übermäßiger Konsum von Milchprodukten und Lebensmitteln mit einem hohen glykämischen Index (Zucker und Fette) zu erhöhter Akne führt.

Wie man Komedonen auf Gesicht und Körper loswird

Es gibt viele Möglichkeiten, Komedonen zu behandeln. Sie helfen, die Poren zu reinigen, Bakterien zu töten oder die abgesonderte Talgmenge zu reduzieren.

Leichte Formen der Akne können bei Jugendlichen selbst bestehen, wenn Hormone sich stabilisieren und sich die Talgproduktion normalisiert. Schwere und fortgeschrittene Stadien müssen mit Hilfe eines Hautspezialisten behandelt werden.

Extrusion

Das Zusammendrücken von offenen Komedonen mit der Hand kann eine gute Lösung sein, wenn der Hautausschlag lokal begrenzt ist und kleine Bereiche mit Mitessern (Nasenflügel, Mittelstirn, Kinn) bedeckt sind. Und obwohl mechanische Reinigung als eine vorübergehende Lösung für das Problem betrachtet wird (das Verfahren sollte regelmäßig durchgeführt werden, da die Poren blockiert sind), kann es immer noch ein wichtiger Schritt in Richtung Hautgesundheit sein.

Die richtige manuelle Reinigung von offenen Komedonen zu Hause oder bei der Kosmetikerin umfasst die folgenden Schritte:

  1. Es ist notwendig, die Haut mit einem milden Reinigungsmittel zu reinigen (zu aktive Reinigung wird die schützende Schicht berauben und sie überempfindlich gegen Extrusion machen).
  2. Verwenden Sie Dampf. Es wird helfen, die Poren so weit wie möglich zu öffnen und den Plug weicher zu machen. Um dies zu tun, müssen Sie Ihr Gesicht über einem Becken mit heißem Wasser halten, eine wärmende Dusche nehmen, oder für ein paar Minuten ein Handtuch in heißem Wasser auf Ihr Gesicht angefeuchtet und ausgewrungen.

Bevor Sie beginnen, Ihr Gesicht zu reinigen, wird empfohlen, den Problembereich zu dämpfen.

Die manuelle Gesichtsreinigung sollte unter sterilen Bedingungen erfolgen.

Aber nicht immer ist mechanische Reinigung der beste Weg, um die Haut von Komedonen zu reinigen. In den Follikelgängen leben Bakterien. Während der Extrusion von Akne besteht die Gefahr der Freisetzung in das umliegende Gewebe. So entstehen Entzündungen auf der Haut. Quetschen erhöht das Risiko von Narbenbildung (Narbenbildung).

Andere Verfahren zum Entfernen von Komedonen

Erfolgreich entfernen Komedonen in einem Schönheitssalon. Verwenden Sie die folgenden Methoden:

  1. Mechanische Gesichtsreinigung. Dieses Verfahren der Extrusion nach dem Dämpfen der Haut, das unter sterilen Bedingungen durchgeführt wird, erfordert periodische Wiederholung.
  2. Methode der atraumatischen Reinigung des Gesichts. Bei dieser Methode werden Fettpfropfen nicht herausgedrückt, sondern gelöst, nachdem die Poren geöffnet wurden und Masken mit Fruchtsäuren auf der Haut entstanden sind.
  3. Peeling. Mittel zum Peeling können eine unterschiedliche Zusammensetzung der Komponenten haben: entzündungshemmend, keratolytisch, antiseborrhoisch. Das Peeling reinigt nicht nur oberflächliche Komedonen, sondern hilft auch tiefe zu heben, um eine mechanische Reinigung zu ermöglichen.
  4. Ultraschallreinigung. Wenn dies geschieht, wird die Haut mit Ultraschallwellen gereinigt, die die Zellen zum Schwingen bringen und die Talgdrüsen herausdrücken. Dies ist eine moderne, nicht-traumatische und sehr effektive Methode, Komedonen loszuwerden.
  5. Staubsaugen. Mit Hilfe des Gerätes mit dem Effekt des "Eindringens" in eine Hautkontamination durchgeführt. Während des Eingriffs wird die lokale Durchblutung aktiviert, was sich auch positiv auf den Hautzustand auswirkt. Leider ist das Vakuum machtlos gegenüber sehr tiefen Komedonen oder entzündeter Akne.

Mechanische Reinigung im Schönheitssalon

Eine sicherere Reinigung wird mit einem Spezialwerkzeug zur Entfernung von Komedonen durchgeführt, bei dem es sich um eine kleine Schlaufe und einen Löffel mit einem Loch in der Mitte an verschiedenen Enden der Metallstange handelt. Das Gerät drückt die Haut sanft um den Aal und bringt den Inhalt an die Oberfläche. Anders als bei der Extrusion komprimiert diese Methode die Porenwände nicht, so dass das Verletzungsrisiko geringer ist. Aber Gewebeschäden können immer noch auftreten.

Das Werkzeug zum Entfernen von Komedonen ist eine Metallstange mit einer Schlaufe und einem Löffel an verschiedenen Enden.

Video: Gesichtsreinigung durch eine Kosmetikerin

Kommt Streifen

Während ein Löffel oder eine Schleife nur einen Aal nach dem anderen entfernt, zerstören spezielle Streifen zur Reinigung der Poren mehrere gleichzeitig. Die Streifen sind in verschiedenen Größen für den Einsatz an Nase, Wange, Kinn und Stirn erhältlich. Da der Inhalt von schwarzen Punkten näher an der Oberfläche ist, haften sie an dem klebrigen inneren Teil des Streifens und kommen heraus, wenn eine Person sie entfernt. Bei diesem Verfahren ist die Wahrscheinlichkeit einer Beschädigung der Poren geringer, aber bei manchen Menschen kann eine allergische Reaktion auftreten.

Klebestreifen entfernen sparsam viele Komedonen gleichzeitig, was Zeit und Aufwand spart

Medikamente

Für die medikamentöse Behandlung mit den sogenannten komedolytischen (zerstörenden Komedo) Drogen der lokalen Handlung. Sie sollten ein- oder zweimal täglich aufgetragen werden, indem eine dünne Schicht auf das gesamte betroffene Gebiet aufgetragen wird. Die Behandlung von Komedonen-Akne ist in der Regel lang anhaltend und kann von einigen Wochen bis zu mehreren Monaten dauern, bevor eine spürbare Verbesserung auftritt.

Geeignete lokale Heilmittel:

  • Benzoylperoxid;
  • Azelainsäure;
  • Salicylsäure;
  • Glykolsäure;
  • Retinoide oder strukturelle Analoga von Vitamin A (sie benötigen eine ärztliche Verordnung).

Medizinische orale Medikamente (Tabletten) gegen Komedo-Akne gehören:

  • Retinoide (Isotretinoin);
  • Antibiotika - sie werden normalerweise gegen entzündete Akne (Tetracyclin, Doxycyclin, Minocyclin und Sulfonamide) verschrieben.

Verwendung von Retinoiden

Der Ausdruck "Retinoid" bezieht sich auf Retinol (Vitamin A) und seine Derivate, natürlich oder synthetisch. Retinoide beeinflussen Epithelzellen durch Bindung an Rezeptoren in ihnen. Häufig verschriebene Medikamente sind Tretinoin, Isotretinoin, Aknekutan und Adapalen.

Tretinoin - ein Retinoid, das den Zellstoffwechsel im Follikel beschleunigt

Tretinoin beschleunigt den Zellstoffwechsel auf der Oberfläche des Haarfollikels. Dies führt zur Extrusion (Extrusion) von Komedonen. Nebenwirkungen schließen lokale Hautreizung und erhöhte Empfindlichkeit zur Sonne ein.

Neue Medikamente Tretinoin, das für die langsame Absorption des Medikaments durch Epithelzellen entwickelt wurde, verursacht weniger Hautirritationen als die ursprünglich verfügbare Form. Die Verbesserung der Akne kann erst zwei bis drei Wochen nach Beginn der Behandlung auftreten.

Isotretinoin gibt keine Ergebnisse, wenn es topisch angewendet wird. Es wird intern zur Behandlung von schweren Formen von Akne, die nicht für eine antibiotische Therapie zugänglich sind, eingenommen. Isotretinoin kann schwerwiegende Geburtsfehler, einschließlich physischer Anomalien und geistiger Behinderung, verursachen. Während der Behandlung mit dem Medikament und für einige Zeit nach der Einnahme ist es Frauen verboten, schwanger zu werden.

Jedes der Retinoide kann schwerwiegende Nebenwirkungen haben. Unter ihnen:

  • Hautblasen;
  • Hautempfindlichkeit;
  • Haarausfall;
  • Kopfschmerzen;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Sehbehinderung.

Retinoide dürfen nur nach ärztlicher Verordnung zur Behandlung verwendet werden.

Antibakterielle Mittel werden verwendet, um Bakterien abzutöten. Der gebräuchlichste milde Wirkstoff mit antimikrobieller Wirkung ist Benzoylperoxid. Es fördert das Abblättern der oberen Hautschicht und zerstört Bakterien aufgrund seiner oxidierenden Eigenschaften. Es ist oft in verschreibungspflichtigen Medikamenten enthalten. Benzoylperoxid wird zu Akneprodukten wie Gelen, Cremes, Lotionen und kosmetischen Reinigungsmitteln hinzugefügt.

Benzoylperoxid kann allein oder in einer komplexen Behandlung verwendet werden.

Benzoylperoxid - das Mittel der Wahl zur Behandlung von Akne

Andere verschreibungspflichtige antimikrobielle Mittel umfassen topische Antibiotika wie Erythromycin, Clindamycin und Zerkalin.

Fotogalerie: Medikamente zur Behandlung von Komedonen

Chirurgische Behandlung

Manchmal wird eine chirurgische Behandlung empfohlen, um hartnäckige Komedo-Akne zu entfernen, die nicht auf eine konventionelle Therapie anspricht oder nicht gut darauf anspricht. Dazu gehören:

  • Kryotherapie - Kältebehandlung;
  • Elektrochirurgie - Kauterisation und Tiefenerwärmung von Geweben durch Ströme;
  • Mikrodermabrasion - Hautpolitur mit Mikrokristallen;

Bei der Dermabrasion wird die obere Hautschicht gemahlen, was das Risiko von Porenblockaden und Komedonenbildung reduziert.

Die Komedonen im Gesicht werden manchmal mit Rosazea kombiniert - eine anhaltende Ausdehnung von kleinen Gefäßen der Haut. Beide Probleme können gleichzeitig mit der Lasertherapie gelöst werden.

Peeling-Mittel

Zu den Werkzeugen, die die Poren öffnen, gehören milde Reinigungssubstanzen, Peelings, Peelingpräparate und Masken. Alle sind ohne Rezept erhältlich. Exfoliatoren entfernen die äußere Hautschicht und öffnen dadurch die Poren. Spezielle Masken helfen überschüssigen Talg loszuwerden. Ein ähnlicher Effekt kann mit selbstgemachten Produkten erreicht werden.

Orangenschale Scrub

Ein Orangenhautpeeling macht die Haut sauber, glatt und entfernt Komedonen. Sie können es wie folgt vorbereiten:

  1. Trocknen Sie die Orangenschalen, mahlen Sie sie in einem Mixer zu einem Pulver.
  2. Fügen Sie diesem Pulver Rosenwasser und Milchcreme zu gleichen Anteilen hinzu, um Brei herzustellen.
  3. Tragen Sie das Produkt auf den Komedonen-Akne-Bereich auf.
  4. Massieren Sie die Haut leicht.
  5. Bei fast trockenem Produkt kreisförmig abwaschen.

Getrocknete, zerkleinerte Orangenschalen sind eine gute Grundlage für ein sanftes Hauspeeling.

Anstelle von Orangenschale können Sie trocken gehackte Zitronenschale verwenden.

Mandel Peeling Maske

Die Mandel-Peeling-Maske wirkt mild gegen Komedonen. Art der Zubereitung:

  1. Eine Handvoll Mandeln über Nacht in Wasser einweichen.
  2. Am Morgen in einem Mixer zu einer Paste zermahlen.
  3. 1 Teelöffel Honig hinzufügen und auf das Gesicht auftragen.
  4. 1-2 Minuten einmassieren und weitere 5-10 Minuten trocknen lassen.
  5. Mit warmem Wasser abwaschen.

Bei Komedonen wird die Verwendung von harten Schleifmitteln nicht empfohlen. Sie können Mikroschädigungen auf der Haut und die Zugabe einer bakteriellen Infektion hervorrufen.

Die Wahl der richtigen Mittel und die Regelmäßigkeit ihrer Anwendung gewährleisten die erfolgreiche Behandlung von Komedonen.

Richtige Ernährung

Ohne die Normalisierung der Ernährung ist es unmöglich, Komedonen loszuwerden. Ärzte empfehlen, dass Sie eine Diät mit wenig Zucker, Fetten und Milchprodukten befolgen, die eine erhöhte Insulinproduktion auslösen.

Insulin ist ein Hormon, das sekretiert wird, um Glukose in die Zelle zu übertragen. Es wird freigesetzt, wenn eine Person gestresst ist oder isst. Eine große Menge davon wird beim Verzehr von Kohlenhydraten freigesetzt:

  • Backwaren;
  • Backen;
  • Süßigkeiten und andere Süßigkeiten;
  • Chips;
  • Kartoffeln;
  • Getreide und Vollkornprodukte;
  • Hülsenfrüchte;
  • süße Frucht.

Die Insulinproduktion durch eine Reihe von Reaktionen beginnt auch während der Aufnahme von fetthaltigen Lebensmitteln, besonders wenn es mit Kohlenhydraten kombiniert wird. Insulin erhöht die Entzündung, hilft, Testosteron zu erhöhen, was zu übermäßiger Talgproduktion führt.

Viel Flüssigkeit zu trinken ist eine gute Möglichkeit, die Haut zu entgiften. Frische Fruchtsäfte sind während des Tages nützlich und ein Glas warmes Wasser mit Zitronensaft am Morgen auf nüchternen Magen.

Behandlungsprognose und mögliche Komplikationen

In Ermangelung der notwendigen Behandlung, sowie im Falle seiner Insuffizienz, werden die Manifestationen von Komedonen mit einer Zunahme der Fläche der Läsion, der Durchdringung von Entzündungsprozessen in die tieferen Schichten der Haut, verschlimmern. Komplikationen sind:

  • Verschlechterung des Gesamterscheinungsbildes der Haut;
  • signifikante Erweiterung der Poren;

Anhaltende Porexpansion ist eine der Komplikationen von Komedo-Akne

Die Prognose der Behandlung von Komedonen kann als günstig angesehen werden, wenn ein kleiner Bereich der Schädigung, wenn die Behandlung von einem Arzt unter Berücksichtigung der individuellen Eigenschaften des Patienten verordnet wird.

Prävention

Um die Bildung von Komedonen zu verhindern, wird empfohlen:

  • befolgen Sie die Regeln der persönlichen Hygiene, verwenden Sie Peeling-Mittel, regelmäßig reinigen Sie die Haut;
  • folgen Sie den Regeln des gesunden Essens, beseitigen Sie schlechte Angewohnheiten und bereichern Sie den Körper mit essentiellen Vitaminen;
  • regelmäßig den Zustand der Haut von einem Dermatologen untersuchen, gibt es Vertrauen in die Erhaltung ihrer Gesundheit.

Es muss daran erinnert werden, dass Sie das Gesicht nicht wieder mit Ihren Händen berühren sollten. Dies verhindert die Ausbreitung von Bakterien, die eine Entzündung auf der Haut verursachen.

Bewertungen

Vor kurzem habe ich ein neues Wunderwerkzeug entdeckt! Dies ist ein Stick zur Reinigung von Poren, zum Quetschen von Akne... was ich leider habe! Ich bestellte diesen Zauberstab nur aus Neugier, versprach, dass es keine Extrusion geben würde, und der Preis war lächerlich! Also, mehr auf den Punkt... der Zauberstab aus medizinischem Stahl, an einem Ende eine Öse, hält sehr fest, an der anderen eine Nadel, scharf genug, packt einen sehr leichten Druck zu durchstoßen... Was das Ergebnis angeht, kann ich sagen, dass es die Aufgabe ziemlich gut bewältigt, ABER wenn das Problem schon an der Oberfläche ist.. wenn es tief ist, versucht es zu nutzlos! Wie man es benutzt? sehr einfach! es ist ausreichend, eine Schleife um den Pickel zu legen und (wenn der ganze Pickel bereits auf der Oberfläche ist) zu drücken (leicht) oder (wenn Sie noch nicht voll ausgereift sind) ihn "abzukratzen", leicht andrückend, so dass alles ausgeht. Es ist natürlich und notwendig, sowohl den Zauberstab als auch die Haut selbst vor all diesen Handlungen zu verarbeiten, und es verletzt nicht einmal die Hände und wischt dann das "Schlachtfeld" mit Lotion oder sogar Alkohol ab. Was ich sagen möchte, ist, dass es schmerzhaft genug für sie ist, all dies zu tun, aber dennoch tolerant, die Hauptsache ist, nicht hart zu drücken! Ich werde dir mein Geheimnis erzählen, und vielleicht ist es für niemanden ein Geheimnis... um das Auftreten einer Spur zu minimieren, trage ich nach dem Zusammendrücken eine Maske aus weißem Ton auf die betroffene Stelle, und die Konsequenzen in naher Zukunft waren weg!

PolinaLinaP

http://irecommend.ru/content/palochka-vychrachochka-264

Dieser Service wird in jeder Schönheitsbehandlungsklinik angeboten. Ich rate jedem. Es ist noch nicht lange her und ich möchte meine Eindrücke teilen. Manuelle Reinigung des Gesichts ist die Reinigung der Haut von schwarzen Flecken. Das Wichtigste ist, einen guten Kosmetiker zu finden. Ich habe lange gesucht und gefunden. Angemeldet und hier bin ich beim Putzen. Der Vorgang dauerte 1h20min. Zuerst reibt die Kosmetikerin sein Gesicht. Dann trägt er ein wärmendes Stärkungsmittel auf und beginnt dann, schwarze Punkte (Nase, Stirn, Kinn, Wangen) auszuquetschen. Dies ist der unangenehmste Moment. Ich muss sagen, dass ein Spezialist in Einweghandschuhen arbeitet. Dann wieder ein Tonic, eine Schweinemaske und eine Creme. Der Kosmetiker warnte, dass die Rötung der Haut in 2-3 Tagen verschwinden wird, und nach 5 Tagen wird es sich ablösen.... so war es, aber dann ist die Haut einfach super. Habe es nicht bereut.

Irasta

http://otzovik.com/review_58498.html

Nachdem ich viele kosmetische Produkte für die Gesichtspflege ausprobiert habe, bin ich wieder überzeugt, dass es nichts Besseres gibt als Naturprodukte. Bevor Sie Fruchtschalen herstellen, müssen Sie herausfinden, was Ihre Haut im Moment vermisst, um ihren Typ korrekt zu bestimmen. Schließlich sind Fruchtschalen möglicherweise nicht für jeden geeignet! Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass es nicht notwendig ist, Frucht-Peeling durchzuführen, wenn Sie Problemhaut mit Hautausschlägen haben, kann Fruchtsäure Ihren Ausschlag nur verstärken und sie deutlich betonen.

Ich habe einen mehr oder weniger normalen Hauttyp, weshalb Fruchtschalen als Ganzes gut stehen, aber manchmal kommt es nach solchen Vorgängen noch zu leichten Rötungen, aber das ist normal! Für fettige Haut ist diese Art von Peeling nur eine gute Option! Jedes Mal versuche ich, etwas Neues auszuprobieren, verschiedene Früchte zu mischen, zu experimentieren, und so habe ich für einige Zeit meine eigenen Rezepte für das Schälen, die ich versuche, die Hauptkomponente einer Banane zu nehmen, da ich es für die gütigste halte Hautexposition:

1. Kiwi + Banane = Massieren Sie die Haut des Gesichts für nicht mehr als 5 Minuten

2. Außerdem verwende ich manchmal Traubensaft in Kombination mit einem Apfel! Trocknet perfekt die Gesichtshaut und reinigt es! Solche Peelings können übrigens am Hals gemacht werden - es verjüngt sich gut, reinigt, strafft die Haut!

3. Apple! Einfach Apfelpeeling - Apfelmarmelade vorsichtig reiben - 5 Minuten! Es gibt Rötung der Haut - aber daran ist nichts falsch, es sollte so sein! Rötung der Haut bedeutet, dass das Peeling funktioniert hat!

4. Honig + Zitrone! Ich halte dieses Peeling für sehr gut! Reinigt, befeuchtet und pflegt die Gesichtshaut perfekt! Wenn die Rötung des Gesichts Beschwerden verursacht, können Sie die Haut mit einem Abkochung aus Kamille wischen, es hilft sehr!

Malinkarose

http://irecommend.ru/content/piling-iz-fruktov-ekonomno-i-rezultat-na-litso-izuchiv-vse-tonkosti-vozdeistviya-fruktovykh

Obwohl Komedo-Akne ist nicht so auffällig oder problematisch wie andere Arten von Akne, sie immer noch Anlass zur Sorge. Dies ist sehr logisch und deshalb ist es wichtig, ihre Entwicklung zu kontrollieren, um keine ernsthaften Komplikationen zu verursachen. Schließlich, wenn Komedonen nicht behandelt werden, können sie zu einer Entzündung der Haut mit dem Zusatz von Infektion entwickeln.